MTGO, die unendliche Geschichte

Es ist jetzt ziemlich genau einen Monat her, da habe ich mich das letzte Mal so richtig über Magic Online aufgeregt.

Heute habe ich mal wieder reingesehen. Um zu draften, müsste ich erst einmal meine überschüssigen Rares wieder gegen Tix eintauschen, dazu fehlte mir heute abend die Lust und Zeit, aber ich könnte ja mal wieder ein bisschen Casual zum Einschlafen daddeln, dachte ich mir. Erst einmal probierte ich aber aus, ob der Grafted Wargear Bug, der so ungefähr zwischen Planar Chaos und Future Sight irgendwann in den Programmcode Einzug gehalten hatte, jetzt endlich beseitigt worden war.

Natürlich ist da nichts passiert; es wird immer noch die Wargear geopfert, wenn die ausgerüstete Kreatur das Spiel verlässt. Sofort sank meine Lust zu spielen wieder auf den Nullpunkt – offensichtlich geht es den Machern von MTGO total am Arsch vorbei, ob man mit ihren Karten auch wirklich spielen kann!

Ja, was machen diese Typen denn eigentlich? Ach so ja, an Version 3.0 herumfummeln. Ich schaltete also mal auf die Magic Online Seite. Steht zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihr diese Seite aufruft, immer noch als neuester Blogeintrag der vom 31. Juli da? War bei mir jedenfalls so. Einer Ahnung folgend, klickte ich trotzdem auf das Blog und siehe da! Es GAB einen neuen Eintrag, sogar schon seit drei Tagen! Professionell, wie die Macher der Seite sind, haben sie einfach vergessen, die Verlinkung darauf zu aktualisieren… oder ist das etwas Absicht? Wollen sie vielleicht lieber verbergen, was dort geschrieben steht?

Da steht nämlich: “This is intended to allow the community to decide for themselves if we’re making the kind of progress they’d like to see.” Aha. Und welche Fortschritte haben sie nun gemacht? Letzten Monat hatte der Autor 5 grundlegende Bereiche aufgeführt und festgestellt, dass in KEINEM davon genügend Fortschritte erzielt worden waren, dass sie in die nächste Entwicklungsstufe gelangten. Dafür aber hatte er 4 weitere Bereiche hinzu gefügt.

Diesen Monat hat er nun in ALLEN NEUN Bereichen keinen entscheidenden Fortschritt vorzuweisen! Dafür hat er wieder drei neue Bereiche dazu genommen… Nun, dann entscheide ich mal für mich selbst, welche Fortschritte sie machen: Gar keine. Überhaupt keine. Sie liegen offenbar bei Bier und Pizza vor ihren Bildschirmen und masturbieren gemeinsam zu den neuesten Animal-Pornos.

Ja, das ist das gleiche 3.0, das ursprünglich letztes Jahr schon hätte fertig sein sollen… Nein, in diesem Millenium wird das wohl nichts mehr!

Ach so, es gibt ja noch ein 3.0 Beta! Das war letzten Monat leider wieder heruntergefahren worden, sollte aber bald wieder online gehen! Wie liest sich das diesen Monat?

“We are making our best efforts to get beta back up and you draft testing again this weekend.”

Watten Fortschritt, ey!

Advertisements
Explore posts in the same categories: General

Tags: , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

19 Comments on “MTGO, die unendliche Geschichte”

  1. atog28 Says:

    Tja… so ist das.

    Ich habe schon eine eigene Theorie aufgestellt, dass das Team, das sich um Magic Online kümmert, immer noch die gleiche Mitarbeiterstärke aufweist wie zu Beginn.

    Und nun sind noch mehr Projekte hinzugekommen – man will MTGO 3.0 rausbringen, zumindest bin ich mal gutmütig in meinen Zubilligungen, und man will Bugs fixen in der 2.5er. Dann kommen noch neue Sets raus, mit höherem Rhythmus als früher (Un-Set war nicht in MTGO) also vier statt drei pro Jahr.

    Gleichzeitig will man in R&D mit den Online-Karten testen, also das ganze nochmal für einen internen Kundenkreis; und wenn sie auch für Peanut-Butter-Jelly-Sandwitch online testen müssen die getesteten Karten auch immer neu codiert werden. We’ll see.

    Ach und das Classic Set – kA wie’s nun wirklich heisst – muss auch noch rausgebracht werden.

    Und das – warscheinlich – mit den gleichen Leuten wie früher. Klar, dass da die Qualität sinkt (so sie mal da war).

    Aber: das dürften zwei verschiedene Zweige sein. Karten programmieren und die MTGO 3.0 Clientsoftware schreiben sehe ich auf zwei Projektteams verteilt. Eigentlich müsste die Ressourcentrennung funktionieren. Eine Stagnation bei 3.0 heisst dann, dass es tiefgreifendere Probleme gibt, als man auf der Webseite schreibt.


  2. Ja, sie haben zwei Teams für 2.5 und 3.0, das wurde irgendwann einmal erwähnt (auch wennn die sich möglicherweise personell überschneiden). Und theoretisch müsste auch ihre Mitarbeiterstärke angestiegen sein – zumindest haben sie ein paar neue Leute eingestellt (was natürlich nicht heißt, dass alle alten geblieben sind).

    Das tiefgreifende Problem kann jedoch nur das sein, dass das 3.0 Team mit seiner Aufgabe einfach vollständig überfordert ist! 3.0 ist seit Ende 2003 in der Mache und sollte ursprünglich Ende 2006 fertig werden (Drei Jahre waren auch schon nicht gerade eine ambitionierte Entwicklungszeit). Jetzt ist es August 2007, und grundlegende Features des Programms sind nicht nur noch nicht fertig, sondern machen auch keine erkennbaren Fortschritte! Was ist in diesen bald vier Jahren da eigentlich passiert?

    Dass gerüchteweise 3.0 nicht mit Vista kompatibel ist, ist da wohl auch schon egal, da es, so wie es aussieht, frühestens mit dessen Nachfolger laufen muss…

  3. Jek Says:

    Mal ganz kurz OT: Gibt es evtl. nähere Infos über Tauschen/Bots/etc. in MTGO? Ich habe leider nur einen Artikel von SimonG auf MU gefunden, der sich aber hauptsächlich mit Bots beschäftigt. Da ich “relativ” neu auf MTGO bin, würde ich da gerne einige Tipps abgreifen. Wenn da jemand einen Tipp hätte außer “Such halt in den Foren auf magicthegathering.com in einem der 10000 Seiten langen Threads” wäre ich dankbar.

    Was V3.0 angeht, muss ich für mich persönlich sagen, dass es durch die offene Beta eigentlich ganz lustig ist, mal ein wenig TTP zu draften und dafür zur Abwechslung nichts bezahlen zu müssen (auch wenn natürlich einige/viele Bugs enthalten sind). Wenn man damit der Entwicklung noch helfen kann, dann umso besser…
    Was die Entwicklungsgeschwindigkeit angeht, möchte ich mich gerne enthalten, da ich mich mit dem Thema noch nicht auseinander gesetzt habe und mir somit Informationen fehlen.

  4. Chickenfood Says:

    LôL
    wer braucht schon Vista.

    microsoft hat auf der eingenen Homepage angegeben, das vista mit entwicklungen aso. nur bis 2010 unterstützt wird.
    XP bis 2011. Also, wen interresiert schon Vista?


  5. Wo hast Du denn das her?

    Gib da mal bitte eine Verlinkung an, das liest sich für mich nämlich wie völliger Blödsinn…


  6. jein…..

    also, MS hat Lifetimecycle,

    das mit den Jahren ist aber Bullshit.

    W2K wird ja auch noch supported, solange bis der Longhorn Server kommt.

    XP wird lo lange supported bis der vista nachfolger kommt.

    Also immer 3-5 Jahre bis zur “Rotation”

    Vista wird abgekündeigt wenn der Nachfolger des Nachfolgers kommt usw., usw.

    Dabei wird zwischen Server und Desktop unterschieden.

    W2K war die letzte Version Wo es einheitlich Desktop und Server gab.


  7. Ahja, das bespisste MODO ist am WE mehrfach ausgefallen und lagte ohne ende.

    Das ist eine UNVERSCHÄMTHEIT dem Kunden gegenüber der in meine Augeun TEURES Geld für die virtuelle Scheisse ausgiebt.

    Ich hatte nen MEGA HALS:

  8. Kalle Says:

    hier mal zwei links
    http://support.microsoft.com/lifecycle/?LN=de-ch&x=12&y=9&p1=11922

    http://support.microsoft.com/lifecycle/?LN=de-ch&x=5&y=7&p1=3221

    daraus wird zweierlei deutlich zum einen chickenfood hats nich so mit Zahlen und zum anderen liesst er wohl BILD (oder techchannel oder computerworld oder heise.de (eehhh alles das gleiche :) ))

    schaut man zum beispiel hier : http://support.microsoft.com/lifecycle/?p1=11707 kann man der unwissenden Allgemeinheit nämlich recht leicht etwas anderes verkaufen …

    btw Andi 3 Jahre für MtGO 3.0 ist alles andere als unambitioniert, zumindest nachdem wohl klar war das man hier völlig neu anfangen wollte (einige Bugs legen das zumindest nahe (ich habe zum Beispiel mal irgendwo gelesen das der Code des Sundering Titan völlig neu an die Ranvnica Duals angepasst werden musste, komisch das bei den Pappkarten dafür nicht eine Regel geändert werden musste :) das legt halt schon schlamperei bei der Programmierung nahe und eine Codewüste die nun keiner mehr beherrscht ))

    3 Jahre Entwicklungszeit um vielleicht anstelle eines Computerspiel Clients eine genauso erweiterbares Abbild des Pappkartenspiels zu erstellen ist vermutlich nur mit sehr viel Geld und Manpower zuschaffen.

    Allerdings müssen sich die Hersteller trotzdem an ihren vorrausgaben messen lassen, und dass sieht so aus wie du es darstellst nämlich ziemlich bescheiden wie da entwickelt wird.

    cuKALLE


  9. Danke für die Info, Kalle! Dachte ich mir doch, dass Chickenfood da Schwachfug gepostet hat! (Naja, wenn er so sorgfältig liest, wie er tippt…)

    Übrigens: Wenn ich das richtig verstanden habe, wird 3.0 NICHT die Rules Engine berühren! Alle regeltechnischen Bugs etc… bleiben uns also selbst damit noch erhalten. Nein, es geht “nur” um Logins, Spieloberfläche, Räume, Events etc…, nicht aber um die Spielregeln!

    Und dafür sind 3 Jahre also bereits eine ambitionierte (= nicht unambitionierte) Zeitvorgabe? Ehrlich?


  10. und mann darf nicht vergessen, wenn es läuft…. wieviele NT4.0 und W2k Installationen ich noch betreue….

    Ich hatte bis vor 1,5 Jahren noch nen Kunden mit O/S 2 Warp….

  11. AlfredTetzlaff Says:

    Ich halts mit dem ollen Adenauer der da sagte : Keine Experimente! ergo bleib ich bei meinen realen pappkarten die verschwinden wenigstens nicht unverhofft im Orkus eines abstürzenden Servers und ich muss mich nicht mit den anderen Onlineärgernissen herumschlagen.

  12. HeikoS Says:

    Andreas, ich glaube du hast da etwas falsch aufgeschnappt. MTGO 3 wird von Grund auf neu programmiert, der alte Code war – wie Kalle das geschrieben hat – unkontrollierbar durcheinander.
    Das hat zum einen irgendwo auf wizards.com gestanden, zum anderen wurde das von mehreren Entwicklungs-Team-Mitgliedern immer mal wieder wiederholt (jaja, ich weiß, ich kann gerade keine Quelle linken, sehr unglaubwürdig – suche einfach mal in den Archiven der alten Magic Online Kolumne danach, da sollte was stehen).


  13. Die Serverachitektur wird von Grund auf neu programmiert. Die Spielregeln SIND ein einziges Durcheinander, aber da trauen sie sich halt gar nicht ert heran!

    “The launch of Magic Online III is almost here. New with this release is a completely re-designed user interface, expanded deckbuilding support, a new Quick Play feature, enhanced matchmaking capabilities, improved Premier Event listings, easier Booster Draft entry, and a host of other features.”

    Kein Wort von einer überarbeiteten Rukes Engine!

    Ich suche mal die explizite Aussage…


  14. Gott, ist das schwierig, das offizielle Statement dazu zu finden!

    Aber wenn man sich ein bisschen in die Geschichte einliest, stellt man schnell fest, dass regeltechnische Geschichten und Rules-Bugfixing NICHTS mit 3.0 zu tunhaben.

    Das beste, was ich gefunden habe:

    “I want to thank several of the forum posters for compiling bug issues they anticipate for new sets as well as “meta-bugs” that are problems with the overall rules engine that support all sorts of problem. There are certainly multiple problems. State based effects need to be redone to ensure they’re handled simultaneously. How a spell or ability is played needs to match the order listed in the Comprehensive Rulebook. The cleanup step execution needs to be fixed. Two Headed Giant doesn’t match the Comprehensive Rulebook at all. And that’s not all.

    These efforts are appreciated, not forgotten, and we hope to address them soon. The live team has expanded recently, and with more experience should have new sets accomplished faster than many of you are used to (especially those who are regular testers on beta). As this process improves, we believe this will give us more time to get these addressed. While the progress on this will be slower than you would like – mostly due to new set development – it’s not forgotten and is probably top of the priority list after that. Expect to see these changes happen in slow increments, and I’ll try to make sure the right people know it’s happening so announcements get made as stuff is fixed.”

    (offiziell; impliziert, dass das Live Team sich mit Rules Bugs befasst, und das Live Team ist offensichtlich nicht das 3.0. Team.)

    “One more time, for those in the cheap seats:

    There are two major parts of MTGO
    (I’m simplifying here so give me some slack)

    1. The client/server code
    2. The rules engine

    The client/server code handles connections to the game; how many players, what they are doing, how events are set up and run, graphical issues (avatars) etc…

    The rules engine handles interactions between cards.

    Think of each part as a leg attached to the body of MTGO.
    So consider vIII as whole new right leg, and once it’s done WotC will probably start working on a whole new left leg.”

    (Lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig, stammt aber leider nicht aus einer offiziellen Quelle – wohl aber aus einem offiziellen Thread, der streng moderiert wird und in dem WotC-Offizielle Fragen beantworten.)

    “This is a known issue; it has been around since the card was released. It has not been changed because doing so will cause many issues and fix one. I have said this before, but it warrants repeating: Once 3.0 is released we will have much more time to fix outstanding issues. The first bugs that will have priority to be fixed are bugs within the current standard block, and then the cards in extended sets based on the most recent addition to the extended block then we will work our way back from there. Keep in mind that new bugs will gain priority over fixing old ones unless they are severe.”

    (Ein offizielles Statement zum Grafted Wargear Bug aus dem selben Thread, das ebenfalls impliziert, das Rules Engine udn 3.0 nichts miteinande rzu tun hat.)


  15. Super geil war auch am Sonntag der x4 Premier Event des 10th Release Turnier.

    nachdem der Server das ganze WE immer mal wieder abgestürzt war, schmierte der Server im T8 Draft einfach mal ab !

    Da ich nach Stundenlanges gezocke endlich pennen wollte bat ich SimonG den Draft für mich zu spielen.

    Nach dem Servercrash hatten einfach mal alle Decks mit 20 lands! Turnier zuende!

  16. Avi Says:

    Poste diesen comment bloß nicht ins Wizard-Forum Volker, sonst dreht das halbe Board wieder ab, weil ein Spieler während eines Turniers jemand anderes hat weiterspielen lassen…
    Ich bin froh dass diese sinnlose Diskussion endlich vorbei ist.

  17. Avi Says:

    P.s. Selbst wenn kein Spiel mehr zustande kam ;)

  18. Kalle Says:

    gute recherche, und unter der maßgabe, dass diese super rules engine erhalten bleibt und also doch nur Pflaster auf die diversen Lecks im Schiff geklebt werden isses dann doch traurig, ich würd ja vermuten jetzt ärgern sie sich drüber dass sie nicht gleich ordentlich neu angefangen haben ;)
    cuKALLE


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s