You are not invited

Aus Rosewater’s heutigem Artikel:

This year there isn’t going to be a Magic Invitational. As part of our Organized Play Department’s refocusing on grass roots programs, the Invitational was cut from this year’s schedule. What does this mean for the future of the Invitational? I honestly don’t know. The Invitational has had many bumps along its way, and we have previously held Invitationals held over a year and a half apart. It has been repurposed numerous times and, as it is my baby, I hope we will be able to do so yet again. That said, as of today, there are no current plans for when and where the next Invitational will be held.

Klarer kann man nicht sagen, dass hier als unnötig angesehene Ausgaben gecuttet wurden. Wie viel kosten diese Invitationals eigentlich wirklich? Kann das überhaupt ein relevanter Posten im Gesamtbudget gewesen sein? Auf mich wirkt das so, als hätten Wizards von Hasbro rigorose Sparziele bekommen, die sie nach eigenem Gutdünken umsetzen müssten, und jetzt knapsen sie überall dort, wo es geht.

Wer wird die Invitationals vermissen? Klar, es ist schade, wenn sie nicht mehr statt finden, aber waren sie uns wichtig? Was ist aber mit den begleitenden Aktionen, wie dem Voting, sowie dem Einsenden von Decks für die Auktion? Haben die nicht enorm viel Aufmerksamkeit generiert?

Die Invitationals sind im Wesentlichen Teil des Werbe-Budgets gewesen – sie waren eine reine Promotion-Veranstaltung. Offensichtlich ist da jemand Wichtiges der Ansicht gewesen, dass das in sie investierte Geld den Werbeeffekt nicht wert ist.

Das gesamte Organized Play ist übrigens nur Promotion für ein Produkt, welches hauptsächlich an Nicht-Turnierspieler verkauft wird! Ich bin nicht überzeugt davon, dass DIESE Promotion Hasbro/Wizards überhaupt noch wichtig ist.

Aber selbst daran würde das Produkt und Spiel Magic nicht sterben, “nur” das Turnierspiel.

Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

8 Comments on “You are not invited”

  1. pfirpfel Says:

    Ich bedauere den Entscheid zutiefst. Das Invitational lieferte immer interessante Geschichten und tolle kreative Ergüsse (Decks, insbesondere der Auction + die Kartenvorschläge). Viel gekostet wird dieses Spassturnier sicherlich nicht haben. Zudem waren die regelmässigen Autoren auf wizards.com sicher froh um den frischen Stoff für Artikel.

  2. Handsome Says:

    Bevor sie noch mehr am Organized Play rumcutten… dann doch lieber das Invitational. R.I.P.!

  3. kranger Says:

    Magic ist tot


  4. Genau das ist meine Befürchtung: Das sie die Invitationals axen, BEVOR sie am Organized Play weiter herumcutten…

  5. King Magic Says:

    Wo wir gerade beim AXEn sind: Bin gegen das Zeug irgendwie allergisch. Werd wohl nen anderes Deo brauchen.

    Zum Invitationals: Schon Schade, wieder ein Event weniger, welches zwar nicht so 100% interessiert hatte, aber Magic in seiner Vielfalt irgendwie belebt hatte in den letzten Jahren. Plaus die ganzen Karten die daraus hervorgingen.

  6. beefman Says:

    “Aber selbst daran würde das Produkt und Spiel Magic nicht sterben, “nur” das Turnierspiel.”

    Seh ich nicht so. Langjährige Display Käufer (mehr als 2 booster pro neuer edi) sind in der regel spieler die zumindest die absicht hegen auf turnieren mitzuspielen. ob sie es dann aus random gründen wirklich häufig schaffen kann hasbro doch egal sein.
    wer rippt denn x displays auf der suche nach nem tarmogoyf? oder nach schockduals… sicher nichr der casualspieler. da gibts genug alternativen für den multiplayerzock…


  7. Einzelkartenhändler rippen die Displays auf der Suche nach Tarmogoyfs. Als Turnierspieler komt man nicht mehr hinterher.

    Weißt Du, ich kriege die Dinger bereits seit Jahren schon zum Einkaufspreis, aber selbst für mich sind die Zeiten vorbei, dass ich einfach so viele Displays gekauft habe, bis ich die Doppelländer oft genug hatte. 5 Eventide-Displays, und man hat sie im Schnitt DREI Mal… Nein, da kommt niemand mehr hinterher. Man muss sie sich im Netz besorgen.

    Händler wiederum können sich das Öffnen zahlloser Cases nur deswegen leisten, weil sie auch das andere Zeug daraus nach und nach tatsächlich los werden – die “Crap Rares”, die Uncommons, ja selbst die Commons. Und wer kauft das Zeug? Nicht die Turnierspieler. Die sind nämlich nicht in der Mehrheit. Schon gar nicht diejenigen, die sich überhaupt ihre karten selbst kaufen. Ich habe das schon so oft gehört, dass jemand nur ab und zu draftet und sich ansonsten alles leiht…

  8. Mathias Says:

    mal von der ewigen “wer kauft die Displays?”-Frage abgesehen, finde ich es schade, dass das Invitational eingestellt wurde, und sehe auch die andern Einsparungen eher mit Skepsis… bin mal gespannt wie das weiter geht. Ich denke trotzdem, dass die Befürchtung, bald einen Haufen Karten zu Hause zu haben, die nicht mehr wert sind als die Pappe, auf der sie gedruckt wurden, etwas weit her geholt ist (von mir selbst, ich habe die manchmal).
    Und dann doch zu den Displays: ist doch schön, dass es bald weniger Karten gibt. Solange man nicht die Mythic Rares dauernd braucht…


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s