The word is “rightsizing”

Es gibt da natürlich noch einen Zeitfresser in der virtuellen Magic-Community, und das ist das Forum von PlanetMTG. Weil es nun einmal die (enorm) erweiterte Kommentarfunktion dieser Seite darstellt, habe ich mich im letzten Dreivierteljahr darin festgeschrieben.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass dieser Ort mir meine Zeit nicht mehr wert ist. Zwar sagen mir immer wieder Leute, wie viel Wert sie doch auf meine Meinung legten, aber das gilt immer nur so lange, wie ich nicht etwas, was sie selbst geschrieben habe, kritisieren! Ich denke, man erkennt (zur Not an der Zahl und Länge meiner Posts) unschwer, dass ich einer Diskussion prinzipiell kaum jemals aus dem Weg gehe, aber aus verschiedenen Gründen ist ein Forum einfach nicht der geeignete Ort dafür. Wer sich mehr für diese Gründe interessiert, dem seien meine folgenden drei Blogeinträge ans Herz gelegt:

Idiotenzucht im Internet,

Von Blogs und Foren

& Die Macht der Verweigerung.

Deswegen läuft das Ganze jetzt noch einmal anders. Nachdem ich den Wochenrückblick aufgegeben habe, wollte ich eigentlich bei Bedarf direkt im entsprechenden Kommentarthread etwas zu Artikeln, die ich gelesen hatte, und zu denen mir etwas zu sagen eingefallen war, schreiben. Da aber nun einmal viele Leute in einem Forum nicht in der Lage sind, Einträge, die sie nicht interessieren zu ignorieren, und sie deswegen in Spam- und Mobbingroutinen verfallen, versuche ich es jetzt einmal mit der Methode “Der Klügere gibt nach” – genaugenommen nur die angewandte Konsequenz aus der grundlegenden Erkenntnis “Arguing on the internet is like running in the Paralympics. Even if you win you’re still retarded” (einfach eine der treffendsten Aussagen zum Internet überhaupt!)

Ich denke, unterdessen sollte eigentlich so ziemlich jeder im Internet aktive Magicspieler mein Blog kennen. Deswegen poste ich von nun an Kommentare zu MTG-Artikeln (wenn ich mal wieder Lust habe, einen zu verfassen) prinzipiell hier, was natürlich den Vorteil hat, dass es Zeromagic deutlich häufigeren Content beschert. Wen es interessiert, was ich zu sagen habe, der kann ja dann hier herein schauen, und wen nicht (was insbesondere Autoren einschließt, die keine ehrliche Kritik wünschen), der lässt es halt. Kommentarthreads zu meinen eigenen Artikeln werde ich selbstverständlich weiterhin lesen, aber wenn ich mich zu ihrem Inhalt äußern will, dann tue ich das ebenfalls hier und poste im Forum nur einen entsprechenden Verweis.

Bei Magic Universe kommentiere ich erst einmal weiterhin noch direkt unter den Artikeln, denke ich. Einmal ist das Klima da noch ein wenig angenehmer als im Forum (was vermutlich einfach daran liegt, dass man dort einen Account besitzen muss, um zu kommentieren, dass es keine Zitierfunktion gibt, die Spamposts befürdert, und dass man dort auch keine Bilder posten kann), und zum anderen – naja, mir fällt eben seltener etwas wirklich Substanzielles zu den Texten dort zu sagen ein. Insgesamt hat der Planet eben doch mehr und interessantere Artikel, auch wenn MU zuletzt wieder einen kleinen Schub mit der Verpflichtung von Charly (will mir niemand die Herkunft dieses Spitznamens erklären?) und dem Schreibwettbewerb gekriegt hat. Letztlich hat es wohl auch einfach etwas mit der kritischen Masse an Kommentierenden zu tun.

Dmait ist nun mein x-ter, vielleicht endgültig letzter Versuch, mich in einem Forum heimisch zu fühlen, gescheitert. Es kann aber eigentlich nicht verkehrt sein, wenn ich die erhebliche Zeit und Mühe, die ich doch immer wieder in Forenposts gesteckt habe, fortan stattdessen in mein eigenes Blog investiere! Ich will jetzt nicht von “Perlen vor die Säue” reden, aber es ist letztlich nicht wirklich sinnvoll, sich Arbeit zu machen, die nicht gewürdigt wird. Wenn jemand Zeromagic besucht, dann darf ich davon ausgehen, dass er sich für mein Geschreibsel auch tatsächlich interessiert, und wenn nicht, dann verpisst er sich eben wieder. (Spamkommentare ala “Wayne” werden von mir entsprechend behandelt.) Vielleicht nutze ich auch ein bisschen der frei gewordenen Zeit, um mich ein wenig mehr in Blogs anderer Leute umzutun – leider ist es nicht einfach, Blogs zu finden, in denen häufig genug interessante Inhalte veröffentlicht weren, dass es sich lohnt, regelmäßig hinein zu sehen, aber ich werde mal gucken.

Advertisements
Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , , , , , ,

Both comments and pings are currently closed.

19 Comments on “The word is “rightsizing””

  1. endijian Says:

    Auf deine Entscheidung will ich gar nicht eingehen, aber wieso kürzt Du PlanetMTG zuweilen mit “MTG” ab? ich bin leicht verwirrt…

    Meinst Du mit folgendem Satz “Deswegen poste ich von nun an Kommentare zu MTG-Artikeln (wenn ich mal wieder Lust habe, einen zu verfassen) prinzipiell hier” jetzt Artkel auf “P”MtG oder Artiel mit Bezug zu MtG im allgemeinen? (Dann würde der Absatz über MU wenig Sinn machen…)

    Ist mir schon öfter aufgefallen…


  2. Ich benutze “MTG” eigentlich immer nur für den Planeten (in der Regel zur Abgrenzung von MU), was in diesem Kontext auch klar wird, wie Du selbst anmerkst.

  3. endijian Says:

    Trotzdem würde ein einfaches “P” davor bei minimalem Aufwand für wesentlich mehr Klarheit sorgen – es ist ja nicht so, dass “MTG” die verbreitete Abkürzung für den Planeten ist.
    Hier ergibt es sich aus dem Zusammenhang, aber bei manchen älteren Blogeinträgen habe ich mich schon am Kopf gekratzt.

  4. Sebastian Says:

    “Spam- und Mobbingroutinen” – die Nummer mit dem beleidigten Schulmädchen hast du echt gut drauf.

    Nicht die ganze Welt hasst dich, Andreas. Einige wenige haben dir in ebendiesem Forum wohlgemeinte und tatsächlich konstruktive Ratschläge bezüglich deines Postingverhaltens gegeben. Aber entweder ignorierst du sie, oder du verstehst sie nicht.

    Du verstehst es, berechtigten Gegenwind einerseits als Laues Lüftchen wahrzunehmen (zu dicke Haut?), andererseits dich von diesem Wind allzu schnell vor dein eigenes Blog wehen zu lassen, wo du dich dann ausheulst.

    Schade eigentlich.

  5. TümR Says:

    Ach komm, das ist schon seit 7 Jahren so. In dem Alter ändert man sich auch nicht mehr. Vor allem wenn man sich für den weitsichtigsten Menschen der Gegenwart hält.
    Dramaqueen anyone?

  6. TümR Says:

    Weisst Du, lieber Andi, Du missbrauchst diverse Internetkommunikationsplattformen seit Jahren als reines Selbstdarstellungsvehikel. Vielleicht solltest Du mal etwas schreiben darüber, wie bequem das Internet ist….man kann andere mit Textwüsten zuschwallen, endlose Monologe führen, sich aus den Antworten anderer nur genau das rauspicken, worauf man sich gerade einlassen will, nach und muss sich um keinerlei Konquenzen kümmern.
    Obwohl Du vermutlich der produktivste Schreiber im MtG-Netz bist, Du bist gleichzeitig der bei weitem unkommunikativste. Das, was Du vermutlich als “Lust an der Diskussion” beschreibst, ist letztlich reines Mittel zum Zweck der Selbstdarstellung. Naja, so biste halt. Ist gar nicht schlimm, gibts wirklich viele solcher Menschen im Netz.

  7. para Says:

    meine beiden vorposter bestätigen mal wieder, dass der hr. pischner richtig liegt.

  8. Fred Says:

    Ob nun hier, oder auf dem Planeten, ich werde wohl ab und zu mal hereinschauen, ob du mal wider was (un)vernünftiges zu Papier gebracht hast…

    Allerdings kann wohl hier, auf deinem Blog, auch jeder Mongo seinen Senf ablassen, egal ob Sinnvoll oder nicht … naja, warscheinlich hast du hier denn die Macht allzu stumpfsinnige Beiträge zu vernichten.

  9. TümR Says:

    Lieber Para,
    tolle Antwort. Wie genau/seit wann kennst Du denn den Andi?
    Ich zB habe bereits 2001 ein grosses Forum zusammen mit ihm moderiert. Das, was Andi hier grad “durchzieht” macht er in genau dieser Form bereits seit Jahren. Natürlich immer mit dem Hinweis, daß “die anderen” schuld sind, weil sie zu doof für ihn sind. Auch nur einen kleinsten Hauch von Selbstkritik, woran es denn schlussendlich liegen könnte, warum er /Zitat/ auch diesmal sich nicht heimisch fühlen konnte in einem Internetforum. Wenn jemand nach eigenem Bekunden “xmal” es nicht schafft, sich mit Menschen zu arrangieren, die -wie er selbst schreibt (siehe Habitatartikel auf dem Planeten – deutlich schlauer sind als der Durchschnittstyp…..woran mag das wohl liegen?
    Im übrigen kann ich Andi ganz gut leiden, weil er ein schlauer Typ ist. Manchmal verhält er sich halt wie offene Hose. Und das mit fast 40.

  10. Kofi Says:

    Also, ich will da jetzt auch nochmal was zu schreiben. Der Satz mit dem “Scheißverhalten” kam am Ende des Posts zwar von Herzen ;-), war aber überhaupt nicht persönlich gemeint. Das würde ich auch so nicht nochmal schreiben.

    Die Kritik war jedenfalls überhaupt nicht persönlich gemeint und auch nicht generell. Ich lese deine Artikel gerne, weil sie stets eine gute Argumentationsstruktur aufweisen und intelligent geschrieben sind. Auch deine Blogeinträge lese ich immer wieder gerne (auf allen Blogs), auch wenn ich längst nicht immer damit einverstanden bin.

    Die Diskussion, die den Anstoß zu diesem Post gab, hätte ich mir im Nachhinein jedenfalls weniger heftig gewünscht.


  11. Fass das jetzt bitte auch nicht so auf, Kofi, als läge es nur an Dir – Du kennst ja den Spruch mit dem Tropfen und dem Fass.

    Letztlich ist es halt so, wie ich es in meinem Eintrag auch erkläre. Ein Forum ist einfach nicht der richtige Ort, um ausführliche Gedankengänge zu präsentieren – das habe ich jetzt (hoffentlich endgültig) eingesehen!

  12. Bloom Says:

    Na ja, erst nervt es alle, als das PMTG Forum für Kommentare zu Artikeln eingeführt wird und man nicht mehr direkt darunter antworten konnte und nun lagerst auch noch deine Kommentare noch weiter aus.
    Also ich werd deine kommentare dann nur noch sporadisch lesen, will doch nicht immer alles irgendwp zusammensuchen.

    Das einzige was du machst ist die diskussionen weiter zu zerstreuen.

  13. GerwaldBrunner Says:

    Alte Regel: so wie man es in den Wald hinein ruft so schallt es zurück.

    das was du als vermeintlich negativ gegenüber deiner Person auffasst wird im Gegenzug sehr häufug von dir selber praktiziert.

    Wenn dir das immer wieder auffällt dann würde ich eher mal vermuten das der Fheler definitv nicht bei den anderen zu suchen ist.

  14. Tigris Says:

    @Gerwald wo der Fheler ist ist aber klar^^

    Naja deine kommentare hier werden dann aber halt wahrscheinlich auch nicht wirklich mehr nur kommentare sein nehm ich an, da du kaum 2 zeilige posts im blog machen wirst kommentare haste aber auch ma kurze gehabt

  15. Michael Lauter Says:

    Bei Kommentarthreads zu deinen eigenen Artikeln fände ich das Auslagern deiner Antwort hierher schon etwas merkwürdig – angenommen, es gibt eine längere Diskussion, auf die du mehrfach antworten willst, gibt es dann für jede Antwort einen anderen Blogeintrag oder jedesmal einen Edit? So oder so wird das unübersichtlich.
    Zumal noch die Gefahr besteht, daß die Diskussion dann halb hier und halb im Forum weiterläuft…

  16. Seanchui Says:

    also gibt’s den Wochenrückblick doch irgendwie wieder, da jetzt Artikel wieder hier kommentiert werden ;-)


  17. Es gibt EINEN Erinnerungsbeitrag, dass ich auf meinem eigenen Blog Stellung beziehe. Ansonsten kann, wer mit MIR diskutieren möchte, das dann hier in der Kommentarfunktion tun unter meinem entsprechenden Beitrag tun. Wer nur der Redaktion Feedback geben oder auch einfach nur Dampf ablassen will, der tut das halt im Forum.

  18. Anonymous Says:

    “Ein Forum ist einfach nicht der richtige Ort, um ausführliche Gedankengänge zu präsentieren…”

    Das halte ich nach wie vor für unrichtig, oder schlechthin falsch. Aber meine Meinung kennst du ja, solltest du deine PMs im PMTG-Forum noch lesen. TümR hat schon Recht. Trotzdem schade!

  19. Dozer Says:

    Der obige Kommentar ist von mir. Ich war nur zu schnell mit dem “Submit”-Button.

    -Dozer


Comments are closed.