Ein kurzer FNM-Bericht zur allgemeinen Belustigung

Vorher aber wieder ein paar Hinweise in eigener Sache:

Hier findet sich Teil 6 meiner historischen Magic-Reihe,

und hier Teil 7
.

Außerdem habe ich mal wieder etwas zu einem “Community Issue” geschrieben.
In Aufbau und Argumentation ist mir dieser Artikel nicht ganz so rund geraten, wie ich es mir gewünscht hatte, aber selbst wenn, wäre ich wohl von denjenigen Leuten, die mich prinzipiell missverstehen wollen, auch missverstanden worden. Dankenswerterweise übernimmt in solchen Fällen jetzt immer Tobi die Rolle desjenigen, der erklärt, was ich eigentlich geschrieben habe, und was nicht!

Ach ja, und vom MU-Team gab es auch wieder Berichte:

Hier erzählt Alex F. von einem GPT Krakau, den er gespielt hat
,

und hier stellen die “Team Affiliates” Matthis Klemm und Milan Gräfe zwei Decks vor
.

Schließlich berichte ich (featuring KaiB) von meinen Erlebnissen beim Grand Prix Krakau.
Keine Erfolgsgeschichte diesmal!

Apropos fehlende Erfolgsgeschichte: Ein wenig frustriert ob der Tatsache, dass ich im GP das falsche Deck gespielt hatte, entschied ich mich, das “richtige ” Deck, mit dem ich das Krakauer Metagame anständig hätte zerlegen können, bei einem FNM spazieren zu führen. Na, wo steckt da wohl der Denkfehler?

Richtig: Das FNM Metagame ähnelte natürlich nicht dem Krakauer Metagame! Es ähnelte überhaupt keinem Metagame, sondern war eher ein Dschungel. Ich kann gleich vorwegschicken, dass ich mit dem Deck, das in Krakau so versagt hatte, beii diesem FNM hervorragend abgeschnitten hätte…

Stattdessen spielte ich also R/g Beatz:

4 Keldon Megaliths
4 Horizon Canopy
4 Karplusan Forest
1 Pendelhaven
7 Snow-Covered Mountain
4 Mogg Fanatic
4 Magus of the Scroll
4 Mogg War Marshal
4 Keldon Marauders
4 Tarmogoyf
4 Inner-Flame Acolyte
4 Greater Gargadon
4 Tarfire
4 Rift Bolt
4 Incinerate
Sideboard:
4 Cryoclasm
4 Threaten
4 Sudden Shock
3 Ancient Grudge

Außerdem versorgte ich meine Freundin Katja für ihr erstes Turnier mit einem soliden Kithkin-Build:

22 Snow-Covered Plains (hätte ich mehr Horizon Canopy besessen, hätte ich sie hier natürlich auch hineingetan)
4 Goldmeadow Stalwart
4 Goldmewadow Harrier
3 Suntail Hawk
4 Knight of Meadowgrain
4 Wizened Cenn
4 Soltari Priest
3 Stonecloaker
2 Thoughtweft Trio
3 Militia’s Pride
3 Glorious Anthem
4 Oblivion Ring

Sideboard:
3 Paladin en-Vec
3 Griffin Guide
3 Disenchant
3 Pithing Needle
3 Calciderm

(Das Sideboard ist nicht gerade Tech, aber erstens besaß ich keinerlei Spielpraxis mit diesem Deck, und zweitens hätte Katja in ihrem ersten Turnier mit einem komplizierteren Sideboard auch noch nichts anfangen können.)

Wir waren 14 Leute, und Ihr könnt Euch selbst die Chancen ausrechnen, dass ich erste Runde gleich gegen Katja gelost wurde. Ich gewann mit viel Glück, und weil sie ihr Deck noch nicht maximal auszureizen wusste, zwei superknappe Spiele. Schlechtes Matchup eigentlich.

Zweite Runde gerate ich gegen Mono-R-Snow-Control. Er spielt immer früh Mind Stone gefolgt von Stalking Yeti und Stuffy Doll, und ich verliere 1:2. In einem Spiel bekomme ich ihn auf 1 und finde in 4 weiteren Karten keinen Burn, um ihn zu finishen. Ist das ein schlechtes Matchup für mich? Ich dachte, mit genügend Burn nach Sideboarden müsste ich ihn kriegen, aber mit Kreaturen komme ich nicht durch, und seinen Kill kann ich nicht verhindern.

Katja gewinnt währenddessen ihr Spiel gegen Pilze.

Dritte Runde werde ich gegen Erik Stoeter hinaufgepaart, der BG/Rack an den Start bringt. Ich verliere knapp 2:1. Einmal bekommt er mich in den Doppel-Rack, Doippel-Stupor Draw, einmal bringe ich ihn auf 2 Leben, nachdem mein Magus bei einer 50%-Chance daneben geschossen hat. Ich denke, dieses Matchup hat leichte Vorteile für mich, aber es klappt halt nicht immer.

Katja gewinnt derweil gegen R/B Aggro, das nach Sideboarden die Paladine überhaupt nicht mag.

Vierte Runde bekomme ich einen “Eigentlich spiele ich kein Typ 2”-Spieler mit einem Soldaten-Fun-Deck. Im erstem Spiel komme ich einfach nicht an seinen Aven Riftwatcher im Mainboard vorbei. Im zweiten bringe ich in schnell in den einstelligen Bereich, mit Keldon Megaliths und Magus im Spiel, aber er hat eine Mobilization und eine Tonne Länder. In einem Brainfart-Anfall lasse ich ihn mit 4 Token angreifen, und er holt aus 2 Windbrisk Heights Filed Marshal und Coat of Arms hervor. So etwas kann man nur verdrängen oder darüber lachen…

Katja verliert unterdessen gegen URW-Kontrolle, was für sie ein grausiges Matchup ist, das zu spielen ihr natürlich auch die Erfahrung fehlt.

Fazit: 1:3, und der einzige Sieg gegen mein eigenes Deck, das in Katjas Händen trotzdem besser abschneidet als ich.

Ich glaube, ich bin wieder auf meinem alten Level, was das Einschätzen von Metagames angeht…

Explore posts in the same categories: Decklists

Tags: , , , , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

13 Comments on “Ein kurzer FNM-Bericht zur allgemeinen Belustigung”

  1. Fried Says:

    Oh.mein.gott.
    AP hat ‘ne Freundin.

    Mir persönlich ist das eigt. egal, aber ich wollte den spruch als erster bringen.

    Egal, Kommentar mit Sinn auffüllen:
    In der Liste meinst du sicher Mountain, nicht forests.
    Und 4 Megaliths? Keine Pendelhaven?


  2. Das kommt davon, wenn man Listen aus dem Gedächtnis tippt… wird gleich korrigiert.

    Ach ja: Nur, weil ich mein Privatleben für gewöhnlich nicht thematisiere, bedeutet das nicht, dass ich keines habe. Hier überschnitt es sich halt mit dem Thema des Blogeintrages.

  3. hannes10001 Says:

    welch zufall…

  4. Chrasi Says:

    ich denke aus der Liste kann man die Tarfires raustreichen. Es gibt 1. derzeit kaum geeignete Ziele, d.h. man kann mit 2 Dmg keinerlei Kreatur erledigen und 2. nur als Burnspell zu schwach und als Nr. 9-12 auch zuviel. Die bolts und die Incinerates sind mehr als genug. Außerdem möchte man doch mit derm Gargadon lieber Kreaturen im Spiel haben, die u.U. auch mal eine Marke wert sind, oder?

    2-3 Changeling Berserker und vlt. noch 1 Land wäre ein Vorschlag !?

  5. Schwerenöter Says:

    OMG, Pischner hat ne Freundin !11!11!11

  6. realalien Says:

    ähm, Du hattest Dir in Krakau ein ‘Random-Metagame’ vorgestellt (und erst zu spät bekommen) und baust Dein Deck entsprechend Krakau um, um dann festzustellen, dass FNM einen ‘Dschungel’ zum Metagame hat. Surprise, surprise – the government lies kann ich da nur sagen… Vielleicht das nächste Mal einfach gar keine Gedanken zum Metagame und das aus Deiner Sicht stärkste, ausgewogenste, solideste whatever Deck spielen?!

  7. Mumu2k Says:

    Die t6arfires sind zum Goyf pumpen da, ersetzen quasi die seal of fires I guess

  8. müslriegel Says:

    nononono,la quesería ,bitte keine pix

    btw,einmal verlierst du 1-2 und einmal verlierst du 2-1

    !

  9. Noob-Ally Says:

    “Vielleicht das nächste Mal einfach gar keine Gedanken zum Metagame und das aus Deiner Sicht stärkste, ausgewogenste, solideste whatever Deck spielen?!”

    Vor allem zum FNM!!!1…

    Als wäre da Meta zu erwarten.

  10. TMM Says:

    ähm naja blubb, bei fnms über metagames nachzudenken ist doch schon käse.

    das ww-deck ist halt nicht gut gebaut und in dem roten deck ist aus versehen grün ;-)

    im moment spielen babak, ein paar kumpels von mir und ich das mono-rote deck mit beachtlichem erfolg in den constructed 8 mans auf modo, im schnitt fallen da so 2 booster pro queue ab..


  11. Kannst Du bitte ins Detail gehen, warum das WW “nicht gut gebaut” ist? Abgesehen vom Sideboard (und natürlich von den fehlenden Horizon Canopy) finde ich es eigentlich sehr überzeugend, und es spielt sich auch hervorragend!

  12. Tk Says:

    Hi Andreas,
    ich spiele atm fast desselbe Deck wie du und bin davon überzeugt das es was kann und bei dir nur nicht richtig rollen wollte :) (kleiner Unterschied… ich spiele kein Tarmogoyf, Inner Flame Acolyte, Tarfire, stattdessen 4 Fiery Temper 4 Gathan Raiders 4 Browbeat)

    Das KithkinDeck find ich nicht schlecht! Vorschläge von mir wären da noch Celestial Crusader gegen Controll ins SB und Loxodon Warhammer 1-2 mal rein.
    Wie der zufall so will habe ich auch ein Kithkindeck und habe feststellen müßen das Militias Pride einfach schlecht ist, obwohl es sich nich schlecht anhört, spielt es sich grottig.

    danke fürs lesen

    mfg Tk


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s