Auch Egomanie will gelernt sein

Es ist ja wahrlich nicht so, dass ich das Licht der Öffentlichkeit scheute! Nur, meistens läuft es eher so ab, dass ich zu einem Thema etwas zu sagen habe und dann meinen Senf dazu gebe, ohne Rücksicht darauf, wie populär mein Standpunkt ist. Das kann einen natürlich auch bekannt machen.

Womit ich jedoch immer noch Schwierigkeiten habe, ist Werbung für mich selbst zu machen! In mir hat sich irgendwie die Vorstellung verwurzelt, dass man einfach etwas Gutes macht, und dass dann die Leute schon von alleine darauf kommen, es sich anzusehen. Dass ich genau WEISS, dass es so nicht funktioniert, sondern Erfolg stattdessen aus einem Teil Leistung, zwei Teilen Glück und drei Teilen PR besteht, muss ich mir immer wieder bewusst ins Gedächtnis rufen!

Also, zum Kern der Sache: Ich habe auf PlanetMTG einen Artikel veröffentlicht, Die Duck-Decks. Ich halte ihn für ziemlich gut; beim Publikum ist er sogar noch besser angekommen! Solltet Ihr ihn also noch nicht gelesen haben, holt das am besten umgehend nach!

Explore posts in the same categories: General

Tags: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

4 Comments on “Auch Egomanie will gelernt sein”

  1. Boneshredder Says:

    Warum eigentlich nicht auf MU? Der Artikel wäre mE ein heißer Kandidat für das Display gewesen.


  2. Einmal war der Artikel bereits beim Planeten. Zum anderen ist die CHANCE auf ein Display eine schlechtere Bezahlung als meine Standard-Entlohnung. (Ich würde mich auch nicht den Unwägbarkeiten einer solchen Abstimmung aussetzen wollen, die stark davon abhängig wäre, ob die Leserschaft gerade gut auf mich zu sprechen ist oder nicht).

    Schließlich hatte ich meine Autorentätigkeit bei MU erst einmal auf Eis gelegt, bis abzusehen war, welchen Weg diese Seite nahm. Darüber gibt es aber bald noch einen Blogeintrag hier.

  3. Jaya Ballard Says:

    Womit ich jedoch immer noch Schwierigkeiten habe, ist Werbung für mich selbst zu machen!
    -Wie deckt sich den der Satz mit “Ich bin die Autorität im Deckbau und Deutschlands bekanntester Magicartikelschreiber? *amkopfkratz*


  4. Nun, einmal sage ich ja selbst, dass ich daran arbeite!

    Sätze wie diese hätte ich vor ein paar Jahren noch nicht von mir gegeben (auch wenn sie damals bereits nicht verkehrt gewesen wären).

    Ohne Eigenwerbung geht es nicht: Wer sein Licht unter den Scheffel stellt, geht im Heer weniger talentierter, aber sich besser vermarktender Konkurrenten unter. (Die beste Bewerbung erhält den Job, nicht der beste Bewerber!)

    Zum anderen ist das, was Du hier ansprichst, nicht wirklich Werbung, sondern eine unbescheiden formulierte, aber realistische Einschätzung meiner Person. Werbung hingegen ist es, wenn ich auf anderen Seiten auf meine Blogs oder Artikel hinweise. Auch das ist aber einfach eine Notwendigkeit, denn wer sie nicht kennt, der kann sie nicht lesen, und dem können sie nicht gefallen!


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s