Hass auf Elfen

Natürlich geht das mit den Elfen so nicht weiter. Man liest ja immer wieder, sie könnten ja gehated werden, wenn sich das Feld erst einmal darauf eingestellt hätte – habt Ihr da einmal wirklich drüber nachgedacht? 71 Elfendecks in Tag 1, 38 in Tag 2 – wollt Ihr mir wirklich erzählen, die Pros seien auf dieses Deck nicht eingestellt gewesen? Hatten denn die Elfen-Decks nicht bereits Tech für das Mirror im Sideboard und tweilweise sogar im Hauptdeck? Und schauen wir in die Top 8 (ja, die mit den 6 Elfendecks, die dann ab dem Viertelfinale unter sich waren), und werfen wir einen genauen Blick auf den Tezzerator und das Faerie-Deck, die da beide sofort heraus geflogen sind – wie viel Hate soll es denn noch sein?

Tezzerator sucht mit 4 Trinket Mage und den 3 Tezzeret 2 Chalice of the Void, 2 Engineered Explosives, 1 Trinisphere, 2 Vedalken Shackles, 1 Aether Spellbomb, und 1 Pyrite Spellbomb. Das Ganze ZUSÄTZLICH zu 3 Vendilion Clique, einem Venser, 3 Spell Snare & 3 Stifle, sowie 2 Cryptic Command. Aus dem Sideboard (und es war Best-of-five gewesen in der Top 8!) kamen dann 4 Firespout, sowie Shackles 3&4 und Stifle Nummer 4 hinzu.

Die Faeries haben 3 Vendilion Clique im Hauptdeck, außerdem 4 Mana Leak, 1 Remand, 3 Smother, 4 Spell Snare, 2 Threads of Disloyalty und 2 Jitte. Aus dem SB kommen dann 4 Thoughtseize, 3 Chalice of the Void, der vierte Smother, Threads Nummer 3 und 4, 2 Sower of Temptation & ein Stilfe hinzu.

Was soll man denn noch alles gegen Elfen in sein Deck tun? Diese beiden Decks haben es ja nicht zuletzt deswegen in die Top 8 geschafft, weil sie bereits stark gegen Elfen ausgerichtet waren. Dort allerdings sind sie auf beonders gut getunede und besonders kompetent pilotierte Decks dieser Art gestoßen (und der Tezzerator hatte wohl auch erhebliches Pech), und dann war Endstation. Nein – mehr können sich Decks nicht mehr verbiegen, die auch in anderen Matchups noch eine Chance haben wollen!

Es ist ja nicht so, dass Decks, die auf kleinen Kreaturen basieren, das Metagame überhaupt unvorbereitet hätten treffen können. Im Gegensatz zu Dredge oder Storm benötigt man dafür ja nicht zwingend superspezielle Gegenmaßnahmen.

Wenn man Elfen NOCH MEHR haten muss, dann zerfällt das Metagame in Elfen und Antielfendecks – genau wie zu jenen furchtbaren Affinity-Zeiten. Genau das ist aber ein zwingender Grund für Bannings, denn Extended soll ausdrücklich ein diverses Format sein (und außerdem sollte es sich von Legacy unterscheiden, was bei allgegenwärtigen Turn-2-Wins einfach nicht gegeben ist).

Es muss also gebannt werden, die Frage ist aber, wann (also noch vor der WM oder nicht), und natürlich, was.

Die Engine des Decks ist natürlich Glimpse of Nature. Hallo… Skullclamp ist gebannt und Glimpse nicht? Wo steckt da wohl der Fehler? Das ist das Banning, welches ich erwarte. Nettle Sentinel ist nur zusammen mit dem absurden Card Draw des Glimpse (und Heritage Druid natürlich) ein Problem. Auch Wirewood Symbiote ist nicht an der Explosivität des Decks schuld. Es geht mit Glimpse ab, und NUR mit Glimpse, denn Regal Force zieht natürlich erst dann Karten, wenn man sowieso schon in der Kombo steckt und ist ansonsten VIEL zu klobig.

Der Glimpse muss also weg, aber ich bin mir nicht sicher, ob damit die grundlegenden Probleme des Decks erfasst sind. Einmal ist da Summoner’s Pact, eine Karte, die nie gedruckt hätte werden dürfen. Sie ist in Kombodecks schlicht und einfach ein Tutor für 0 Mana – was ist daran denn bitteschön NICHT broken? Ihre Einschränkung, nur grüne Kreaturen zu suchen, führt ja nicht zu (weniger brokenen) Decks, sonderm lediglich zu weniger (brokenen Decks). Flash Hulk hat ja schon gezeigt, dass grüne Kreaturen Kombopotenzial haben. Da wird sich vermutlich auch nichts ändern, da Grün die Farbe der manaproduzierenden Kreaturen ist.

Und damit sind wir beim eigentlichen Kernproblem. Wieso hat eigentlich ausgerechnet LSV diese Tour gewonnen? Ganz einfach – weil er eine Runde früher abgegangen ist als die anderen! Und das lag wiederum an seinen 8 Manaelfen. DIE sind nämlich zu stark. Ich predige es schon seit Ewigkeiten: Schnelles Mana ist ein Problem! Ob Chrome Mox, ob Rite of Flame – mehr als 1 Mana in der ersten Runde führt unweigerlich zu Brokenness. Das ist allerdings wohl leichter einzusehen, als dass 3 Mana in Runde 2 ebenfalls ein Problem sind! Llanowar Elf und co. sind zu stark für Magic. Sie sind eben NICHT eine Methode für Grün, seine Kreaturen schneller zu spielen (ein Umstand, der lange Zeit durch entsprechend schwächere 3-Mana-Kreaturen auch ausgeglichen wurde). Seit man mit Nettle Sentinel & Wren’s Run Vanquisher starten kann, ist eigentlich klar, dass (Llanowar) Elfen für die Aufwertung von Kreaturendecks nicht mehr gebraucht werden – einfach bessere Kreaturen zu drucken, war die näher liegende Lösung! Die Decks, die in der zweiten Runde Ohran Viper oder Hypnotic Specter legten, waren sowieso immer noch im Powerlevel fair, da zu unkonstant.

Elfball zeigt, wozu Manabeschleunigung wirklich gut ist, nämlich für Fast-Combo. Ich glaube zwar, dass Elfball durch den Verlust von Glimpse absolut hinreichend geschwächt, wenn nicht sogar völlig eliminiert wird. Die “harmlosen” Llanowar Elf hingegen warten auf das nächste Kombodeck, welches nur diesen Manaschub auf drei benötigt, um in Runde 2 abzugehen.

In Kreaturendecks sind sie vielleicht fair, aber das ist auch Dark Ritual, wenn man es nur benutzt, um dritte Runde Sengir Vampire zu spielen oder einen Drain Life zu vergrößern. Es ist Zeit, dass Magic sich von den Spitzohren trennt!

Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , , , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

35 Comments on “Hass auf Elfen”

  1. endijian Says:

    Naja…
    Ich gebe Dir 100% Recht in der Aussage, dass Ll. Elves (und Birds) effiziente 3-Mana-Kreaturen in Grün verhindern (und deshalb gehen sollten), aber:

    “Die “harmlosen” Llanowar Elf hingegen warten auf das nächste Kombodeck, welches nur diesen Manaschub auf drei benötigt, um in Runde 2 abzugehen.”

    Das ist das erste Mal, dass ich persönlich LLanowar-Elfen in einem Combo-Deck als Manaboost sehe. Ich weiss nicht, wie oft das seit 93 vorgekommen ist, meine aber nicht so oft.
    Wer hier gehen sollte sind Birchlore Rangers und Heritage Druid, da sie den ausbalanzierenden Faktor der Manaelfen (Summoning Sickness) aushebeln.

    Anderes Thema, etas älter, keinen Bock mich beim entsprechenden Eintrat zu äußern ;-)
    Du hast ja eine hohe Meinung von Jacob von Lünens Artikeln.
    Ich auch.
    Hast Du mal die Comments im Forum gelesen: Sowas wollen wir nicht – Das soll hier keine Kolumne für arme Spikes sein – wir wollen Bleiweiss – etc. pp.
    Der Hammer war heute: Da spielt der Mann auf der PT ein deck mit 9 Penny-Rares (und sonst nur Commons & Uncommons), geht 4-4 (Respekt), schreibt darüber einen Artikel in seiner ‘Budget’-Kolumne – und wird dafür gedisst. “ProTour wollen wir nicht haaaaben.”
    Hoffentlich hält Wizards trotzdem eiter an Autor und Kolumnenkonzept fest. Auch wenn ich schwarz sehe.

  2. endijian Says:

    Ich hoffe, sie halten weiter am Autor fest – Eiter festhalten ist eher ekelhaft…

  3. endijian Says:

    Und noch’n Edit: habe beim Eggs-Deck die Bloom übersehen. Mise. Trotzdem das dfinitiv billigste Deck, was ich bisher in der Coverage gesehen habe.

  4. Tigris Says:

    @endijian ich hoffe auch sie halten am autoren fest. Ich fand gerade den Artikel sehr gut, und naja verstehe einfach diese Leute nicht.

    Und naja ich halte jetzt die mana elfen nicht für soo gefährlich und ich denke auch, dass man gegen dieses Deck irgendwie klar kommt. Wobei ich mich dabei natürlich auch täuschen könnte.

    Pirschner du bist halt immer gegen Kombo, klar hat dieses Deck jetzt etwas sehr dominiert, keine Ahnung ob sich das ändert, aber allgemein sollte man nicht jedes Kombo Deck, das gut ist einfach zerstören (wie du es gerne hättest)

    Ich verstehe halt vor allem nicht wie all die Kontrolldecks, gegen die elfen Decks verlieren konnten. Wenn man den elfen männern die karten zieher nimmt oder countert sollten die doch nicht mehr so krass abgehen können.

    Wenn sich die Kontrolldecks etwas mehr darauf einstellen, dann wird sich wahrscheinlich schon ein gutes schere stein papier meta einstellen.

    Halt einfach Combo>Aggro>Controll>Combo

  5. DiegoRibasDaCunhaIstDerBesteMann Says:

    Ganz schön populistischer Kram, nachdem die letzten Artikel ja keinen wirklich interessiert haben.

  6. Teardrop Says:

    Ich mag Kontrolle auch nicht, denke aber, hier wird es keine Bannings geben. Und zu recht!
    Die Hatekarten, die Du aus dem Faeriedeck aufgezählt hast, sind, abgesehen von Thoughtseize, gegen ein Turn-3-Kreaturen-Kombodeck einfach nicht schnell oder gut genug. Man bracht gegen die Elfen eben Canonist, Rule of Law (was machen die eigentlich dagegen??? Gar nicht, richtig!) oder Feuermasse. Pontif war auch nett btw. Und man braucht Möglichkeiten, um die Kombo zu stehlen. Stifle ist aber auch ganz nett, oder Remove Soul bzw. Boomerang. Es gibt schon viele Mittel, aber die Profis waren dieses Mal wirklich nicht darauf vorbereitet, lies Dir mal den Artikel vom Klaus durch: Die kannten das Deck, aber die Leute, die es spielen wollten dachten, sie wären klüger als die anderen, und der Rest dachte, dass sich das doch wohl keiner traut, so ein Kiddiedeck zu spielen.

    Btw.: Das billigste Deck auf der Tour war zwar das vom Van Lunen, aber das Elfendeck ist nun auch nicht teuer!

  7. Teardrop Says:

    Ein Elfendeck mit Artefakten haten zu wollen ist wegen Viridian Shaman eben auch nicht sooo klasse, dass musste der Tezzerator schmerzlich lernen. Und ja, er hatte unglaubliches Pech mit seinen ganzen Mulligans!

  8. endijian Says:

    Was auch für den Banhammer bei den Elfen spricht ist halt die Tatsache, das gerade die Mirrormatches den im Spiel vorgesehenen “Verwaltungsrahmen” sprengen.
    Ob die DCI Judges und Spielern auf PTQ und GPT-Niveau Spiele zumuten wollen, in denen es um 923 Token und 4111 Mana bei einem Stormcount von 43 geht (und auf PTQs und GPTs “vergessen” Spieler gerne mal die Buchhaltung), das ist eine weitere kritische Frage…

  9. endijian Says:

    “Ob die DCI {…} zumuten WILL…” macht mehr Sinn.

    Grammar teh win 4

  10. hanheinrich Says:

    Ich frage mich immer, ob die Leute, die meinen, dass Elfen doch ach so leicht zu haten sind, wirklich intensiv gegen das Deck gespielt bzw. getestet haben. Da ich auf der PT 5-mal dagegen ran musste und das Postboard-Matchup am Freitag abend ausführlich getestet habe, kann ich nur sagen: das Deck ist extrem resistent gegen Hate!
    Removal reicht schon mal gar nicht, gegen Massremoval gibt’s Fecundity. Die Combo kann man zwar zuverlässig verhindern, aber dann stirbt man gegen ganz “normalen” beatdown. Und der einzige Hate, der schnell genug ist, sind Artefakte, die das Elfdeck wiederum leicht wegbekommt.
    Das Deck ist eben deswegen so stark, weil es gleichzeitig Combo und Aggro sein kann, und man kann einfach nicht gegen beides effizient haten und gut dastehen.

    Also: Bannings FTW!
    Allerdings wäre der sichere Ban dann Glimpse UND Nettle Sentinel. Ansonsten lässt sich immer ein Teil der Combo durch was anderes ersetzen. [Glimpse z.B. durch Elvish Visionary und Cloudstone Curio <- das wurde auch von manchen Elfendecks auf der PT gespielt]

    Over and Out,

    Artie

  11. trischai Says:

    @ Llanowar, BOP und Co

    Bin auch der Meinung sie sollten endlich verschwinden. Grün sollte sein 2 Mana und 4 Mana Beschleuniger bekommen, die ein klein bischen mehr können als ein Talisman oder Signete. Aber die ganzen Llanowarelfverschnitte sollten weg. Nicht nur das 3 Manakreaturen darunter leiden sondern auch viele wichtige Sprüche wie Landzerstörer. Wie gut würde dem Standardformat ein Stone Rain tun aber der darf nicht sein weil mit BoP und Fulminator Mage zu stark.

    @ Elfball

    Ich denke hier ist der Hate leichter als zu Affinityzeiten. Auch wenns natürlich immer noch krampfig wird. Wobei soo offen seh ich das Format auch nicht wenn Elfball geht. Denn kurz dahinter warten TEPS, Swans Combo usw. Elfen waren nur im Schnitt 0,5 -1 Runde schneller. Das ist zwar viel im Extendet aber wenn die einzige Interaktion darin besteht den Gegner EOT mit Gigadrowse auszutappen, dann bringt es irgendwie auch nichts. Vermutlich läuft es auf folgendes Meta hinaus UR Control gewinnt gegen Combo, Combo schlägt Zoo, Zoo schlägt UR Control. Das wäre schon fast wie in Alten Zeiten ;-)

  12. endijian Says:

    Hmm… gerade nochmal nachgedacht, ein Banning von Heritage Druid und Birchlore Rangers würde es doch nicht so sehr bringen, Paradise Mantel und Utopia Vow könnten da einspringen. Also doch weg mit Glympse und Nettle Sentinel?
    Mein Bauch weigert sich trotzdem einzusehen, das Llanowar Elfen das Problem sind. Das sie schlecht sind, weil sie Stonerain (Word@trischai!) und 3Mana-Critter beschneiden sehe ich ja ein. Aber dass sie fieses FastMana für Combodecks produzieren sehe ich außerhalb dieses ElfBall-Decks nicht…

  13. Handsome Says:

    “Rule of Law (was machen die eigentlich dagegen??? Gar nicht, richtig!)”

    Sie müssen nichts dagegen machen, weil sie in viele Fällen davor schon gewonnen haben. On the Draw ist die Karte klar zu langsam. Drei Mana sind zu viel für eine angemessene Antwort gegen Elfen.

  14. Essah Says:

    Dann halt die Leyline of Singularity. Wenn alles legendär ist, wird die Kombo viel stärker gebremst.


  15. Wenn man bereits die blaue Leyline dagegen spielt, dann ist das Deck wohl bereits klar über Affinity damals zu sehen…

    Die Elfen drohen halt einerseits mit der superschnellen Kombo, andererseits mit dem schnellen Weenie-Approach, UND sie erholen sich zu gut nach Mass Removal. So ähnlich wie Affinity eben damals.

    Llamowar Elfen sind natürlich nicht das Problem in DIESEM Deck, aber eben ein generelles Problem: Sie machen Magic einfach eine Runde zu schnell!

    Zum Glimpse-Ban: Doch, der würde genügen. Elvish Visionary UND Cloudstone Curio, das sind nicht nur mehr Karten und mehr Mana, das ist auch leichter zu entsorgen. Glimpse muss man halt countern, um den Card Draw zu verhindern.

    Auf Dauer aber muss gelten: Keine zwei Mana in Runde eins; keine drei Mana ohne Kartennachteil vor Runde 3! Nur so kann Aggro noch mithalten, ansonsten werden die Nacatl irgendwann 5/5 mit Haste.

  16. endijian Says:

    Definier mal Kartennachteil.
    Wenn Du damit “Wildgrowth/Utopia Sprawl sind OK” sagen willst, dann pflichte ich Dir zu.


  17. Will ich nicht (die sind in Kombo eigentlich sogar noch gefährlicher als die Elfen, da schwieriger rasch zu entsorgen – erinnerst Du Dich noch an Enchantress-Kombo?)

    Ich meine Blood Pet etc…, vielleicht noch Jeweled Amulet – damit han man drei Mana in der zweiten Runde, wenn es einem wichtig ist, aber eben eine bzw. eine halbe Karte Nachteil gemacht.

  18. Chickenfood Says:

    Es wurde nicht zu WENIG sonder der falsche hate gespielt. ICh vermute das manche die wirkung bestimmter hate-karten überschätzt hat.

    Tezzeret, shackles spell snare amchen alle NIX gegen elfen. thereats genausowenig. alles was mehr als 4 ksotet oder 3 und die nicht direkt vernichtet is scheiße!
    Chalice ist das einzigste innvolle ziel für den mage.
    Stifle is zwar billig, macht die combo aber auch nicht kaputt.
    Sower machst du witze?
    Viele werden gedacht haben: hab ja n bisserl hate, wird schon laufen.

    Ich vermute das das fehlen des C-Spells dieses deck erst stark gemacht hat. manaleak kann man sich mit 12 manaelfen einfach schneken. bevor cancel was macht is die glimse schon durch. remand is nich wirklich ein plan. mit vorhandenem C-Spell wäre das nicht so gewesen. Ich habe das MU von irgendwas blauem + c-Spell gegen elfen gespielt, für feen is das MU dann relativ gut bis ausgeglichen(meist wegen jitte). oder feen mit 4 Brain Freeze im main. das ist lustig!

    Nur glimse bannen reicht halt trotzdem nicht. es sei denn du bezeichest 20 Lp & 30 viecher als “kein problem”

    Wenn wirklich gebannt wird, wird warschienlich erstmal der pact dran glauben. Denkt an TRIX. immer erst die tutoren bannen.

    btw: jedes gute deck hat einen plan b)(außer flash, das brauchte keinen)

    Zitat(von dir Andi):
    Die “harmlosen” Llanowar Elf hingegen warten auf das nächste Kombodeck, welches nur diesen Manaschub auf drei benötigt, um in Runde 2 abzugehen.

    Red keine quatsch. elfen killen nicht regelmäßig turn 2. ungefähr genausooft wie Dragonstorm ’06(?) vor turn 4. Was bitte soll Grün denn sonst können, nur ciecher wie die Trolle? ohne Llanos wird grün al constructedfarbe abtauchen!

    Das Du einen Hass auf Combo hast weil du zu doof bist dagegen/damit zu spielen, dafrür kann der Rest der Welt halt auch nix und jetzt beruhig dich mal wieder.


  19. Nun werd’ mal wieder sachlich, Chickenfood, und hör’ auf, Quatsch zu erzählen! Hast DU die Covergae überhaupt verfolgt?

    Tezzerator war in den Top 8, WEIl es den richttigen Hate spielte. Natürlich reicht ein Mana Leak alleine nicht, aber im Zusammenspiel mit den anderen Karten hilft er, ebenso wie der Sower, der Schlüsselkreaturen stiehlt und gegen Plan B (Beatdown) hilft.

    Turn 2 Kills passierten STÄNDIG, insbesondere im Siegerdeck.

    20 Leben und 30 Viecher kommen ohne Glimpse auch nicht zu Stande, und wenn, dann lässt sich die Situation mit einem Mass Remnoval auch bereinigen, weil nicht noch einmal das Glecihe hinterher kommt.

    Und Dein Argument (“Ohne Llanowar Elf ist Grün keine Constructed-Farbe mehr”) erinnert mich stark an das Gejammere damals, als Dark Ritual heraus rotierte. Wenn die ganze Spielbarkeit einer Farbe an einer Karte hängt, dann ist das ja wohl ein Beweis, dass sie broken ist!

    Und den Quatsch von “zu doof daggen / damit zu spielen” schenke Dir mal! Dass Magic ein Spiel sein soll, bei dem die Spieler miteinander interagieren, und bei dem es genügend Zügegeibt, dass Untap Step und Combat Phase eine bedeutung erlangen, das hat nichts mit irrationalem Hass zu tun. Kills vor Runde 4 sind nicht gut für das Spiel. Gegen Kombo, die AGgro nicht raced, sondern erst stoppt, hat ja niemand etwas.

  20. Tigris Says:

    Du hast einfach ein altes bild.
    Aggro muss halt heute combo zuerst stoppen und kann sie nicht racen, ich sage jetzt nicht dass das bei den elfen unbedingt geht, aber könnte auch möglcih sein, magic muss nicht mehr da sselbe alte schere stein papier schema haben wie vor 1000 jahren oder wann du mit magic spielen begonnen hast.

    Leyline of singularity zu spielen ist ja wohl einiges besser, als Leyline of the Void zu spielen(was ja in extended lange sehr viele taten), da sie gegen mehr Decks wenigstens ein wenig etwas macht (sie hilft gegen elfen gegen dredge gegen fearies(bitterblossom) manchmal random gegen aggro und sie hilft gegen das Budget Extended deck) , und sie einem selbst sogar helfen kann. (Man kann dann zum Beispiel haunted Horror spielen)

    Turn 2 Kills sind übrigens auch mit dem siegerdeck nicht besonders wahrscheinlich, auch wenn sie stattgefunden haben.

    Dass die Pros wirklich gut auf die Decks eingestellt waren denke ich auch nicht, denn sonst hätten die elfendecks vielleicht öfters den Mill Storm Spell im sideboard gehabt, so wären die spiele elf gegen elf auch nicht so lächerlich gewesen.


  21. Okay, die Coverage wurde offensichtlich wirklich nicht gelesen?

    Thaler hatte zwar für das Elfenmirror den lucky Brain Freeze, aber die Waffen der Wahl waren eben Orzhov Pontiff und Goblin Sharpshooter, aus dem einfachen Grund: Brain Freeze muss man ziehen UND zwei Mana offen haben,w as im Mirror fast unmöglich ist. Die anderen Karten aber kann man sich Chorden und zwar auch dann, wenn man ausgetappt ist, da man dank Hivemaster über den GEGNERISCHEN Kombokill auf Chor-Mana kommt! Außerdem helfen Pontiff und SHarpshooter auch schon VOR der Kombo.

    Vielleicht habe ich ja ein altes Bild, wenn meine Ansicht, dass Extended kein Vintage-Format sein sollte, veraltet ist. Wenn AGgrodecks die schnelleren Kombodecks erst einmal stoppen müssen, dann gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Legacy und Extended. Das ist definitiv nicht der Sinn der Sache, dazu gibt es auch klare Aussagen von Wizards.

  22. Handsome Says:

    Fakt ist: Extended ist bereits seit der letzten Saison ein völlig lächerliches, ungesundes und unspaßiges Format. Decks wie Dredge aus der letzten Saison oder ElfBall machen nicht nur den Spaß kaputt, sie sind auch schlecht fürs kompetitive Spiel, weil der Glücksfaktor mehr in den Vordergrund gestellt wird und die Optionen beim Deckbau immer limitierter werden (auch wenn viele Bauern das sicher super finden werden).

    Außerdem gibt es bereits ein Format für Leute, die sich wegen Turn 2-Kills bepissen wollen, und das heißt Vintage.

  23. Kofi Says:

    Ich habe jetzt keine Lust, die ganzen Kommentare zu lesen, sondern schreibe einfach nur zu deinem Blogeintrag.

    Ich finde deinen Beitrag sehr irregeleitet. Du fängst damit an, den Hate der anderen Decks aufzuzählen, am Ende ist es dann fast die ganze Deckliste, aber bei einigen Karten fragt man sich, ob du weißt, welche Karten gegen das Deck überhaupt gut sind. Einzelne 1:1 Removal sind beispielsweise nicht gut. Auch Combodisruption nicht.

    Und da kommen wir zum Punkt (und in diesem hast du ganz Recht): Elfball kann man durchaus mit dem alten Affinitydeck vergleichen, das noch Disciple of the Vault spielte. Und zwar in der Hinsicht, dass das Deck sehr Chimärenhaft ist: Es kann den Combokill machen wie damals das Affinity mit dem Disciple, wenn man das verhindert, dann hat es noch unheimlich viele kleine Männer, was gegen viele Decks schon reicht (gegen die Feen zum Beispiel). Darum ist es so schwer zu haten: Die Leute spielen Karten wie Stifle oder Discard auf Glimpse gegen das Deck und wundern sich, dass sie auf einmal einfach gegen 4,5 1/1 Männer verlieren. Oder sie spielen unendlich Removal, aber der Gegner spielt einfach alles in einer Runde aus und gewinnt.

    Absurd ist allerdings die Forderung nach Bannen des Glimpse. Natürlich kann das Deck ohne schwerer gewinnen (Cloudstone Curio bleibt dann noch), aber UNMÖGLICH gewinnen kann es ohne den Sentinel. Es geht einfach nicht! Es kann einige Elfen auszocken, aber es kann keinen Combokill mehr abziehen! Vor diesem Hintergrund ist es Blödsinn, Glimpse mit Skullclamp zu vergleichen: Glimpse ist nur spielbar, weil es den Sentinel gibt!

    Das Tezzeretdeck hat übrigens nur gegen Umezawa’s Jitte verloren. Das war ein aus meiner Sicht unglaublicher Sideboardmove, der LSV das Turnier gewonnen hat: Jitte gegen Tezzeret. Die konnte er einfach nicht handeln. Alles andere, ja, aber nicht Jitte.

    Elfen sind tatsächlich sehr schwer zu haten: Man muss sie disrupten können, und – Achtung, wichtig – selber eine schnelle Clock haben, sonst können sie recovern! Und das vergessen viele Spieler!


  24. Siehst Du mal, und so schreibst Du Vieles, was in den Kommentaren schon steht.

    Allerdings hast Du verpasst, dass Glimpse auch schon in Affinity-Decks zum Kartenziehen benutzt wurde. Und wenn Kobolde wieder gedruckt würden, könnte man auch damit etwas machen.

    Es ist einfach nicht sinnvoll, grünen Aggrodecks den Sentinel zu nemen, nur weil der mit einem Dutzend zusätzlich gezogener Karten in einer Runde und in einer Kombo mit dem Druid plötzlich Mana macht – die brokene Karte ist hier eindeutig der Kartenzieher!

    Das 1 zu 1 Removal auf Schlüsselkarten ist natürlich nur ergänzend zu anderen Maßnahmen gut, dann aber sehr nützlich.

  25. RolandB Says:

    @ Mirror Elfball: Der Sharpshooter ist unglaublich schelcht im elfball. Selbst im Mirror macht der fast gar nix. Die Wahrscheinlichkeit das keiner der beiden Spieler comboen kann ist einfach zu gering. Denn nur dann macht er überhaupt ein bischen was.
    Der Pontiff aka. Call ist nur in Verbindung mit dem Hivemaster gut und nur wenn der andere nicht drumherum spielen kann, was in der Regel relativ einfach ist.

    @ Artefakte hate: Der ist gut, weil die Shamannen das eigene Deck relativ klobig machen und es mit Shamanen auf der Hand viel schwerer ist in die Combo zu gehen.

    @ Bannings: Es reicht das Glimpse zu bannen. Das unfaire ist der T2 Kill sowie die Fähigkeit ohne zu comboen mit glimpse xxx Kreaturen auf das board zu legen. Elfen wird daran nicht sterben, aber es wird deutlich langsamer. Man muss ausserdem bedenken das der Hate gegen das DEck nicht ausgereift war. d.h. alle Leute haben nur jitte, Chalcie und Canonist geboardet. Hätten sie Thougtseize reingetan wäre das Matchup gleich viel schlechter gewesen, weil man trotzdem Shamanen boarden MUSS.

    @ Curio und co.: Es gibt in dem Deck eben diverse Möglichkeiten T3 zu killen. Curio, Ad, Chord, Regal force usw. aber keine ist dabei wirklich schlimm. T3 Killen auch viele andere Decks… . Ich wurde übrigens auf der PT von Desire T1 gekillt.

  26. Handsome Says:

    Nettle Sentinel bannen finde ich auch nicht sinnvoll. ElfBall soll ja nicht unspielbar gemacht werden, sondern nur schwächer. Glimpse bannen sollte da doch ausreichen, oder? (ernst gemeinte Frage)
    Ein faires ElfBall ist ja auch durchaus gut fürs Format, weil es immer wünschenswert ist, ein preiswertes und dennoch spielstarkes Deck im Metagame zu haben.

  27. Boneshredder Says:

    Wahrscheinlich sind Aggro-Combo-Archetypen generell ungesund, solange der Comboteil mit den schnellsten Decks des Formats mithalten kann. Dann holen sie nämlich gegen die schnellsten Decks 50-50 und gewinnen gegen alles andere.

    Zu den 1-Mana-Beschleunigern kann ich mich jedoch aus dem Stand heraus nicht eines einzigen Decks erinnern, in dem wirklich die Llanos das vordergründige Problem darstellten. Die Vögel kann man meinetwegen wirklich abholzen, weil sie Bunt noch als Dreingabe mit der Beschleunigung verknüpfen, aber selbst die erscheinen mir nicht inhärent zu gut.

  28. blubb Says:

    also die ein mana beschleuniger wegzumachen ist doch sowohl keine lösung für das “problem” als auch total sinnlos
    ich meine wo werden sie denn gespielt? ausser momenten in dem in sich komplett absurden combo deck
    in doran, ohne sie wäre das deck aber einfach nicht gut genug, da das was die anderen decks so machen ( 1 mana 3/3 , 3-4 runde sicherer kill, ab 2. runde antwort für alles im sinne von von counterspells ) zu schnell und zu stark ist
    von daher bin ich der meinung, dass man einen vernünftigen ansatz finden muss das elf deck an das format anzupassen ohne es zu zerstören und die lösung nicht bei den 1 mana exeleratern gesucht werden darf.


  29. Glimpse und Llanowar sind zwei unterschiedliche Probleme.

    Glimpse ist so eine Engine- Karte, wie sie Wiazards immer mal wieder passieren wird, weil sie absichtlich ihre Limits pushern. Bei dieser Art Karten werden sie zwar immer vorsichtiger, aber sie sind ein ständiger Begleiter von Magic. Deswegen wird es immer Kombodecks geben.

    Llanowar Elf hingegen ist eine Staple-Karte, die mitdefiniert, wie schnell Magic ist. Llanowar Elf (oder Elf of Deep Shadows) machen Elfen eine Runde schneller, genau wie Karten wie Chrome Mox oder Rite of Flame Storm-Decks und andere Kombodecks schneller machen. DIe Frage, wie rasch ein Deck wie viel Mana haben darf, ist unabhängig von konkreten brokenen Decks eine grundsätzliche.

    Dass sie für die Kurve von Aggrodecks nicht problematisch sind, das wissen wir ja seit all den 2/2er für 1 Mana, 3/3ern für 2 und 4/4er für 3, die es zuletzt gegeben hat. Die Aggrokurve befindet sich aber in einem Gleichgewicht mit der Geschwindigkeit von Kontrolldecks.

    Manabeschleunigung ist jedoch in Kombo problematisch. Hier stimmt die Balance zu Aggro nicht, denn Kombo soll NICHT schneller sein als Aggro. Da Engine-Karten auch in Zukunft gedruckt werden (denn Kombo ist natürlich ein wichtiger Bestandteil des Spiels), müssen Wizards heir bei der Manabeschleunigung ansetzen, um diese Balance in den Griff zu bekommen. Der Elf soll nicht weg, damit Elfball fair wird, sondern damit das nächste Elfenkombodeck fair wird (und damit Grün endlich 4/4er für 3 Mana kriegt, so wie die anderen Farben!)

  30. Fritz Says:

    Ich frage mich, wie du denn zu der festen Überzeugung gekommen bist, warum Kombo nicht schneller als Aggro sein soll? Ich sehe da kein Problem drinn.

    Und dann ist doch die Frage, was denn “schnell” bedeuten soll, Goldfish oder wie?

    Es wäre interessant, wenn du die Fragen mal beantworten könntest.


  31. Aufmerksames Lesen all dessen, was ich bereits geschrieben habe, hilft!

    Noch einmal die wichtigsten Stichpunkte: Interaktion, Untap Step, Draw Step, Combat Phase = essenzielle Elemente von Magic. Aggrokombo ignoriert bzw. reduziert diese Elemente.

    Übrigens wir der Goldfischtest über dass Verständnis von “schnell töten” definiert, nicht umgekehrt.

  32. Fritz Says:

    Also in Wahrheit gefällt dir das doch einfach nicht wie das abläuft, und gibst deine Meinung als “Prinzip” von Magic aus!

  33. Tigris Says:

    jupp fritz genau, er mag einfach alle arten von kombo decks nicht, sieht man auch wieder an dem kommentar wie sowas böses wie die glimpse nur passieren konnte…..
    Meine güte wenn sowas wie glimpse nicht “passieren” würde es also keine guten kombo karten geben würde, dann wäre das spiel doch einiges langweiliger, ausser für den lieben Pirschner, weil es halt dann genau so ist, wie er sich das wünscht

  34. Boneshredder Says:

    Mir ist immer noch kein einziges Beispieldeck eingefallen, in dem die Llanowarelfen ein Problem sind, das ihre Abholzung nahelegen würde.

  35. ferdi Says:

    wow. darauf, dass llanowar elfen zu stark sein könnten für magic wäre ich selbst direkt nach der pro tour nicht gekommen!


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s