Veronika, das Richtigmacher-Naturtalent

Ich sehe gerade, dass Veronika Ronge ein Total Rating von 2097 besitzt. Damit ist dieses Mädel per Rating für die Pro Tour qualifiziert! Aus aktuellem Anlass frage ich deswegen noch einmal nach:

WER ZUR HÖLLE IST VERONIKA RONGE?

Wie ist es, bitteschön, möglich sich in die TOP 50 der Weltrangliste vorzuspielen, ohne jemals auf einer Pro Tour oder einem Grand Prix – ach was, einem PTQ! – aufzufallen? Nun mag Veronika ja ausschließlich Legacy- und Vintage-Events spielen, die man kaum mitbekommt, aber wie kann das ein dermaßen hohes Rating ermöglichen? Selbstverständlich hat sie auch bislang null Pro Tour Punkte. Ich würde ja zu gerne einen Blick in ihre Ratings History werfen, aber leider ist das ja nicht möglich.

Es riecht nach Fisch! Ich will hier an ein paar Dinge erinnern: Wenn man mit einem um 300 Punkte höheren Rating als der Gegner Unentschieden spielt, verliert man so viele Punkte, dass man gegen entsprechend starke Gegner drei Mal gewinnen muss, um das auszugleichen. Wenn man hingegen verliert, muss man SIEBEN Mal gewinnen, um dies auszugleichen. 300 Punkte Unterschied, das bedeutet bei einem Rating von 2080 Gegner mit Ratings von 1780 – das ist eigentlich bereits ein reichlich großzügig angenommener Punktedurchschnitt für eine nichtprofessionelle Umgebung! Zur Orientierung: Nur ca. achteinhalb Prozent aller in der Weltrangliste geführten Spieler besitzen ein Total Rating von 1780 oder besser. In Deutschland sind es immerhin knapp 10 Prozent, aber in jedem Fall ist das als Durchschnittswert für die Gegner in einem nichtprofessionellen Turnier schon ziemlich hoch angesetzt.

Zum Vergleich: Ich habe mit Hilfe des Rating Rechners und meiner eigenen Ratings History die Composite Ratings meiner Gegner bei dem National Qualifier, den ich letztes Jahr gespielt, und bei dem ich mich für die deutsche Meisterschaft qualifiziert habe, abgeschätzt. Im Durchschnitt betragen sie exakt 1780. Das ist also ein realistischer Ratingschnitt für die vorderen Tische eines NQ. Um in einem solchen Feld ein Rating von 2080 zu bestätigen, darf man nicht schlechter als 7-1 oder 6-0-2 gehen, und um es zu erreichen, muss man diese Scores schon recht häufig erzielen!

Noch ein Vergleich: Bei der Deutschen Meisterschaft dann, an der ja nun eindeutig bereits ein recht elitärer Kreis teilnimmt (zumindest, was das Rating der Mitspieler angeht), besaßen meine Gegner einen Ratingdurchschnitt von 1905 (ich war ausgeglichen 7-7 gegangen). Gegen Kontrahenten mit einem Rating von 1905 gewinnt man mit 2080 in einem Turnier mit einem k-value von 32 bei einem Sieg 9 Punkte, verliert aber bei einem Unentschieden 7 und bei einer Niederlage 23. In einem solchen Feld hält man sein 2080er-Rating also mit einem Score von 11-4-1. Ganz klar: Wer in einer Konkurrenz der Güteklasse des Teilnehmerfeldes der Deutschen Meisterschaft konstant solche Ergebnisse erzielen könnte, der gehört auch auf die Pro Tour!

Hält das irgendjemand für realistisch? Wer schafft es auf NQs KONSTANT 7-1 zu gehen? Wer würde bei der DM KONSTANT 11-4-1 schaffen? (Lassen wir die genauen Rundenzahlen einmal außen vor.)

Das schafft keiner von Euch. Das würden vermutlich nicht einmal Kai Budde oder Jon Finkel zu ihren besten Zeiten geschafft haben, denn dazu ist das Glückselement bei Magic zu hoch. Nein: Ratings weit oberhalb der 2000er-Grenze lassen sich nur auf professionellen Turnieren mit einem entsprechend hohen Ratingdurchschnitt der Teilnehmer und hohem k-value (Pro Touren & GPs, bei denen man Tag 2 erreicht) erzielen und halten, und gewiss nicht bei Turnieren mit k-value 16, wie sie der Normalfall sind (und ich habe bei Stichproben in der Datenbank auch keine höheren Werte für deutsche Nicht-Premier-Events gefunden). Eigentlich.

Wie aber hat Veronika das gemacht? Liegt da ein Fehler im System vor (Computer können sich ja irren)? Zum Beispiel könnte einigen kleinen Turnieren, die sie gewonnen hat, irrtümlich ein k-value von 160 zugewiesen worden sein. Hm.

Oder gibt es irgendwo eine geheime Pro Tour nur für Frauen, die regelmäßig stattfindet, und bei der Veronika zuletzt besonders erfolgreich war, über die man aber als Mann nichts erfährt, selbst wenn man ihren Namen googlet?

…oder befinden sich da tatsächlich eine Vielzahl von Turnieren mit moderatem k-value im System, bei denen Veronika mit übermenschlicher Konstanz hervorragend abschneidet? Irgendwie fällt mir das schwer zu glauben. Auf jeden Fall wäre es bestimmt einmal interessant, bei diesen Turnieren anwesend zu sein! Und wenn es dort tatsächlich mit rechten Dingen zugeht, dann möchte ich im Brustton der Überzeugung ausrufen:

VERONIKA FOR PRO TOUR!

Ein dermaßenes Ausnahmetalent MUSS doch einfach eine professionelle Magicspielerkarriere einschlagen!

Advertisements
Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

70 Comments on “Veronika, das Richtigmacher-Naturtalent”

  1. Anonymous Says:

    “Nun mag Veronika ja ausschließlich Legacy- und Vintage-Events spielen, die man kaum mitbekommt, aber wie kann das ein dermaßen hohes Rating ermöglichen?”

    Das kann man ja eigentlich ausschließen, da sie offensichtlich in ihrem ganzen Leben noch kein Eternal Turnier gespielt hat.


    • Stimmt ja, die werden ja immer noch einzeln aufgeführt – ich dachte, die verschwinden unterdessen im Constructed-Rating.

      Also müssen ihre 46 Constructed Events alle Standard, Extended und Block Constructed sein. Somit lässt sich auch die Möglichkeit von Rating-Inzest in der Eternal-Community ausschließen (an die ich eh nie geglaubt habe, da eine solche Erfolgsserie auch dort hätte auffallen müssen).

  2. Der Holzfäller Says:

    vermutlich folden die 15jährigen Jungs immer vor ihr beim FNM.

  3. bastard_k Says:

    Ich kenne Veronika jetzt nicht persönlich und will hier auch gar nichts unterstellen. Aber komisch find ich das auch.

    Es ist doch aber letztendlich, SOLLTE hier wirklich Betrug vorliegen, auch nichts wirklich neues.Gab es nicht vor Jahren mal diese 3 Brüder, die auch jeden Freitag Turniere “gespielt” haben, bei denen einer von ihnen dann zufällig auch immer gewonnen hatte.

    Wahrscheinlich sind wir einfach nur zu schlecht in Magic und deswegen verbittert über konstante herrausragende Leistungen anderer. Ich mein, bei uns in Sachsen-Anhalt gibts auch so einen, der das ganze nur durch 8k Events schafft. Da muss man halt dann auch keinen NQ, PTQ oder gar größeres spielen, wenn man es schafft sich über FNM´s (?) zur DM zu qualifizieren. ^^

    So das reicht erstmal an MIMIMIMI von mir!

    Zum Schluss nur noch kurz: Vielleicht hättest du das hier auch einfach anders aufziehen sollen? So nach dem Motto: “Ganz Deutschland sucht Veronika! Wer kann sachdienliche Hinweise zur Spielweise von Veronika geben! Wer hat an besagtem Samstag Veronika spielen sehen oder gar gegen Veronika gespielt! Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Zero unter der Rufnumer: 0815/111elf11 entgegen.”

    Ich persönlich würde mich zum Bsp. sehr über einen Artikel von Veronika freuen. Vielleicht kann sie ja einfach mal einen schreiben und von Ihrer unglaublichen Siegesserie berichten.

  4. bastard_k Says:

    Ey Mann, wo ist mein Post hin?


    • Der war im Spamfilter gelandet, ebenso wie Deine Nachfrage. Nein, ich weiß auch nicht, wieso, aber ich vermute, es hängt mit der Seite zusammen, auf die Du in Deinem Nick verlinkst.

      Wenn ein Post nicht auftaucht, noch einmal nachfragen, um mich darauf aufmerksam zu machen, und dabei keine Links oder Emailadressen angeben! Dann hat der Spamfilter keinen Grund, die Nachfrage zurückzuhalten. Ich rette den Post dann.

  5. Coli Says:

    Wie viel Punkte hat man eigentlich ungefähr wenn man 46 FNM Turniere mit je 3 oder 4 runden gewinnt?

  6. Der Holzfäller Says:

    ein Andreas Ronge veranstaltet TCG Turniere im Raum München.
    In Verbindung mit dem Namen steht auch ein Laden/Verein (?) mit dem Namen “Bavarian Speedfire”.

  7. atog28 Says:

    Das gibt der Abkürzung von “Internet Message Access Protocol” eine ganz andere Bedeutung… *smirk*


    • Klar, weil ich im Verborgenen spioniere und heimlich Berichte anfertige, von denen Beobachtete und Öffentlichkeit nichts erfahren – bist Du noch nicht richtig nüchtern, oder konntest Du es nur nicht abwarten, diese tolle Abkürzung zu verwenden?

      • atog28 Says:

        Letzteres, Herr Pischner; alles im Dienste des Gags! :)

        Unterschwellig liest es sich aus meinem Empfinden aber schon mindestens teilweise anklagend, besonders der Bereich “NQ 11-4-1 ff”.
        Wir haben es eventuell mit einer ambitionierten Lokalspielerin zu tun, die es einfach besser drauf hat als die anderen. Sie spielt zwar gerne im organisierten Rahmen, möchte aber nicht in das Level der grösseren Turniere aufsteigen. Das wäre zumindest der Zustand, der den DCI-Vorschriften nicht widersprechen würde.

        Ich verstehe nur nicht, was du mit dem (nun ja wiederholten) Aufruf “Wer (..) ist Veronika Ronge” beabsichtigst. Es gab so ein ähnliches Thema vor ca. vier Jahren, als TobiH die unteren Ratingbereiche durchforstet hat. Dabei fiel ein bis dahin eher unbeachteter Spieler ins Rampenlicht; möchtest du sowas? Soll sie sich auch irgendwo vorstellen, oder soll jemand aus ihrer Spielgruppe sagen: “ja, gegen die verliere ich dauernd”? Wirkliche Beweise für das Für und Wider sind schwer erbringbar, zumal im Internet – wenn man noch nicht mal bei den Nicknames sicher sein kann, wer da jetzt postet. Also eigentlich: Wayne.

        Aber Thema Fisch. Ich finde das ja auch schwer zu glauben, aber was sollen wir von hier aus machen? Keiner von uns hat die TO-Daten der veranstalteten Turniere (also ich jetzt nicht…) Wenn es dich stört, wäre es dann aber doch an der DCI, die ihnen vorliegenden Daten auszuwerten. Ob sie daran Interesse haben, kann ich nicht mal sagen, vielleicht hätten sie es DANN ja auch schon gemacht und wären auf Unregelmässigkeiten (in diesem Fall eher Regelmässigkeiten) gestossen. Also: so lange da nichts passiert, gehe ich von einer Unschuld aus. Was wir aber nicht brauchen ist das wilde Herumwerfen irgendwelcher Namen. Konkreter Verdacht hin oder her.


        • Klar deute ich an, dass da etwas nicht stimmen könnte, aber das hat nichts mit einem “IM” zu tun, und da reagiere ich empfindlich. Vielleicht informierst Du Dich doch lieber ein bisschen genauer darüber, was ein IM gewesen ist…

          Was den Namen angeht: Veronika ist die Nummer drei der deutschen Rangliste! Und darüber soll man nicht reden?

          Ich kann übrigens nicht wirklich nachvollziehen, wieso eigentlich die Spielhistorien einzelner Spieler nicht allgemein einsehbar sind. Dadurch werden sowohl Betrug als auch unbegründeten Verdächtigungen Tür und Tor geöffnet…

          Und zum Thema “ambitionierte Lokalspielerin”: Das ist meiner Meinung nach einfach statistisch praktisch unmöglich, denn die Glückskomponente bei Magic ist einfach zu groß, als dass man sich in einem lokalen Environment auf 2097 hochspielen könnte. Dafür sind über einen längeren Zeitraum Gewinnquoten notwendig, die sich aus stattfindenden Spielen eigentlich nicht ergeben können.

  8. atog28 Says:

    Da wir jetzt schon mal dabei sind: Hast du eigentlich berücksichtigt, wie man mit 5 Events auf ein Limited-Rating von 1737 kommen kann? Auch das Constructed-Rating würde ich mal in der Beziehung nachrechnen… 46 Events für 2072 ist sportlich. Pro Player haben da mehrere Hundert Events stehen.

    [Edit: Dein Link hat bei mir nicht funktioniert – wohin wolltest Du verweisen?]


    • 30 Limited-Spiele, das sind 5 Turniere a 6 Runden. Mein ertser Gedanke sind da natürlich Prereleases – aber haben die nicht unterdessen alle einen k-value von 8? Wenn das so ist, dann müsste Veronika ziemlich genau 5 mal 6-0 gegangen sein: 30 mal 4 Punkte wären 120 Punkte. 4 Punkte gibt es, wenn die Ratings der beteiligten Spieler gleich hoch sind. Solten Veronikas Gegner höhere Ratings gehabt haben, könnte sie sich auch ein paar Niederlagen geleistet haben, aber nicht zu viele: Wenn ihre Gegner 200 Punkte mehr als sie gehabt haben sollten, gewinnt sie pro Sieg 6 Punkte und verliert pro Niederlage 2. Dann würde 5 mal 5-1 ausreichen, um die knapp 140 Punkte Gewinn zu erklären.

      Mathematisch realistischer ist es aber anzunehmen, dass sie 5 “normale” 16-k-Turniere gespielt hat. Dann würde 5 mal 4-2 gegen Gegner mit im Schnitt 100 Punkten mehr Rating hinkommen, und DAS zumindest ist nicht unrealistsich! Allerdings wäre es schon merkwürdig, wenn ihre genau 5 Limited-Turniere gerade NICHT Prereleases oder FNMs gewesen sein sollten…

      Die wirklich verdächtig Bilanz ist aber die im Constructed, denn bei lokalen Turnieren über 2000 zu kommen, das ist nahezu unmöglich. Nun ja, aber vielleicht ist sie ja tatsächlich ein absolutes Ausnahmetalent?

  9. gjgb Says:

    vielleicht haben die dach-schwestern ihren namen geändert und in hawai taucht plötzlich eine auf…

    warum die kinder dort keine tshirts mit schlangen tragen dürfen und warum sie in einem öffentlichen zug kein hiphop hörem dürfen bleibt aber noch zu klären.

    edit: sind magickarten die schlangen zeigen dort auch gebanned?

  10. gjgb Says:

    man könnte sich ja mal im dortigen forum anmelden und unter ‘Algemein’ um dem Richtigmacher-Naturtalent zu sagen dass es deutschland auf der tour repräsentieren darf.

    dort ist auch nachzulesen dass das ”Forum nach wie vor kostenlos” ist.

    der gute mann ist DCI TO Lvl 2.


    • Dieses ganze “Forum” ist überhaupt ein Witz – außer dem Betreiber postet da ja praktisch niemand (229 Beiträge er, 20 alle anderen Mitglieder)!

      Und der vorletzte Beitrag ist auch schon wieder ein Viertaljahr her…

  11. Handsome Says:

    Kann eigentlich nur ein besonders krasser Fall von Rating-Inzest oder Betrug sein. Sei dir zumindest sicher, dass bei den Münchner Turnieren KEINE Veronika Ronge am Start ist. Ich geh eher davon aus, dass der werte Herr Papa seiner Tochter die Ergebnisse im DCI Reporter zurechtbiegt.

  12. Handsome Says:

    … und nachdem er ja seinen eigenen Shop hat mit immer denselben zwölf Leuten, die kommen (so wie’s scheint), ist das wohl auch problemlos machbar.


  13. Okay, bevor die Mutmaßungen hier ZU weit gehen, bitte ich aber zu bedenken, dass außer einer Namensgleichheit bislang noch keine Verbindung zwischen Veronika und jenem Veranstalter belegt wurde.

    • Blubbi Says:

      immehin ist sie in diesem lustigen Forum auch angemeldet:

      http://126200.homepagemodules.de/u3_Dark-Angel–BSF-.html
      Veronika E. Ronge

      und hin und wieder genannt:
      [Edit: Link funzt nicht]

      Würde einfach sagen, dass mal Münchner dort hinfahren und sich unser Ausnahmetalent angucken. Jemand hier der das machen würde? Am besten mit ein paar anderen Turnierspielern und zwar in Schlangen-T-Shirts.

      Bin jetzt echt neugierig geworden :D


      • Ah, sehr gute Detektivarbeit! Sie gibt außerdem als ihre Homepage die Ladenhomepage an. Okay, damit sollte die Verbindung wohl erwiesen sein.

        Ich frage mich, ob das Mädchen überhaupt von seinem Megarating weiß…

  14. Chickenfood Says:

    naja, so unmöglich ist das nicht, wa sdu hier angibst. Ich spiele im local store (auch ohn turnier oder weil wir wieder nur 6 oder 7 waren) in 90% der fälle einfach 3-0/4-1. und das seit etwa 2-2,5 Jahren. das is etwa ne winpercentage von 80%. (alles übern daumen).

    Es gibt es auch einen spieler der nur durch eternal zur tour kommen könnte: Patrick Richter. 2024 atm. das is noch ne Menge Holz, aber mit n bisserl NQ wäre das schnell zu erreichen.


    • Und mit einer win percentage von 80% hältst Du ein Rating von ca. 250 Punkten über dem Durchschnitt Deiner Gegner. Und damit willst Du ein Rating von knapp 2100 erklären?

      Sagen wir, Du spielst in einer Umgebung, wo die Leute einen Ratingschnitt von 1730 haben (schon verdammt unrealistisch für lokale Turniere – bedenke, dass 1600 der Durchschnitt ALLER Spieler ist!), und Du gewinnst gegen diese Leute konstant satte 90% Deiner Matches – DANN erreichst Du irgendwann die 2100.

      Wenn Veronika das tut – Hut ab, und nix wie auf die PT mit ihr!

  15. ETiTho Says:

    Wenn das wirklich ein Fake ist, dann macht sich da jemand aber schön viel Arbeit!
    Mal anders gesehen: In einem kleinen Kaff gibt’s einen Laden, in dem jede Woche die selben Leute gegeneinander zocken. Dabei ist es ja wohl kein Wunder, dass im Constructed immer die selbe Person gewinnt, seien es nun Skill- oder Deckvorteil.
    Woran ich beim überfliegen der Daten hängen geblieben bin, ist der durchschnittliche Punktgewinn pro Match im Constructed.
    Rechenbeispiel: Wo käme man hin, wenn man 200 Matches gegen Gegner mit 1600 Rating gewinnt (ohne eines zu verlieren), und selbst bei 1600 Ratingpunkten anfängt? Ich kann das grade leider nicht ausrechnen, wäre aber mal als Größenordnung interessant.
    Aber bleibt lieber erst mal auf dem Teppich, Leute! Vllt. gibt’s da wirklich eine ganz normale Erklärung dafür.
    Gruß
    ET


    • Ja, VIELLEICHT gibt es die. Ich bin zwar damit überfordert, sie mir auszudenken, aber weil es sie eben vielleicht doch gibt, sage ich ja auch nicht klipp und klar, dass es sich um einen Betrugsfall handelt.

      Die Erklärung mit dem Inzest-Rating liegt ja auf der Hand, aber trotzdem: Um 2100 zu erreichen, muss man einfach öfter gewinnen, als es bei regulärem Spielverlauf möglich wäre. Außer natürlich, man spielt NUR gegen Eucken, aber den gibt es nur einmal (er liegt doch glatt über ZWEIHUNDERT Punkte hinter dem Vorletzten der Liste!!!), und er spielt nicht in Bayern.

      • ETiTho Says:

        Jetzt lass mal den armen Eucken aus dem Spiel ;) Gegen jemand mit so niedrigem Rating zu spielen bringt einen sicherlich nicht in 200 Matches auf 2000 Ratingpunkte.
        Ich schätze mal bis ca 1850 Rating ist es kein großes Problem auf kleineren Turnieren die durchschnittlich ca 2,5 Punkte Ratinggewinn pro Match zu erreichen. Darüber ist es mir jedoch schleierhaft wie das gehen soll, z.b. bei 2000 Rating gegen 1600 Rating bekommt der 2000er für einen Sieg nur 0.73 Punkte bei k8.
        Das würde aber auch einen Fake extrem aufwändig machen, denn “Rating-Inzucht” und 1600er Gegner die nur auf dem Papier existieren bringen einen nicht in 200 Matches auf über 2000 Rating.
        Gruß
        ET


        • Eucken ist aber nun einmal der einzige Mensch in Deutschland, der so konstant verliert, wie es die Gegner eines 2100-Spielers in einem inzestuösen Environment tun müssten, damit dieser sein Rating erzielt.

          Ansonsten sagst Du ja genau das, was ich auch sage (obwohl ich denke, dass das Total Rating die realistische Schwelle auf ca. 1950 verschoben haben könnte).

          Gefälschte Turnierberichte funktionieren allerdings ganz prima: Wenn man jede Woche ein k-8-Turnier gewinnt, dann summiert sich das schon. Bis ca. 450 Ratingpunkte Differenz kriegt man (auf Grund der Rundung) ja noch einen Punkt pro Sieg.

          Natürlich macht eine Niederlage dann bereits sieben Gewinne wieder zunichte, weswegen man diese übermenschliche Gewinnquote dafür braucht, die ich eben nicht für möglich halte.

          Oh, und Nicht-FNMs sind ja k-16-Turniere, und damit geht das Ganze doppelt so schnell. Du siehst also: So lange man jede Woche zu null spielt, IST es möglich!

  16. RolandB Says:

    Also das googlen des Namens bringt immerhin einen Artikel auf PMTG zu Tage. Nämlich von der JSS, was da für ein K-Value existtiert weis ich allerdings nicht.


    • Und außerdem heißt es da:

      “Nur zur Info: Das eine Mädchen im Feld hat es mit ihren Boros-Engeln nicht ganz in die Top 8 geschafft, da fehlten so mindestens zehn Punkte und der Opponent Score war auch nicht gerade vorzeigbar (Ich weiß, das interessiert hier einige brennend, wie das Mädchen am Ende gegangen ist;-) ).”

      Offenbar hat unser Supertalent seine unglaubliche Siegesserie erst im Anschluss gestartet…

  17. Phips Says:

    Mal ein beispielhafter Ratingverlauf beim FNM – wenn man konstant 90% seiner Matches gewinnt:

    08-02-1563797, Magic: Extended-2008-02-09-Linz: 2008-02-09 1
    4 Markus Pröll Win 1964
    3 Johannes Blüher Win 1959
    2 Emmanuel Panholzer Win 1956
    1 stefan steiner Win 1955
    08-02-1396720, FNM – February 2008 -Linz: 2008-02-08 1
    3 Andreas Brandecker Win 1948
    2 Manuela Kasperek Win 1947
    1 Kevin Fait Win 1945
    08-01-1389528, Magic: Extended-2008-01-02-Linz: 2008-01-02 1
    4 Daniel Boettcher Tie 1944
    3 Alexander Trost Win 1947
    2 Kristin Consör Win 1944
    1 Harald Kapl Win 1941
    07-12-1358385, FNM – December 2007 – Linz: 2007-12-07 2
    3 Siegfried Stadlbauer Loss 1939
    2 Philipp Spindlbeck Win 1946
    1 Martin Dambachmair Win 1945
    07-11-1355945, Magic: Extended-2007-11-10-Linz: 2007-11-10 1
    5 Stefan Hainzl Win 1944
    4 Florian Pogutter Win 1941
    3 Thomas Heidinger Loss 1939
    2 Harald Kapl Win 1952
    1 Elias Panholzer Win 1950
    07-11-1341670, FNM – November 2007 – Linz – SpieleArena: 2007-11-09 1
    4 Gerald Manetzgruber Win 1948
    3 Florian Pogutter Win 1947
    2 Michael Wischki Win 1946
    1 Julian Brandstetter Win 1945
    07-10-1334999, FNM – October 2007 – Linz – SpieleArena: 2007-10-26 1
    4 Harald Kapl Win 1944
    3 Gerald Manetzgruber Win 1943
    2 Matthias Lindenberger Win 1942
    1 Clemens Hinterdorfer Win 1941

    24 Siege, 2 Niederlagen, 1 Unentschieden = +25 Punkte !

    Und das ganze auf etwas höherem Niveau:

    08-10-1405302, Pro Tour Berlin 2008: 2008-10-31 – 2008-11-02 11
    16 Shouta Yasooka Win 2169
    15 Mike P. Hron Win 2148
    14 Joel Calafell Win 2130
    13 Nikolaus Eigner Loss 2108
    12 Sukhum Kiwanont Win 2131
    11 Alexander Würtz Loss 2113
    10 Alex S. Majlaton Win 2145
    9 Helmut J. Summersberger Win 2124
    8 Matthias Künzler Win 2099
    7 Bryan P. Neufeld Loss 2071
    6 Julien Stihle Win 2102
    5 Ryousuke Aoki Win 2090
    4 Ivan Guidi Win 2075
    3 Sebastian Thaler Loss 2059
    2 Giusti Emanuele Win 2093
    1 Bryce Brown Win 2068
    08-08-1407474, GP Copenhagen 2008: 2008-08-23 – 2008-08-24 7
    16 David K. Larsson Loss 2054
    15 Krzysztof Ginter Win 2079
    14 William Cavaglieri Tie 2063
    13 Martin mede Win 2060
    12 Matteo Orsini Jones Win 2047
    11 Anssi Alkio Win 2030
    10 Nicolas Legan Win 2015
    9 Filippo Kratter Win 2001
    8 Dario Pagano Win 1981
    7 Mats Törnros Win 1965
    6 Sébastien Ameeuw Win 1952
    5 Rickard Karlsson Loss 1941
    4 Klaus Joens Loss 1965
    3 Gustaf Lindgren Win 1988
    2 Bye 1981
    1 Bye 1981
    08-08-1607359, EU Nationals 2008 – AT – Linz: 2008-08-16 – 2008-08-17 4
    14 Oliver Polak-Rottmann Loss 1981
    13 Christian Mauhart Win 2004
    12 Christopher Wolf Tie 1984
    11 Christian Mauhart Tie 1987
    10 David E. Reitbauer Tie 1988
    3 Peter Wimmer Win 1983
    2 Mathias Wosner Win 1970
    1 Herbert Engleitner Win 1964

    + 200 bei 26 Siegen, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen

    Veronika muss wirklich Talent haben!

    lg Phips :)

  18. TimR Says:

    Lustig, gestern habe ich auch mal durchs Rating geschaut und gedacht “wtf, wer ist veronika ronge?”. Erfahrungsgemaess (sorry, ich weiss jetzt wie umlaute auf hollaendischen tastaturen funzen, aber dauert zulange:>) kommen solche hohen Ratings nahezu ausschliesslich ueber das gute Abschneiden in k32+ Turnieren zustande. Ich muss da diesmal dem Andi zustimmen, das ganze sieht ohne weitere Infos extrem nach Pfusch aus.
    Das ganze hat mich spontan an
    http://www.zkforum.de/showthread.php?t=3423
    erinnert. 2 PTQs an einem Tag und so.
    Vllt. kann mal jemand mit guten Kontakten das einfach mal nachschauen lassen (#mtg-judge) oder so?


    • Mein Gott, Tim, mach’s doch nicht so kompliziert – “awaiting moderation” ist doch nicht der Spamfilter! Wenn Dein Kommentar Moderation erwartet, dann ist alles in Ordnung – dann lehnst Du Dich einfach zurück und wartest darauf, dass ich ihn freigebe. Da brauchst Du nicht noch ein paar Posts hinterher zu schieben (die ich unterdessen wegen Redundanz wieder gelöscht habe, falls sich jemand wundert).

      Nur, wenn Dein Post völlig futsch ist (also NICHT in der “awaiting moderation” Warteschleife), ist er möglicherweise als Spam markiert, und nur dann ist es sinnvoll, mich noch einmal extra darauf aufmerksam zu machen. Das kommt aber nur sehr selten vor.

      Zum Thema: Mit nur k-16 und k-8 ist ein 2100-Rating halt eine stochastische Fast-Unmöglichkeit.

      Warum sich da kein Offizieller drum kümmert, verstehe ich aber auch nicht – schließlich läuft das Ganze schon länger (siehe meinen früheren Eintrag). Kann es vielleicht sein, dass unsere DCI-Fuzzies in Deutschland bereits dermaßen wenig in die Szene involviert sind, dass sie es nicht einmal MERKEN, wenn ein absoluter Noname plötzlich in den deutschen Top 5 auftaucht? Oder wird das Ganze gar unter Beteiligung der DCI vermauschelt? (Okay, das ist jetzt natürlich eine typische Verschwörungstheorie. Ich habe davon noch eine: Ohnesorg wurde von einem Stasi-Spitzel erschossen! Du meine Güte – was sich manche Spinner so alles ausdenken…)

  19. TMM Says:

    “Kann es vielleicht sein, dass unsere DCI-Fuzzies in Deutschland bereits dermaßen wenig in die Szene involviert sind, dass sie es nicht einmal MERKEN, wenn ein absoluter Noname plötzlich in den deutschen Top 5 auftaucht?”

    ist die frage ernst gemeint?

  20. klau_s Says:

    investigativer journalismus,

    nice

  21. TimR Says:

    Njo, ich spiel seit 5+Jahren kein kompetitives Magic mehr, kenne eigentlichen niemanden mehr und sogar mir faellt auf, dass da was nicht stimmt. Zu meiner aktiven TO/Judge-Zeit haette ich das sicherlich angesprochen, wenn auch auf einer inoffiziellen, flapsigen Ebene. Aber vielleicht haben da Leute schon nachgefragt, aber gehen damit halt nicht hausieren.


  22. Apropos investigativ: Ich habe gerade das Profil von Herrn Ronge angeklickt. Darin schreibt er, dass er 20 Jahre alt sei (wobei man natürlich nicht weiß, wann er das geschrieben hat – ich bin immer wieder platt, dass so viele Leute ihr Alter und nicht ihr Geburtsjahr in solchen Profilen angeben!), und da ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass er der Vater von Veronika ist, die wohl ungefähr im Bereich von 15-17 Jahren anzusiedeln sein müsste. Ein älterer Bruder würde passen.

  23. failtego Says:

    Ich habe mich auch schon oft gefragt wer diese Frau ist und ob das Fake sein muss. Ich finde es super das der Andreas das Thema hier ein weiteres Mal anspricht.
    Ich werde direkt versuchen noch 1-2 andere Münchner zu überreden und dann fahren wir am Sonntag zu dem Turnier.
    Mal sehen was dabei raus kommt. Wahrscheinlich gibt es kein Turnier und wir sind sinnlos gefahren. Auf der Seite steht auch nix von Formaten oder? DCI sanktioniert muss es ja sein.

  24. mitsch Says:

    ich kann mich aber daran erinnern, dass einer mal was davon erzählt hat, dass es diese Turniere da irgendwo gibt. Der war auch in Nürnberg beim PTQ, und hat dem Wildmoser über die >Schulter geschaut, da werden am Samstag doch bestimmt einige beim PTQ in München sein, die man dazu befragen kann.

  25. failtego Says:

    Ich glaube das verwechselst du Mitsch, es gibt Turniere in Gauting, aber die sind alle Fun und nicht sanktioniert, und da war auch noch keine Veronika Ronge.

  26. JIMJ Says:

    ja, wäre cool wenn ihr da mal hinfahren könntet. Und nicht vergessen uns dann zu berichten ;)

  27. DaC Says:

    Da ich nun den Blog gefunden habe möchte ich meinen Senf dazu geben.
    1. Wie das Rating zustande komt kann ich nicht sagen.
    2. haben wir in Egling (habe kurz durchgesehen) einen weiteren Spieler mit 1790 und einen mit 1860 (Namen kann ich aus Datenschutzgründen nicht nennnen, nur soviel deren Nachnamen sind nicht Ronge)
    3. Reporte ich die Ergebnisse wie sie fallen (mir persönlich währe lieber sie würde nicht so oft gewinnen, da ihre Karten aus meinem Ordner stammen, wie auch einige die ich an andere Spieler leihe).
    4. Es waren bereits gute Magic Spieler bei uns (auch aus der Münchner Ecke) und die kamen gegen Sie an, dass möchte ich nicht verschweigen.
    5. Bei K16 ist meines erachtens theoretisch möglich, ich seh das auch bei Pokemon, wo Turniere mit Rating mangelware sind (nur Premier Events wie City, State, National und Battle Road)da hat der beste Spieler National 1843,52 obwohl er nur 2. auf den Nationals wurde, der 1. hat 1791.23 und ist 4. auf der Nationalen Rangliste.
    6. Finde ich nirgens (3. in DCI™UNIVERSAL TOURNAMENT RULS) eine illegale Teilnahme, wenn der TO der Bruder ist. Das ist bei keinem TCG so und bei Turnieren die höher als FNM, Prerelease oder die Narmalen Laden Turniere sind ist Sie in der Staff
    7. Gengerell sind Spieler in Egling gern gesehen.
    8. Veronika kann in München nicht spielen.
    9. Bitte den ofiziellen DCI Turnierplan beachten, da keine Magic Turniere eingetragen werden, wenn der Raum voll mit POP oder UDE ist.
    10. Sie spielt gut, aber wie das ausserhalb aussieht, kann ich nicht sagen.

    Ich bin übrigens 1987 geboren.

    Das mit den Schlangen und Hip Hop wurde wegen den jüngeren Spielern geschreiben die bei Pokemon spielen und manche Eltern ein Problem damit haben, ich übrigens auch aber bei Ü16 Events ist es mir dann Egal was die Spieler anhaben, solange sie was anhaben.


    • Natürlich ist es nicht illegal, wenn die Schwester des TOs bei dessen Turnieren mitspielt. Wenn aber ein schwer erklärbares Rating auftaucht und jemand aus der Familie des Spielers mit diesem schwer erklärbaren Rating Turniere reportet, dann drängen sich Vermutungen auf.

      Vielleicht kannst Du ja Deine Schwester ja einfach mal fragen, ob sie Licht in diese Sache bringen kann? Insbesondere wäre es aufschlussreich, wenn sie den Teil ihrer Ratings History, der zu dieser unglaublich hohen Zahl geführt hat, veröffentlichen könnte.

      Mit k-16-Turnieren 2097 zu erreichen, besonders wenn man ab und zu auch einmal verliert (so wie gegen jene Münchner Spieler, die Du erwähnst), das ist eigentlich ein Unding. Du führst Spieler mit Ratings von 1790 und 1860 als Beispiele an – ist Dir nicht bewusst, dass ein 2097-Rating im Vergleich zu diesen Ratings nicht einfach nur höher, sondern von einem anderen Stern ist? Zu Pokemon kann ich mich nicht äußern, da ich das Ratingsystem dort nicht kenne, aber auf Grund der Punktevergabe bei Magic, bei der die zu erzielenden Punkte eines Spielers mit der Ratingdifferenz zu seinem Gegner exponentiell abnehmen, ist mehr oder weniger sicher gestellt, dass so hohe Ratings nur bei bedeutenden Turnieren gegen deutlich überdurchschnittlich starke Spieler erzielt werden können – das ist der ganze SINN dieses Systems.

      Es kommt eigentlich nur eine der folgenden Erklärungen in Frage:

      1. Es steckt ein Fehler im System, für den weder Deine Schwester, noch Du etwas können, so wie zum Beispiel eine falsche Bewertung von k-values, oder ein Fehler bei der Zuordnung ihrer DCI-Nummer.
      2. Es werden Turniere fehlerhaft reportet oder erfunden. Das hat sich in der Vergangenheit als die häufigste Erklärung für solche Rating-Anomalien erwiesen, und deswegen ist es natürlich höchst bemerkenswert, dass Du als ihr Bruder Turnierorganisator bist!
      3. Veronika gewinnt ihre Matches mit einer Konstanz, die aus dem normalen Spielverlauf her nicht erklärbar ist. Wenn zum Beispiel jeder ihrer lokalen Gegner aus Prinzip gegen sie aufgibt – zum Beispiel weil sie ein hübsches Mädchen ist, in das alle ein bisschen verknallt sind, und dann vielleicht auch aus Gruppenzwang – dann käme das Ganze noch ungefähr hin. Das ist aber natürlich auch zumindest eine zwielichtige Angelegenheit.

      Beachte auch, dass die DCI Auskunft über die Anzahl der gespielten Partien gibt! Selbst in einem inzestuösen Ratingsystem, in dem Leistungsunterschiede zwischen Spielern über einen längeren Zeitraum hinweg überbetont werden, sind 239 Matches nicht ausreichend, um das Entstehen einer solchen Differenz zu erklären.

      Noch eines: In den Universal Tournament Rules der DCI findet sich im Abschnitt “Player Responsibilities” folgender Passus:

      “Players are responsible for maintaining an accurate rating and for informing the DCI of any discrepancies in their match history. If a player believes there is an anomaly in their rating, he or she should refer to the DCI Appeals Policy”

      Selbst wenn irgendwo ein Fehler aufgetreten ist, für den Veronika nichts kann, ist sie also dafür mitverantwortlich, die Angelegenheit klarzustellen!

  28. DaC Says:

    Ich habe die Event History unter folgendem Ling ins Netz gestellt. http://126200.homepagemodules.de/t183f67-Eglinger-Spieler.html#msg251

    Kann es sein, das bei Magic am Ender der Saison restetet wird (von xxxx auf 1600), wenn ja, wurde dis bei Veronika vergssen und ich werde mich diesbezüglich an die DCI wenden und auch mal dort nachfragen. Ich werd auch mal nachhacken lassen ob ein K-Wert falsch ist aus meiner sicht sind die werte Korreckt, jedoch, weiß ich nicht ob der angezeigte Wert gleich dem Rechen Wert ist.

    Eins darf man nicht vergessen Booster kosten Geld, meine Schwester spielt mit Karten, die sich in meiner Sammlung befinden und ich hol je Set 2 – 3 Display, die anderen Spieler müssen sich die Karten kaufen (ab und zu gibt es welche für lau im Turnier (0,00 € Startgebühr) an Spieler die nicht Veronika heissen.

    Leider ist Veronika am Sonntag nicht da, da Sie Weg fährt (das steht seit Monaten fest).


    • Dieses Link führt mich einfach nur zu Deinem Forum, und dort ist auch kein neuerer Beitrag als vom 16. Mai angezeigt.

      Und natürlich werden Magic-Ratings nicht resettet – wie kommst Du denn darauf?

  29. Fritz Says:

    Wird das eigentlich so ablaufen, wie bei deinem Nassif Cheating Vorwurf, bei dem zwei Tage der lächerlichste Aufstand gemacht wird, aber sich danach niemand mehr für deine geistigen Verwirrungen interessiert?!

  30. failtego Says:

    Also ich finde es mal super das DaC hier versucht zu helfen. Rechtfertigen ob Veronika nun da ist oder nicht musst du natürlich garnicht. Aber warum kann sie nicht in München spielen? Oder meintest du sie spielt da einfach nicht?


    • Ich fände es allerdings, ehrlich gesagt, deutlich hilfreicher wenn sein Link auch tatsächlich zu dieser Event History führen würde.

      Oder geht das nur mir so, dass ich da nichts finde?

  31. Arne_F Says:

    Also ich mir unter Umständen vorstellen, dass DaC tatsächlich die Wahrheit sagt.

    Wenn es in einem kleinen Örtchen wirklich viele kleine Kiddies sind, die es kaum können und die ihre Enormous Baloth oder Healing Salve Decks spielen (und das auch noch schlecht), dann gibt es im Best of 3 und (evtl. mit unterdurchschnittlich vielem Mischen, aber was solls) ganz einfach KEINE Varianz gegen ein solides Standarddeck mit solidem Spieler.
    Und dass Veronika seit 2-3 Jahren im Laden ihres Bruders 1-2x pro Woche mitspielt, um das Turnier voller zu machen und weils ihr Spaß macht, kann ich mir auch vorstellen.

    Glauben tue ich das Ganze zwar nicht, aber im Zweifel gilt man ja als unschuldig. Die ganze Geschichte ist aber natürlich so ungewöhnlich, dass sie überprüft werden MUSS. Wenn Veronika diese Woche und vlt. nächste weg ist, dann halt in zwei Wochen, das eilt ja nicht.

    Aber wenn es die Wahrheit ist, dann wäre die Geschichte einfach das Beste seit langem, und ich würde mich freuen etwas von Veronika auf planetmtg oder magicuniverse zu lesen : )


    • Wieder stimmen wir im Wesentlichen überein: Ich kann es auch nicht glauben; ich bin der Ansicht, dass die Sache auf jeden Fall aufgeklärt werden muss; ich lege mich nicht auf eine Anschuldigung fest, so lange noch Restzweifel bestehen; und wenn das Ganze tatsächlich mit rechten Dingen zugehen sollte, möchte ich unbedingt mehr darüber wissen!

      Was diesen Erklärungsansatz angeht, mit dem beschäftigen wir uns ja schon die ganze Zeit. Ich bin immer noch der Meinung, dass er vielleicht für knapp 2000 Punkte Rating noch taugt, dass 100 Punkte mehr aber einfach nicht mehr drin sind (und diese 100 Punkte wären ja noch einmal ca. 50 Siege in Folge, bzw. für jede Niederlage noch einmal etwa sieben Siege mehr!)

      Ich weiß übrigens nicht, was Veronikas An- oder Abwesenheit eigentlich zur Sache tut, außer natürlich, es gibt sie gar nicht wirklich (was für eine coole Verschwörungstheorie ist DAS denn?) – eine Stellungnahme würde sie eh per Internet abgeben, und wenn sie gegen einige Münchner Spieler eins aufs Dach bekommen sollte, trägt das auch nicht wirklich zur Aufklärung bei.

      • JIMJ Says:

        haha, es gibt die garnicht. Verschwörung pur!

        @DaC: finds cool, dass du hergefunden hast. Aber wie bist du auf den Blog hier überhaupt aufmerksam geworden?

  32. Teardrop Says:

    Also der Link von DaC bringt nichts. Ich entdecke da kein Rating…

    Ich finde die DCI soltle da mal genauer nachfragen, bei den Dachs ging es damals auch. Die Disskussion ist schon richtig, und es wird wohl nur wirklich was bringen, wenn einige Münchner da öfter mal hinfahren.
    Damit kann man sich übrigens für die DM quen…
    5x gegen Veronika auf einem 16K gewinnen bringt ungefähr 60-80 Ratingpunkte ;-)

  33. HanHeinrich Says:

    Also um die Daten angezeigt zu bekommen, muss man in dem Forum angemeldet sein. Ich hab das jetzt mal gemacht und die Rating-Aufstellung auch gefunden. Ist allerdings ein PDF-File, so dass man es nicht einfach hier kopieren kann. Ist auch nicht die volle Ratings-History, sondern eine Übersicht der gespielten Turniere mit Platzierung. Sind ca. 3 Seiten und ich würde schätzen 60 Turniere seit Februar 2007.
    Wer mehr Zeit hat, kann sich gerne noch tiefer einpfriemeln.

    Gute Nacht,

    Artie

  34. Lina Says:

    Schöne Detektivgeschichte! Es hat sehr viel spaß gemacht sie zu lesen! Und bis jetzt ist immer noch nicht alles gelöst! Dafür hat sich das lange aufbleiben gelohnt :o)

  35. TimR Says:

    Hab die Daten gerade in xls. Leider ist text to columns nicht möglich, weil die Datensätze über mehrere Zeilen gehen und ausserdem auch noch unterschiedlich lang sind :(. Bin aber auch kein excel überexperte. Ich schick Dir mal das File. Sind aber genau 60 Turniere, von denen einige non rated. Am 01.09.2007 gabs einen 41sten Platz von 41 teilnehmern im EU JSS Final (vermutlich 0-2,0-3 drop oder so, aber sehr wahrscheinlich eine Nullpunkte performance), das war der letzte grössere downswing. Danach gabs 35 (fünfunddreissig) erste Plätze, 3 zweite, 2 dritte und einen 6ten Platz in 41 gerateten Turnieren, von denen nur sehr wenig FNMs waren. Lustigerweise sind die Turniere dort relativ gross.

  36. TimR Says:

    Mit anderen Worten: Die Frau pwned ihr local metagame :>

  37. TimR Says:

    Je mehr ich drüber nachdenke, desto unrealistischer erscheint es mir. In 41 Turnieren MUSS es Varianz geben, dafür ist die Stichprobe einfach zu gross. Sei es wegen Manaproblemen oder der gegnerische Enormous Baloth gewinnt einfach mal at random.
    Ich habe mehrere Jahre eine Grossstadt-turnierkultur betreut, ich kann mich nur an eine ähnliche Streak eines 16jährigen erinnern, der über ein halbes Jahr (ToothnNail, Affinity-Standard) nie schlechter als 3-1 gespielt hat. Der Mann hat es auf rund 1850 geschafft (und wurde dann wegen Cheatings DQed und gesperrt xD). Das war zu einer Zeit, als die Bremer Pros keine Lust auf FNMs hatten. Wir hatten hier eine normale Skillverteilung von mehreren Semipros bis hin zum Eucken (wie schafft der Mann ein Rating von UNTER 1000????), und es fällt mir doch schwer zu glauben, daß Frau Runge die 90% Edge auf den gesamten Rest der lokalen Community hat.
    Vielleicht eine Anomalie in der Matrix innerhalb der normalen Varianz. Oder Schmu ;>


    • Ich schau mir Deine Daten auch mal an. Was Eucken angeht, kommt sein Rating halt genau so zu Stande, wie man es umgekehrt auch bei Veronika vermuten muss: Er gibt in den paar Spielen, die er tatsächlich zu gewinnen droht, zur Not auch einfach mal auf!

  38. Hape Says:

    Wenn Eucken gegen Veronika gepairt werden würde, geräte unser Raum-Zeit-Kontinuum aus den Fugen!

  39. TMM Says:

    so unrealistisch ist das echt nicht, wenn man davon ausgeht, dass sie ordentlich – sehr gut magic spielen kann und der rest nahezu gar nicht. dann noch ein großer qualitätsunterschied zwischen den decks (netdeck vs lustiges casualdeck) und wir sind in einer ähnlichen situation wie ich damals in koblenz, wo ich auch bei fnms/k16/prereleases 42-1 (loss im limited, constructed war ~24-0) oder so gespielt habe. damals bestand die magic-szene da ausschließlich aus funspielern bzw. einigen t1-turnierspielern (alex kreuz z.b., der hat das mit dem magic ja doch noch einigermaßen gelernt)

    wie arne gesagt hat, bei best of 3 verliert der gute spieler mit dem starken t2deck (in diesem fall wäre wohl bw token die nuts) gegen das block constructed würmer deck einfach kein match (oder eben eins von fünfzig). im limited eine entsprechende serie zu halten ist schwerer.

    was timr da an results beschrieben hat, klingt genau nach dieser situation. ab und an hat sie ja anscheinend die letzte/vorletzte runde verloren (2./3. platz), evtl. sogar mal 2 (6.).

    • endijian Says:

      Aber wie hoch bist du damals gekommen? Hattest Du auch ein 2100er Rating? Würde mich ernsthaft interessieren.
      Es ist halt echt noch mal ein dicker Unterschied zwischen 1900, 2000 oder eben 2100.

  40. TMM Says:

    ne natürlich nicht. damals hatte ich eher so ende 1800, da konnte ich selbst auch kaum magic spielen.

    mir ging es eher darum, dass solche serien einfach möglich sind. 43 matches sind natürlich auch ein gutes stück weniger als >40 turniere, aber ich denke, dass bei mir damals ein 84-1 wahrscheinlicher als ein 84-3 gewesen wäre. das setzt sich ja beliebig lange fort, bis irgendjemand auch die netdecks entdeckt und besser spielt.


  41. Fakten zum Analysieren sind jetzt online.


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s