Das VR-Dossier

Auf Grund des allgemeinen Interesses an jener mädrchenhaften Ratinganomalie (ich hatte ohne eine Verlinkung vom Planeten noch nie auch nur annähernd so viele Seitenaufrufe wie die letzten Tage!) heute ein paar Fakten zum sich den Kopf drüber Zerbrechen:

Der Bruder von Veronika Ronge hat ihre Events History ins Netz gestellt. TimR hat sie mir als File zugeschickt, und ich habe sie hier aufgeschlüsselt aufgelistet. Weggelassen habe ich alle Turniere, die nicht in ihr Rating eingingen (Non-Rated Events, Invalidated Events). Damit stimmt die Turnieranzahl mit der auf ihrer Ratings Page angegebenen überein (51 Turniere, davon 5 Limited und 46 Constructed). Veranstaltungsort war in jedem Fall entweder Wolfratshausen oder das 6 Kilometer entfernte Egling bei Wolfratshausen (außer natürlich bei den JS Finals, die in Aschaffenburg als Side Event der DM stattfanden).

Zu jedem Turnier findet Ihr folgende Abgaben:

Datum – Spielerzahl/Matchanzahl – Veronikas Platzierung.

Wenn das Turnier kein gewöhnliches k-16-Standard-Event gewesen ist, findet Ihr in Klammern eine Angabe: BD bedeutet Booster Draft, PR Prerelease Sealed, LP Launch Party Sealed, EXT Extended und BC Block Constructed. Alle nicht mit JS (Junior Series) oder FNM (Friday Night Magic) gekennzeichneten Turniere müssen normale k-16-Turniere gewesen sein. FNM, Prerelease und Launch Party sind, wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht, immer k-8-Turniere. Bei der Junior Series 2007 bin ich mir nicht sicher und habe auch nichts mehr darüber herausgefunden, aber ich GLAUBE, die “normalen” JS-Turniere waren damals k-16 und die Finals k-32. (Wer es besser weiß, bitte sagen!)

Mit Hilfe der Relation von Spieleranzahl und gespielten Matches kann man ermitteln oder zumindest abschätzen, wie viele Runden das Turnier hatte. 8/12 zum Beispiel weist sehr eindeutig auf drei Runden hin. 8/13 wiederum ist schwierig zu erklären – vier Runden mit ganz vielen Drops? Um in einem Turnier einen der ersten Plätze zu belegen, muss man offensichtlich alle Runden gespielt haben (allerdings können Byes dabei gewesen sein). Ein letzter Platz kann jedoch sowohl auf eine Niederlagenserie, als auch auf ein 0-1-Drop hindeuten. Veronikas Rating History wäre natürlich in vieler Hinsicht aussagekräftiger!

Nach den JS Finals habe ich eine Zäsur gemacht, denn bis dahin hat sich Veronika gewiss kein hohes Rating erspielt. Tatsächlich muss man davon ausgehen, dass sie sich nach ihrem letzten Platz dort weit unter 1600 befunden haben muss!

Ich überlasse die Auswertung und Interpretation des Ganzen jetzt erst einmal Euch. Im Verlauf des Wochenendes schaue ich mir alles selbst noch einmal genauer an. Einige sehr interessante Aspekte besitzt diese Events History aber, die Euch gewiss auch auffallen werden!

(Noch einmal zur Referenz Veronikas Ratings Page)

18.02.07 – 8/12 – 8
29.04.07 – 8/12 – 2 (JS)
13.05.07 – 8/13 – 7 (JS)
27.05.07 – 9/20 – 2 (JS)
03.06.07 – 8/13 – 1 (JS)
17.06.07 – 8/12 – 1 (JS)
01.07.07 – 10/15 – 6 (JS)
01.07.07 – 8/12 – 1 (JS)
15.07.07 – 10/15 – 6 (JS)
29.07.07 – 10/14 – 4 (JS)
01.09.07 – 41/143 – 41 (JS Finals)
—————-
24.02.08 – 9/15 – 2
30.03.08 – 8/12 – 1 (EXT)
06.04.08 – 8/12 – 1 (EXT)
20.04.08 – 12/31 – 1
29.06.08 – 8/17 – 1
06.07.08 – 20/57 – 1
08.08.08 – 8/12 – 1
10.08.08 – 8/12 – 1
24.08.08 – 8/12 – 1
25.08.08 – 8/6 – 3
30.08.08 – 9/15 – 2
31.08.08 – 9/21 – 1
06.09.08 – 20/53 – 1
07.09.08 – 20/53 – 1
12.09.08 – 17/48 – 1
28.09.08 – 12/24 – 6 (PR)
28.09.08 – 8/12 – 1
03.10.08 – 17/48 – 1 (FNM)
05.10.08 – 16/43 – 1 (LP)
05.10.08 – 8/12 – 1
19.10.08 – 12/24 – 1
31.10.08 – 35/115 – 1
09.11.08 – 26/78 – 1
14.11.08 – 32/115 – 1 (BD)
14.12.08 – 8/12 – 1
21.12.08 – 31/87 – 1
28.12.08 – 8/12 – 1
02.01.09 – 25/65 – 1 (FNM)
16.01.09 – 12/25 – 1 (FNM)
23.01.09 – 8/12 – 1 (FNM)
30.01.09 – 8/12 – 1 (FNM)
01.02.09 – 8/12 – 2 (PR)
06.02.09 – 12/24 – 1 (FNM, BC)
13.02.09 – 13/29 – 1 (FNM, BC)
15.02.09 – 16/43 – 1 (EXT)
20.02.09 – 16/43 – 1 (FNM)
21.02.09 – 16/43 – 1 (BD)
03.04.09 – 12/25 – 3 (FNM)
17.04.09 – 12/25 – 1 (FNM)
08.05.09 – 34/109 – 1 (FNM)

Explore posts in the same categories: Lists

Tags: , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

142 Comments on “Das VR-Dossier”

  1. japro Says:

    Vielleicht ist das wirklich ein sehr eigenartige Spielerschaft. Das Argument “die anderen müssen sich ihre Karten/Booster kaufen während Veronica alles aus dem Ordnern bekommt was sie will” deutet ja wirklich darauf hin, dass viele Würmer und Engel gespielt werden. Denn selbst suboptimal gebaute aber trotzdem etablierte Decks, denen mal ein par Mutavaults oder dergleichen fehlen, werden vom vollständigen Tier1 Netdeck nicht dermassen vernichtet.

    Womit man natürlich aufpassen muss, ist diese “das ist doch viel zu unwahrscheinlich”-Argumentation. Sonst könnte man auch jedem Lottogewinner Betrug vorwerfen, da die Gewinnchancen surreal klein sind.

  2. atog28 Says:

    Ich würde gerne das Limited-Rating zuerst klären. Dabei sind die Siegchanchen von dem Behemoth-Phänomen weitgehend befreit. Naütlich können die anderen Spieler wirklich so viel schlechter sein, so dass sich auch abnormal gute Decks ergeben, aber die Qualität der Decks liegt im Limited viel enger beieinander.
    Um mit fünf Turnieren und 30 Spielen ein 1737er Rating zu haben, muss sie alle Turniere gewonnen haben. Ich habe es mal etwas genauer nachgerechnet, es ist ja kein grosser Aufwand:

    Man erreicht exakt ein Rating von 1737, wenn man fünf 16k-Events wie folgt spielt, angenommene Gegnerstärke ist 1600 in jedem Fall.

    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1600 1600 16 1,0 0,50 8
    2 1608 1600 16 1,0 0,51 8
    3 1616 1600 16 1,0 0,52 8
    4 1623 1600 16 1,0 0,53 7
    5 1631 1600 16 1,0 0,54 7
    6 1638 1600 16 0,0 0,55 -9
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1629 1600 16 1,0 0,54 7
    2 1637 1600 16 1,0 0,55 7
    3 1644 1600 16 1,0 0,56 7
    4 1651 1600 16 1,0 0,57 7
    5 1658 1600 16 1,0 0,58 7
    6 1664 1600 16 0,5 0,59 -1
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1663 1600 16 1,0 0,59 7
    2 1669 1600 16 1,0 0,60 6
    3 1676 1600 16 1,0 0,61 6
    4 1682 1600 16 1,0 0,62 6
    5 1688 1600 16 1,0 0,62 6
    6 1694 1600 16 0,0 0,63 -10
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1684 1600 16 1,0 0,62 6
    2 1690 1600 16 1,0 0,63 6
    3 1696 1600 16 1,0 0,64 6
    4 1702 1600 16 1,0 0,64 6
    5 1708 1600 16 1,0 0,65 6
    6 1713 1600 16 0,5 0,66 -3
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1711 1600 16 1,0 0,65 6
    2 1716 1600 16 1,0 0,66 5
    3 1722 1600 16 1,0 0,67 5
    4 1727 1600 16 1,0 0,68 5
    5 1732 1600 16 1,0 0,68 5
    6 1737 1600 16 0,5 0,69 -3

    Anders ausgedrückt: 5-1, 5-0-1, 5-1, 5-1, 5-0-1, 5-0-1. Es gibt auch weitere Lösungen, aber das finde ich für Limited schon sehr unglaubwürdige Ergebnisse.

    Wenn man da noch mehr als zwei 8k-Events einbaut, dann klappt es rechnerisch überhaupt nicht, auf 1737 zu kommen und bei ein oder zwei 8k-Events wird das Rating nur bei 6-0, 6-0 etc. erreicht, was mir noch auffälliger ist.

    Natürlich kann man auch vorher schon ein Limited-Crack sein, dann auf einmal Turniere spielen und alles abräumen. Wenn ich aber glauben soll, dass jemand 300er beim Bowling ohne Übung wirft, oder im Limited einfach mal mit 5-1, 5-1 startet, dann ist das wirklich viel verlangt.

    BD 32/115 sieht auch komisch aus, diese ganze Angelegenheit wird einfach immer seltsamer. Je länger ich darüber nachdenke, desto glaubwürdiger erscheint mir aber meine Annahme, alle Gegner mit 1600er Rating anzurechnen…

    Byes spielen übrigens keine Rolle, da sie nicht ratingwirksam sind. Die Platzierung ist nicht das wesentliche, sondern woher das Rating kommt.


    • Zwei Anmerkungen hierzu:

      1. Drei dieser Turniere sind Prerelaeses und Launch Party, also k-8 events. Bei den Prereleases finden sich ein 6er und ein 2er Platz; die anderen Turniere wurden gewonnen. Man muss also eine geschätzte Match History um diese Ergebnisse herumbauen.

      2. Byes wären extrem relevant, eben WEIL sie nicht als Sieg in das Rating einfließen würden. Da wir aber wissen, dass insgesamt 30 Matches gespielt wurden, kann man wohl von 5 6-Runden-Turnieren ausgehen.

  3. atog28 Says:

    Habe die letzten -3 vergessen, miteinzubeziehen. Also muss das Limited-Ergebnis noch besser sein als dargestellt. *haarsträub*

  4. Hape Says:

    an einen Betrug glaube ich auch deswegen nicht, weil das Motiv fehlt.
    Rating-Betrug macht man ja normalerweise um sich für irgendwelche Events zu qualifizieren, aber Veronika hat null Kontakt zur Magicszene außerhalb ihres Landkreises.

    Wahrscheinlicher scheint mir irgendein unabsichtlicher Fehler.

  5. Michael Lauter Says:

    28.09.08 – 12/24 – 6 (PR)
    klingt für mich nach 4 Runden und wahrscheinlich einem 2-2

    05.10.08 – 16/43 – 1 (LP)
    5 Runden (mit ein paar Drops), potentiell 5-0

    01.02.09 – 8/12 – 2 (PR)
    3 Runden, Ergebnis 2-1 oder 2-0-1

    21.02.09 – 16/43 – 1 (BD)
    5 Runden (mit ein paar Drops), potentiell 5-0

    Dieses merkwürdige Turnier:
    14.11.08 – 32/115 – 1 (BD)
    müsste dann 13 Runden gehabt haben?

    Insgesamt könnte die Beispielrechnung vom Atog dann bei einer Superperformance (13-0 oder 12-1) noch hinkommen, aber aus der Turnierstruktur werde ich nicht schlau.

  6. Michael Lauter Says:

    Sorry, Rechenfehler, die beiden mit 5 Runden angegebenen Turniere müssen über 6 Runden gegangen sein – einen 11 Runden Boosterdraft fände ich aber immer noch ziemlich merkwürdig?

  7. atog28 Says:

    115 reichen für 8 Runden. Du hast recht, diese Informationen kann man miteinfliessen lassen. Dann ergibt sich das hier:

    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1600 1600 16 1,0 0,50 8
    2 1608 1600 16 1,0 0,51 8
    3 1616 1600 16 0,0 0,52 -8
    4 1607 1600 16 0,0 0,51 -8
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1599 1600 16 1,0 0,50 8
    2 1607 1600 16 1,0 0,51 8
    3 1615 1600 16 1,0 0,52 8
    4 1623 1600 16 1,0 0,53 7
    5 1630 1600 16 1,0 0,54 7
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1638 1600 16 1,0 0,55 7
    2 1645 1600 16 1,0 0,56 7
    3 1652 1600 16 0,5 0,57 -1
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1650 1600 16 1,0 0,57 7
    2 1657 1600 16 1,0 0,58 7
    3 1664 1600 16 1,0 0,59 7
    4 1671 1600 16 1,0 0,60 6
    5 1677 1600 16 1,0 0,61 6
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1683 1700 16 1,0 0,48 8
    2 1692 1700 16 1,0 0,49 8
    3 1700 1700 16 1,0 0,50 8
    4 1708 1700 16 1,0 0,51 8
    5 1716 1600 16 1,0 0,66 5
    6 1721 1600 16 1,0 0,67 5
    7 1726 1600 16 1,0 0,67 5
    8 1732 1600 16 1,0 0,68 5

    Da fehlen dann aber die 5 Matches. Irgendwas an dem DCI-Rating kann also nicht stimmen.

  8. atog28 Says:

    Hmpf… nagut, dann nochmal mit 6 Runden. Bleiben immer noch drei fehlende Runden. Dem 32-Mann-BD stimme ich zu, strange things.

    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1600 1600 16 1,0 0,50 8
    2 1608 1600 16 1,0 0,51 8
    3 1616 1600 16 0,0 0,52 -8
    4 1607 1600 16 0,0 0,51 -8
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1599 1600 16 1,0 0,50 8
    2 1607 1600 16 1,0 0,51 8
    3 1615 1600 16 1,0 0,52 8
    4 1623 1600 16 1,0 0,53 7
    5 1630 1600 16 1,0 0,54 7
    6 1638 1600 16 1,0 0,55 7
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1645 1600 16 1,0 0,56 7
    2 1652 1600 16 1,0 0,57 7
    3 1658 1600 16 0,5 0,58 -1
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1657 1600 16 1,0 0,58 7
    2 1664 1600 16 1,0 0,59 7
    3 1670 1600 16 1,0 0,60 6
    4 1677 1600 16 1,0 0,61 6
    5 1683 1600 16 1,0 0,62 6
    6 1689 1600 16 1,0 0,63 6
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1695 1600 16 1,0 0,63 6
    2 1701 1600 16 1,0 0,64 6
    3 1707 1600 16 1,0 0,65 6
    4 1712 1600 16 1,0 0,66 5
    5 1718 1600 16 1,0 0,66 5
    6 1723 1600 16 1,0 0,67 5
    7 1729 1600 16 1,0 0,68 5
    8 1734 1500 16 1,0 0,79 3

  9. Michael Lauter Says:

    Es fehlen 3 Runden, da die beiden 5 Rundenturniere ja eigentlich 6 Runden hatten, vielleicht fehlt ein kleines Turnier in der Übersicht oder es wurde falsch “etikettiert”.
    Die Reihenfolge wäre dann noch anders als bei dir, das 8 Runden Turnier liegt zeitlich in der Mitte.
    PR hat allerdings nur K-Value 8 (bei der Launch Party bin ich momentan nicht sicher), allerdings kann ja durchaus das ein oder andere Rating doch mal knapp über 1600 gelegen haben.

  10. Und was lernen wir daraus? Says:

    Ich errinnere mich daran, wie ich meine Magickarriere gestartet habe. In einem Jugendzentrum, indem Terror im Isochronzepter und Screw auf 2 Länder (man hat ja auch nur 20 auf 60+ Karten gespielt) reichte noch zum gewinnen, da der Gegner brav jede Runde eine Kreatur nachgelegt hat.
    Oder das gute, “XY ist so Unfair, er hat alle Schutzkriese in seinem Deck”.
    Wenn man dann etwas taktisches Verständnis hat, und außerdem Kartefakt und Co ließt, dann sollte das reichen.
    Wenn dazu noch der unbegrenzde Kartenpool dazukommt…

    • endijian Says:

      Jaaa, das reicht um der 1875er Hai in einem 1540er Becken zu sein… wenn überhaupt… aber nicht für ein 2100er Rating. So funktioniert das System einfach nicht. Ein 1900er Rating ist durch FeldWaldWiesenturniere noch zu erreichen und auch zu verteidigen, aber 2090…


  11. Zu dem 32-Boosterdraft: Wenn der korrekt reportet worden ist, dann müsste es sich egentlich um 4 8er-Pods gehandelt haben, die unterienander gespielt haben, und möglicherweise dann naoch einen Sieger ausgespielt haben. Kommt das irgendwie hin?

    • Michael Lauter Says:

      Vielleicht waren das ja tatsächlich 2mal 4 Runden mit einem abschließenden Top 8 Draft, mit genügend Drops wäre die Spielezahl so möglich.

  12. sgtpepper87 Says:

    Also ich lese die letzten Tage diese Thema sehr aufmerksam mit und wollt mich jetzt auch mal zu Wort melden.

    Einerseits finde ich dieses Rating genauso unwahrscheinlich wie die Mehrheit hier. Ich erinnere mich an meine eigenen Anfänge von Turniermagic, das waren allesamt Limited Events. Und ich habe da erstmal 0-4 auf nem Sealed PTQ, 0-1 Drop beim Sideevent Draft und 2-2 beim FNM Draft (mit 1 Bye) hingelegt. Nun mag das nicht bei jedem Spieler so verlaufen, aber gerade in einem sehr skillreichen Format wie Limited fällt es mir auch schwer zu glauben, dass man einfach so eine Siegesserie starten kann. Man hat am Anfang nun mal fast keine Ahnung, macht Spielfehler und baut suboptimale Decks.

    Nun mag sie vielleicht in diesem Punkt tatkräftige Assistenz vor den Turnieren von den anderen Spielern gehabt haben (Frauen üben immerhin eine gewisse Anziehungskraft auf die meist männliche Spielerschaft auf). Oder evtl sogar während den Turnieren? Aber sowas wäre ja …, naja lassen wir das, ich mutmaße nur.

    Aufgrund dessen ist das Limited Rating schon fragwürdig, aber ein weiterer Punkt gibt mir zu denken: Viele der oben aufgeführten Turniere, die ja wohl alle lokal in Egling oder Wolfratshausen stattfinden mussten, sonst würden sie die Münchner Spieler wohl kennen, denn eine Frau die alles gewinnt, würde nicht lange unerkannt bleiben, haben doch beachtliche Teilnehmerzahlen.

    Das finde ich für einen kleinen Ort in der Nähe von München zumindest fragwürdig. Möglich, dass dort die lokale Community total abgeschottet von dem Rest von Magic-Deutschland ist und zahlreich vorhanden ist, aber Zweifel sind doch angebracht. Zum Vergleich: ich spiele in Karlsruhe Magic. Wir haben bestimmt keine kleine Community, aber mehr als 10-13 Spieler sind es beim FNM Draft eigentlich nie, es haben halt nie alle Spieler gleichzeitig Zeit und Geld. Und 16k-Turniere, welche bei Veronikas bevorzugtem Laden ja in rauhem Mengen stattfinden mussten, gibt es bei und aufgrund fehlender Teilnehmer eigentlich fast nie, die Community trifft sich halt beim FNM. Das mag immernoch dort komplett anders sein und der Vergleich mag vielleicht komplett unangebracht sein, aber wie gesagt, Zweifel sind da.

    Auffällig finde ich auch gerade die folgenden 2 Turniere:

    06.09.08 – 20/53 – 1
    07.09.08 – 20/53 – 1

    gleiche Spielerzahl, gleiche Matchanzahl, gleiche Platzierung an 2 aufeinanderfolgenden Tagen? Das sieht eher nach uneinfallsreich zusammengecheatet als nach eigenartiger lokaler Community aus.

    Es finden sich noch weitere solche Turnierbeispiele, aber die seht ihr ja oben selbst.

    Abgesehen von diese wissen wir einfach zu wenig im gesamten über sie, um endgültige Aussagen zu treffen. Vor Ort Recherche von den Münchner Kollegen wäre sehr aufschlussreich. ;) Zuerst gilt hier auch mal die Unschuldsvermutung.

    Übrigens klasse Arbeit von einigen hier (Andi, Atog, TimR etc), das ganze etwas aufzuschlüsseln. Das Thema spricht ja wohl viele an, Neid spielt bei uns wohl auch unterschwellig eine Rolle. Denn wer hätte nicht gerne solch ein Rating?

  13. Eliminator Says:

    Hört sich lustig an, da will ich auch mal spielen :)
    Hätte ich ein T2 Deck und würde mich am WE nicht im ausserbayrischen Ausland befinden, würde ich da glatt mal vorbeischaun :D

  14. Eliminator Says:

    Nachtrag:
    Das mit dem Motiv ist eine Sache die man nicht verachten sollte, wurde aber wohl auch schon angesprochen.

    Cheaten um an ein hohes Rating zu kommen bringt nur dann was, wenn man mit diesem Rating auch was anfangen will (DM oder wasweisichwas spielen). Wenn die das aber gar nicht macht, fehlt die vernünftige Basis, sich überhaupt die Mühe zu machen so nen Mist zu fälschen.

  15. atog28 Says:

    Was ich im ersten Posting hier schon angesprochen habe: das Motiv muss nicht notwendigerweise bei Veronika zu suchen sein.

  16. TimR Says:

    Möglicherweise werden da Turniere DOPPELT reported, um Turniere nicht zu canceln.
    Früher gabs für den Status “Expertstore” halt diverse Auflagen für das Turniervolumen, dafür gabs dann halt diverses Promomaterial und eben auch das Recht, ziemlich lukrative Prereleases durchzuführen.

    Andererseits konnte ich früher Turniere einfach canceln (wurde am Ende immer häufiger :>), ohne daß jemand von AMIGO jemals gemeckert hätte.
    Alles Spekulation halt, aber ich versteige mich mal zu der Aussage, daß in Egling einiges falsch läuft. Ein FNM-BD mit 4 Tischen ergäbe 48 Matches, es sei denn man lässt die Tische auch noch gegeneinander spielen, was noch nie offizielles Turnierformat war. Ausserdem spielen da Zeitfaktoren eine Rolle. Ein Drei Runden BD dauert im Normalfall schon 4 Stunden, ausserdem finde ich 32 Mann schon richtig spektakulär. In den allerbesten Zeiten hatte ich mal 3 Tische (24 Spieler) zu einem FNM BD. Bremen hat btw 550.000 Einwohner, nimmt man das gesamte Umland dazu, das wir damals auch bedient haben, kommt man locker auf 800.000+. Und da sollen sich in Egling 32 Spieler zum BD treffen?

  17. Eliminator Says:

    Dann liefer mir doch ein anderes für irgendwen.
    Mir erschliesst sich einfach nicht, welchen Nutzen man (irgendwer) aus der Aktion ziehen könnte.

    • Hape Says:

      ich denke mal Pischner steckt dahinter um mehr Leute auf seinen Blog zu locken. Alles hinter der Kulisse inszeniert! ;)

    • Teardrop Says:

      Ähh, naja, 32 Spieler sind genau der Treshhold für das TO-Level Advanced…

      Warum man da allerdings acht Runden draus bauen sollte, weiß ich nciht. Schon mal einen GP gespielt???

      Das macht man doch nciht einfach so aus Jux und Dollerei!


  18. Diese beiden aufeinander folgenden 20/53 Turniere sind mir auch sofort ins Auge gesprungen, und da sind auch entsprechende Pärchen mit 16/43 und 12/25. 12/25 ist hier besonders bemerkenswert, denn 4 Runden Schweizer System mit 12 Spielern sind 24 Matches, nicht 25… EBenso wie 8/13 also eine sehr ungewöhnliche Kombination – und die soll zwei Mal hintereinander vorgekommen sein?

    Noch etwas, was mir als ehemaligem Turnierveranstalter sofort aufgefallen ist: Ganze 20 dieser 51 Turniere haben gemau 8 Teilnehmer, das absolut notwendige Minimum. Wie kommt das zustande? Wer Turniere veranstaltet, der weiß das: Man rennt im Interesse der anwesenden Spieler verzweifelt herum und versucht, noch den einen oder anderen zu überreden teilzunehmen, damit das Turnier sanktioniert werden kann.

    So weit, so gut, aber dann schaut man noch einmal genauer hin: 19 dieser 20 Turniere hatten mindestens 12 Matches! 12 Matches bei 8 Teilnehmern, das geht genau auf – 3 Runden a jeweils 4 Matches.

    Fällt Euch da nichts auf? Also, in meiner Erfahrung war das so gewesen, dass diejenigen Spieler, die sich überreden ließen, dann doch mit einem geliehenen Deck anzutreten, keineswegs immer das Turnier zu Ende gespielt haben. Meistens, ja, warum nicht – aber 19 von 20 mal spielen alle durch? Und keines der Kinder wird von den Eltern einmal früher abgeholt? DAS finde ich bemerkenswert! Mit meinen Erfahrungen als Turnierveranstalter deckt sich das jedenfalls nicht. Etwas ganz anderes wäre es natürlich, wenn die fehlenden Teilnehmer nicht in natura anwesend gewesen wären, sondern einfach in Abwesenheit “mitgespielt” hätten…

    Und noch eine Beobachtung: Das einzige Turnier, welches NICHT die Mindestmatchanzahl von 12 erreicht hat, war zufällig auch gerade jenes, in dem Veronika nach der Zäsur am schlechtesten abgeschnitten hat! Ein weiterer interessanter Zufall.

  19. TimR Says:

    Nicht stattgefundene FNMs -> trotzdem reported -> shiny foils bleiben beim Laden :>

    Sehr spekulativ natürlich.


  20. Wenn der Atog es nicht macht, rechne ich irgendwann noch einmal die Limited-Turniere durch, unter Berücksichtigung der korrekten k-values und der bekannten Platzierungen. Als Durchschnitt der Gegner kann man ja versuchsweise einmal sehr großzügig 1700 annehmen, unter der Annahme, dass man (frau) im Winnerbracket auch höher geratete Gegner bekommt. Mehr ist aber wirklich nicht mehr realistisch! Schließlich müpssen gerade in einem inzestuösen Environment die Punkte, die Veronika sich erspielt, bei ihren Gegnern ja fehlen, und der Ratingdurchschnitt in einem abgeschlossenen Umfeld ist immer exakt 1600.

  21. Eliminator Says:

    Ah, jetzt kommen wir in den Bereich der vernünftigen Möglichkeiten.
    Gibts von Wizard Preissupport in form von Boostern für FNM?

    So toll sind die FNM-Foils allerdings häufig nicht, als dass sich das in meinen Augen lohnen würde. Mag n T2/Extended-Spieler aber uU anders sehen.

  22. TimR Says:

    Um mal den Zeitfaktor weiterzuspinnen: 115 Matches bei 32 Spielern ergeben 7 Runden + 3 fehlende Matches, also 8. 8 Stunden+. Mit lauter Kids. Interessant.

  23. TimR Says:

    Boostersupport gibts keinen. Aber monatlich die Briefsendung mit FNM Foils. Die Turnierstaples gingen damals auch teilweise für 5 bis 10 Euro auf ebay weg.
    Glingt aber sehr unglaubwürdig, für paar Kröten seine TO-Existenz aufs Spiel zu setzen. Wenn man cheaten will, würde man nicht immer Veronika gewinnen lassen :).
    Wie es zur Zeit läuft, weiss ich allerdings nicht.


  24. Man darf auch nicht vergessen, dass Menschen nicht immer rational handeln. Außerdem macht der Herr Ronge auf mich jetzt nicht unbedingt den Eindruck von jemandem, der einen besonders guten Überblick über die ganze Angelegenheit besitzt.

  25. Arne_F Says:

    Veronika Ronge ist echt und was vom Besitzer des Ladens unter dem letzten Artikel über ihr Alter gesagt wurde stimmt auch:

    http://www.planetmtg.de/articles/artikel_print.html?id=3119

    Sie hat 2007 die Junior Super Series mitgespielt (nicht erfolgreich). Und das bedeutet….ja was denn?


    • Guten Morgen, Arne – so weit waren wir schon lange! Dieser Artikel wurde hier schon mindestens einmal verlinkt, und die JS Finals tauchen ja auch dort oben in der Events History auf. (Oh, die waren natürlich in Aschaffenburg – das schreibe ich oben noch mal hin, falls das nicht klar sein sollte.)

      Aber mit Verschwörungstheorien kennst Du Dich echt nicht aus, oder? Der Ronge hat nämlich gar keine Schwester! Der hat einfach die Tochter seiner Nachbarin mit nach Aschaffenburg genommen und sie dort spielen lassen (und so hat sie ja auch gespielt) – dafür hat sie auch gaaaanz viel Schokolade bekommen, und die Mutter ein schickes neues Paar Schuhe! Naja, und so ein Internetprofil lässt sich ja auch mühelos fälschen…

      Und bei seinen Turnieren darf er ja als TO nicht selbst mitspielen, und deswegen setzt er sich da immer eine Perücke auf und zieht sich einen BH an, den er mit Socken ausstopft, und dann gewinnt er alle diese Turniere als “Veronika”, und wem das nicht passt, der wird eine Nacht lang mit lauter Hiphop-Musik zwischen T-Shirts mit aufgedruckten Schlangen in den Keller gesperrt, dass er auch ja nie wieder aufmuckt!

      So, jetzt weißt Du Bescheid, was da abgeht…

      • Arne_F Says:

        Hi Andreas: Es ist doch eine gewaltige Kommentarflut hier und da habe ich anscheinend den Überblick verloren.

        Es war nie eine Verschwörungstheorie: Der Grund, warum ich wollte, dass Veronika da ist, wenn das überprüft wird wäre, dass man sie dann einfach FRAGEN kann. Ich denke nicht, dass sie dann ein Lügengebäude aufrechterhalten wollen würde, sollte es so eines geben.

  26. Olaf Krzikalla Says:

    Ich denke, der AP hat das mit dem Motiv schon rausgekriegt: es gibt keins.
    Irgendwo da draußen wird halt ‘n bisschen rumgegeigelt und eigentlich isses auch vollkommen egal: einen 76. der aktuell interessanten deutschen Rating-Listen gibt es eh nicht…
    Aber natürlich: so gehts nicht. Am 5.10.08 hat sie immerhin neun Runden gespielt (LP war wohl Swiss + 1 Runde + Finale). Jeder GP-Teilnehmer weiss, was 9 (echte) Runden bedeuten.


    • Hier möchte ich mal einhaken. Im Forum ihres Bruders ist diese Launch Party wie folgt angekündigt worden:

      “Datum: 03.10.08 & 05.10.08
      Anmeldung: 12:00 – 13:45 Uhr
      Beginn: 14:00 Uhr
      Format: Seald
      Startgebühr: Themen Turnier (1 Turnierpackung & 3 Booster) 23,00 €; Launch Party Liga (1 Turnier Packung + 3 Booster) 23,00 €

      Achtung: Bei der Launch Party Liga darf nach 5 und 10 Niederlagen ein Booster hizugekauft werden, hierfür zum Sonderpreis von 3,50 €”

      Wie brint man das jetzt mit Veronikas Daten in Übereinstimmung?

      • Teardrop Says:

        Das Problem mit dieser Art der Launchpartyveranstaltung ist: Das dürfte eben nicht DCI-sanktioniert sein!

  27. atog28 Says:

    Ich freue mich schon auf die kommenden Missverständnisse. Hier mal eine Berechnung in richtiger Reihenfolge und “richtigen” K-Values.

    Ok, da war jetzt nichts eingefügt; aber das kommt daher, dass wenn man alle K-Values setzt und die Veronika immer gewinnen lässt gegen 1600er, dann kommt man nur auf ein Rating von 1718 und nicht auf 1737. Gespielt hätte sie dann 2-2, 6-0, 8-0, 2-0-1, 6-0.

    Darum habe ich euch das gar nicht erst gezeigt, sondern rechne direkt mal mit 1700ern – obwohl der Durchschnitt der Spieler eigentlich näher an 1600 liegen müsste… moment… Abschlussrating 1756 – das wäre dann doch zu hoch. Man kommt dann hin, wenn sie statt immer zu gewinnen die letzte Runde drawt, also 2-2, 6-0, 7-0-1, 2-0-1, 5-0-1 spielt.

    Der Clou des Ganzen ist jetzt folgendes. Mit der Zielwertsuche von Excel ist es ein Einfaches, das Rating der Gegner zu bestimmen, bei der die Spielfolge 1-1, 6-0, 8-0, 2-0-1, 6-0 ein Rating von 1737 ergibt. Von absichtlichen Ratings kann man sich ja auch in einem Umfeld, in dem Leviathane vermutet werden, verabschieden – da würde gespielt um des Spielens willen und nicht absichtlich in der letzten Runde gedrawt. Hier nun das – für mich – überraschende Ergebnis:

    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1600 1650 8 1,0 0,43 5
    2 1605 1650 8 1,0 0,43 5
    3 1609 1650 8 0,0 0,44 -4
    4 1606 1650 8 0,0 0,44 -3
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1602 1650 8 1,0 0,43 5
    2 1607 1650 8 1,0 0,44 4
    3 1611 1650 8 1,0 0,44 4
    4 1616 1650 8 1,0 0,45 4
    5 1620 1650 8 1,0 0,46 4
    6 1624 1650 8 1,0 0,46 4
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1629 1650 16 1,0 0,47 8
    2 1637 1650 16 1,0 0,48 8
    3 1645 1650 16 1,0 0,49 8
    4 1654 1650 16 1,0 0,50 8
    5 1661 1650 16 1,0 0,52 8
    6 1669 1650 16 1,0 0,53 8
    7 1677 1650 16 1,0 0,54 7
    8 1684 1650 16 1,0 0,55 7
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1691 1650 8 1,0 0,56 4
    2 1695 1650 8 1,0 0,56 3
    3 1698 1650 8 0,5 0,57 -1
    Spiel Your Rating Opp Rating K-Value Win/Lose Win Prop. Delta
    1 1698 1650 16 1,0 0,57 7
    2 1705 1650 16 1,0 0,58 7
    3 1711 1650 16 1,0 0,59 7
    4 1718 1650 16 1,0 0,60 6
    5 1725 1650 16 1,0 0,61 6
    6 1731 1650 16 1,0 0,61 6

    • atog28 Says:

      “Spielfolge 2-2” muss es heissen. Meine Putzfrau hat mich abgelenkt.


    • Das ist ja FAST schon glaubwürdig… 22-0-1 ist jedoch eine wirklich absolut erstaunliche Limitedserie für eine lokale Spielerin, nicht wahr?

      Wie auch immer, ich hatte es ja schon gesagt: Die Limited-Serie kann ich mir gerade eben so noch vorstellen, aber die Constructed-Serie erheblich schlechter.

  28. hias Says:

    ach hättest du nur das angebot der poker werbung angenommen, auf grund der momentanen klick flut wärst du ein reicher mann

  29. Lina Says:

    k-value 12 als Mittelwert
    niemals verlieren gegen Gegener mit Elo 1600

    Dann ergibt sich die rekursive Folge der Elozahlen

    x_n+1 = 12 – 12/(1 + 10^(4 – x_n/400)) + x_n

    mit x_1 = 1600

    ergibt sich mit 200 Wiederholungen die Zahlen

    1600., 1606., 1611.9, 1617.69, 1623.39, 1628.98,
    1634.48, 1639.89, 1645.2, 1650.43, 1655.56, 1660.61, 1665.58, 1670.46, 1675.26, 1679.98, 1684.62, 1689.19, 1693.68, 1698.1, 1702.45, 1706.73, 1710.94, 1715.09, 1719.17, 1723.19, 1727.15, 1731.04, 1734.88, 1738.66, 1742.39, 1746.06, 1749.67, 1753.24, 1756.75, 1760.21,
    1763.63, 1766.99, 1770.31, 1773.59, 1776.82, 1780., 1783.14, 1786.25, 1789.31, 1792.33, 1795.31, 1798.25, 1801.15, 1804.02, 1806.86, 1809.65, 1812.42, 1815.15, 1817.84, 1820.51, 1823.14, 1825.74, 1828.31, 1830.85, 1833.36, 1835.85, 1838.3, 1840.73, 1843.13, 1845.51, 1847.86, 1850.18, 1852.48, 1854.75, 1857., 1859.23, 1861.43, 1863.61, 1865.77, 1867.9, 1870.02, 1872.11, 1874.19, 1876.24, 1878.27, 1880.28, 1882.28, 1884.25, 1886.21, 1888.14, 1890.06, 1891.96, 1893.85, 1895.72, 1897.57, 1899.4, 1901.22, 1903.02, 1904.8, 1906.57, 1908.33, 1910.07, 1911.79, 1913.5, 1915.19, 1916.88,
    1918.54, 1920.2, 1921.84, 1923.46, 1925.08, 1926.68, 1928.27, 1929.84, 1931.4, 1932.96, 1934.49, 1936.02, 1937.54, 1939.04, 1940.53, 1942.01, 1943.48, 1944.94, 1946.39, 1947.83, 1949.26, 1950.68, 1952.08, 1953.48, 1954.87, 1956.24, 1957.61, 1958.97, 1960.32, 1961.66, 1962.99, 1964.31, 1965.62, 1966.93, 1968.22, 1969.51, 1970.79, 1972.06, 1973.32, 1974.57, 1975.81, 1977.05,
    1978.28, 1979.5, 1980.72, 1981.92, 1983.12, 1984.31, 1985.5, 1986.67, 1987.84, 1989., 1990.16, 1991.31, 1992.45, 1993.58, 1994.71, 1995.83, 1996.95, 1998.06, 1999.16, 2000.26, 2001.34, 2002.43, 2003.5, 2004.58, 2005.64, 2006.7, 2007.75, 2008.8, 2009.84, 2010.88, 2011.91, 2012.93, 2013.95, 2014.97, 2015.98, 2016.98, 2017.98, 2018.97, 2019.96, 2020.94, 2021.92, 2022.89, 2023.85, 2024.82, 2025.77, 2026.73, 2027.67, 2028.62, 2029.56, 2030.49, 2031.42, 2032.34, 2033.26, 2034.18, 2035.09, 2035.99, 2036.9

    Sie hat nie verloren :o), das ist beim Go gegen schlechte Spieler/innen durchaus möglich!


    • Nun ja, dass sich aus den bei der DCI eingegangenen Ergebnissen irgendwie ihr Rating auch errechnen lässt, das stand ja zu vermuten – die Frage ist ja nur, ob das realistische Ergebnisse von tatsächlich stattgefundenen Spielen sind!

      Zu Deiner Abschätzung ein paar Dinge:

      Es hat nur Sinn, erst nach den JSS Finals mit dieser Rechnung zu beginnen, denn zu diesem Zeitpunkt hatte sie gewiss noch kein Rating von deutlich mehr als 1600 (eher deutlich weniger).

      Ein durchschnittlicher k-value von 12 kommt erstens wahrscheinlich nicht hin, denn das Verhältnis von FNS zu Nicht-FNMs ist bei ihren Constructed-Turnierenso 1:2, und gerade die Turniere mit mehr Runden hatten wohl eher k-16. Ein besserer Schätzwert wäre also vermutlich 14, was sie bei Siegen mehr Punkte erzielen lässt und entsprechend die eine oder andere Niederlage zwischendurch gestattet.

      Anmdererseits ist es aber eine wesentliche Eigenheit des DCI Ratings, dass es von den jüngsten Ergebnissen stärker bestimmt wird, als von älteren. Die letzten Turniere, die Veronika gespielt hat, waren aber fast alles FNMs mit k=8, so dass es ihr wiederum besonders schwer gefallen sein müsste, die letzten Punkte für ihr Megarating zu ergattern.

      In jedem Fall geht aber doch bereits aus der Events History hervor, dass Veronika fast nie verloren hat! Insofern ist diese Information eigentlich nichts Neues. Interessant ist es hingegen zu untersuchen, welche Verdachtsmomente dafür, dass diese Ergebnisse gefälscht sind, es ZUSÄTZLICH zu dem gibt, dass dieser Winning Streak einfach verdammt unwahrscheinlich ist – und da gibt es auch einige!

  30. Mountainman Says:

    Ich wohne nicht weit entfernt von Egling/Wolfratshausen und mache mir gerne die Mühe da mal vorbei zu fahren. Aber ich finde weder in dem Forum dieser Location, noch im Tournament-Locator Termine für aktuelle Turniere.


    • Was man eigentlich tun müsste, wäre die Spieler ausfindig zu machen, die in diesen Turnieren als Teilnehmer aufgeführt sind, und sie zu befragen, ob sie diese ganzen Turniere tatsächlich mitgespielt haben, ob sie tatsächlich immer gegen Veronika verlieren, und woran das eigentlich liegt!


  31. Noch ein paar Anmerkungen zu krummen Matchanzahlen: Die drei 16/43er Turniere, die da direkt aufeinander folgen, KÖNNEN sich als 5 Runden Schweizer System mit anschließender Top 4 erklären lassen. Ein eher unübliches Format, und gerade bei vielen jungen Teilnehmern kann ich mir eigentlich ums Verrecken nicht vorstellen, dass da in drei Turnieren niemals jemand gedroppt ist (da habe ich mit jungen Spielern in meinen Turnieren früher GANZ andere Erfahrungen gemacht!), aber nun ja.

    Etwas Entsprechendes gilt für 20/53: Auch das wären 5 Runden Schweizer System mit anschließender Top 4. (Und auch hier wäre kein einziger Teilnehmer gedroppt).

    8/13 wäre dann 3 Runden Schweizer System mit anschließendem Finale. 12/25 4 Runden Schweizer System mit anschließendem Finale. Noch mehr Turniere, in denen keines der Kinder jemals droppt!

    Dann gibt es noch einige Turniere, bei denen sich das Verhältnis direkt aus dem Schweizer System erklären lässt, ohne Finalrunden, so wie 8/12, 12/24 oder 26/78. Auf diese Art findet man NOCH mehr Turniere, bei denen alle Teilnehmer bis zum Ende durchgespielt haben… Um die krummen Zahlen durchzurechnen, bin ich jetzt zu faul, aber selbst die glatten sind bereits einfach absolut unrealistisch!

    Und dann ist da noch dieses Launch Party Turnier vom 5.10., die als Sealed reportet wurde. Wie passt das mit der Ankündigung jenes Events im Forum zusammen (ein paar Posts weiter oben habe ich die bereits zitiert)? Man beachte auch, dass diese Party um 14 Uhr beginnen sollte, und dass Veronika an diesem Tag laut ihrer Events History nicht nur dieses Sealed gewonnen hat (was bei 16/43 also wohl SIEBEN Runden bedeutet, wie ich oben erklärt habe), sondern ZUSÄTZLICH auch noch ein 8-Mann-Turnier mit weiteren drei Runden! Da ist also nicht nur sie offensichtlich sehr, sehr lange aufgeblieben, sondern auch alle ihre Gegner! Und gedroppt ist in beiden Turnieren niemand!

    Da bin ich wirklich mal auf einige sehr gute Erklärungen gespannt!

    • Mountainman Says:

      Vielleicht droppen dort so wenige, weil es in dieser Gegend eventuell als verpönt angesehen wird.
      Oder die Kiddies sagen sich: “Ich habe bezahlt, dann will ich auch spielen und nicht nur zuschauen.”
      Oder niemand hat ihnen je erklärt, was droppen ist.
      …oder da wurde einfach nur ein bisschen geschummelt. ;)

      Am 5.10. könnte das 8-Mann-Turnier (wahrscheinlich Draft) ja durchaus am Vormittag stattgefunden haben, so dass es längst zu Ende war, als das zweite Turnier um 14:00 begann.


      • Schau Dir das letzte Turnier der Liste an: 34 Teilnehmer bei einem FNM! Und sie spielen 109 Matches – das sind SECHS RUNDEN Schweizer System PLUS TOP ACHT! Und KEIN EINZIGER SPIELER DROPPT!!! AM FREITAGABEND!!!!!!!

        Glaubst Du auch an Ostermann und Weihnachtshasen?

        Übrigens, das 8-Mann-Turnier am 5.10. ist als Standard-Turnier reportet worden, nicht als Draft. Und na klar, das kann am Vormittag stattgefunden haben. Weil man ja am Sonntag eine Launch Party, bei der ein Sealed mit fünf Runden plus Top 4 stattfinden soll, auf 14 Uhr legt, damit man vorher noch in Ruhe ein 8-Mann-Standardturnier zocken kann. Während man die Anmeldung macht, und die ganzen Kinder im Laden sind. Naja, okay, andere Orte, andere Sitten…

        • Urs Traenkner / Ayahuasca Says:

          Du kennst den Spruch mit den “multiple exclamation marks”?

          Gruss Aya…

        • Tigris Says:

          Also ich habe bei unseren fnms auch nie jemanden dropen sehen auch keine kleinen kiddies. Klar waren es jeweils max 4 runden am freitag abend. Aber war es früher nicht so, dass man die fnms nur am freitag machen konnten? Ich kenne nämlich tos die die fnms nicht an freitagen gemacht haben und sie dennoch als fnms angemeldet haben (was ich nicht schlimm finde) es könnte theoretisch auch sein, dass diese fnms einfach am samstag stattgefunden haben.
          Ich will jetzt nicht sagen, dass die sache nicht sehr mysteriös ist usw aber ja das nicht dropen ist das kleinste übel dabei das kann ich mir durchaus vorstellen. Klar sollte man dem ganzen nachgehen usw, aber solange die veronica das nicht aussnutzt ist es nicht besonders schlimm wie ich finde. Es werden ja immer und überall etwas tricks angewendet, damit turniere halt doch stattfinden können usw. ich denke einfach dass der to da sich etwas wenig überlegt hat und es nicht wirklich aus bösem willen war, wenn auch sicher nicht im sinne der dci

        • Teardrop Says:

          Tigris, das Problem, dass sie mit diesem, wenn es denn so wäre, gemogelten Rating einem anderen, ehrlichen, Spieler die Qualifikation zur DM nehmen würde, ist ja gerade dann schlimm, wenn sie ihr Rating NICHT ausnützt. Wenn sie zur DM oder zur PT fahren würde, hätte sich ihr tolles Rating ja schnell wieder erledigt (denn bei gecheatetem Rating wird sie da verlieren…)

          Ich persönlich wehre mich auch gegen den Neidgedanken. Sicher würde sich jeder ein solches Rating wünschen, allerdings würde ich mir kein ermogeltes Rating wünschen, insofern hat das nichts mit Neid, sondern vielmehr mit Gerechtigkeitssinn zu tun.

          That said: Wir wissen eben immer noch nicht, ob die gute Frau einfach nur von Euckens umgeben ist.

        • Tigris Says:

          wieso irgend nen vollspasst der es nur schafft 76 zu sein nach dem rating hat es eh nicht verdient zur dm zu gehen. die momentanen einladungen sind eh zu nett. Da sehe ich das problem wirklich nicht. Vor allem wenn ern nur platz 76 ist wird er ja auch nicht so gut sein sonst könnte er sich immernoch anders ualifizieren


        • Welcher Hirntote hat denn hier unter Tigris’ Nick kompletten Blödsinn gepostet?

          So etwas bitte sein lassen!

  32. Urs Traenkner / Ayahuasca Says:

    Ich als Muenchner Judge darf versichern: keiner der aktiven Spieler kennt Veronika Ronge.

    Die muss aus einem Paralleluniversum stammen.

    Gruss Aya…


  33. Okay, meine Frage an alle, die sich mit mir gemeinsam die Mühe gemacht haben, die uns vorliegenden Informationen genau zu analysieren und zu durchdenken:

    Ist irgendjemand von Euch anderer Meinung, als dass Herr Ronge hier entweder noch äußerst detaillierte und aufschlussreiche Informationen nachliefern oder sich wegen Tournament Fraud verantworten sollte?

  34. TimR Says:

    Wenn das alles genauso stattgefunden haben sollte, dann gibt es irgendwo in Deutschland einen Ort mit einer sehr aktiven, aber sehr isolierten Magicspielerszene mit niedrigem Altersschnitt, in der nie jemand droppt und die gerne ausser der Reihe infinite rounds spielt, auch mal 2 Turniere am Tag. Dort kommen an zwei aneinanderfolgenden Tagen auch mal 20 Spieler zum Standardturnier und 32 Spieler zu einem 8rundigen Boosterdraft. Dieser Ort ist nicht Hamburg, nicht Berlin und auch München, dieses Magicparadies befindet sich in Egling.
    Und in diesem Kreis spielt eine Spielerin mit einer 90%igen Gewinnwahrscheinlichkeit gegenüber den kompletten Rest. Diese Spielerin gewinnt immer, weil sie über einen gigantischen Kartenpool verfügt, den sonst niemand hat. Auch nicht innerhalb von 16 Monaten. In diesen 16 Monaten verbessert sich auch nicht EIN EINZIGER Spieler so, daß die Spitzenspielerin gefährdet wird.

    Tjo. Kann natürlich so sein.

    • TMM Says:

      lol :) nice zusammenfassung


    • Außerdem werden an diesem Ort auch gerne einmal die vom Veranstalter lange vorher angekündigten Spielformate kurzfristig gegen andere, sanktionierbare Formate ausgetauscht, wie bei jener Launch Party – das hast Du noch vergessen zu erwähnen, Tim!

      Ach ja, und 90% Gewinnwahrscheinlichkeit werden übrigens DEUTLICH überboten! Und die Spitzenspielerin gewinnt nicht nur im Constructed immer auf Grund ihres gewaltigen Kartenpools, sondern auch im Limited. Warum auch immer.

      Und noch ein Letztes: Diese idyllische, völlig isolierte Magic-Gemeinde befindet sich im Gebiet des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes – laut Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn eine Dreiviertelstunde vom Münchner Hauptbahnhof entfernt.

      • Chickenfood Says:

        langsam muss ich mal was sagen: wenn wir zum FNM nur 6 oder 7 mann sind und halt troztdem draften(da sind dann 2 luschen und 5 “gute”) da hab ich auch ne gewinnwahrscheinlichkeit von 87% Matchwins(nachgerechnet von den letzten 15 limited-events inklusive der nicht-registrierten (nur gegen 2 verschiedene leute habe ich mir mal den loose geholt)). ich bin eine reale person und da sind leute die TATSÄCHLICH noch so spielen wie am ersten Tag der einize der in den letzten 4 Monaten bei sowas gedroppt hat war ICH weil ich nach hause musste (bei 3-0 vor der letzten runde und bomben-deck. dankeschön)
        und das evtl schon erfahrung besteht im draften von nicht-sanktionierten darfts oder das sie TrashTs analysen leist kann erheblich dazu beitragen in so einem umfeld grandiose ergebnisse zu produzieren.

        Btw ich kann mal jemand fragen ob er mal hinfahren möchte und das überprüfen kann. ebi einem matchwin XXpunkte abstauben wird bestimmt witzig.


        • Ich will hier mal ganz stark anzweifeln, dass Trashs Analysen irgendwie dazu beitragen können, aus “Luschen” Lokalmatadore zu machen! Dazu haben seine Artikel ganz andere Voraussetzungen und Ansprüche. Trashs Artikel können dazu beitragen, aus leicht unterdurchschnittlichen Spielern leicht überdurchschnitttliche zu machen. “Luschen” sind mit seinen Konzepten und unausgeprochenen Grundannahmen überfordert, und wirklich gute Spieler bräuchten systematischere Analysen und Diskussionen an Stelle von Hausnummern und Kochrezepten. Jeder Lehrstoff hat seine Zielgruppe.

          BTW – für wie wahrscheinlich hältst Du es, dass irgendein Eglinger Spieler jemals einen Artikel von Trash gelesen hat?

        • Teardrop Says:

          Und was hast Du jetzt für ein Limitedrating? Und wieviele Punkte hast Du durch diese Losses verloren? Und wie viele Ratingpunkte hatten Deine Gegner?

          Und jetzt vergleiche das mal mit den 2097 von Veronica R. aus E.

  35. TimR Says:

    Da waren einen Haufen Grammatikfehler drin, die ich einfach mal auf die Zeit und den Zustand schiebe :>

  36. TimR Says:

    Und da oben aunomma. Gute Nacht!

  37. Schizzo1985 Says:

    Diese Verschwörungstheorien sind einfach mal geil. Wozu noch Filme oder Serien gucken… Blogs lesen macht viel mehr Laune^^

    Ich bin auch der Meinung, solange jene Veronica ihr Rating nicht benutzt um irgendwo anzutanzen, kanns doch eigenlich allen egal sein. Hinterher gehts wirklich nur darum den Laden auf nem gewissen Level zu halten und der Besitzer ist zu dämlich um das unauffälliger zu machen.
    Wäre einfach nur schade, wenn man das der DCI meldet und dann wird da jemandem seine Möglichkeit Turniere zu veranstalten genommen, obwohl er eigentlich niemandem was böses wollte.

    Insofern plädiere ich dafür, dass erstmal nix gemacht wird, bis mal ein Münchener oder so da vorbei geschaut hat. Denn auch wenn Aya meint, sie müsste aus einem Paralleluniversum stammen, so ist doch auf Grund des einen Berichtes bekannt, dass die Veronica tatsächlich existiert.
    Und bei Zweifel für den Angeklagten. Denn schließlich wollen wir uns dann nicht mit dem Gewissen herumschlagen, eine “Kiddie-Magic-Szene” zerstört zu haben…
    … hm ich merk gerade selbst, Gewissen in der Magic Szene? Doofes Argument. Aber vlt täusch ich mich ja.

    Vlt sollten wir einfach mal ein Magic Treff Organisieren und dutzende Spieler aus Deutschland wandern gemeinsam in dieses Kaff und tragen alle Tshirts mit der Aufschrift “Wer ist Veronica Ronge?”


    • Zu dem “Zerstören einer Kiddie-Magic-Szene” muss ich einmal etwas sagen: Wenn das DCI Rating in Egling doch so völlig bedeutungslos ist und niemandem nutzt – warum müssen es dann überhaupt sanktionierte Turniere sein? Wegen der paar Foils (man kriegt ja auch für Casual Events durchaus schon schicke Dinge von Wizards)? Und wenn es nicht möglich ist, wenigstens ab und zu reguläre DCI-Turniere auf die Beine zu stellen, damit FNMs stattfinden können – welche Szene könnte da eigentlich zerstört werden?

      Übrigens ist es nicht richtig, dass Veronikas DCI Rating völlig belanglos ist. Einmal hat sie ja tatsächlich schon an einem Event teilgenommen, für den sie sich über Eglinger Turniere qualifiziert hat (nämlich die JS Finals, bei denen sie den letzten Platz belegt hat), und auch wenn die Ergebnisse, mit denen sie dorthin gefahren war, in ihrer Gesamtheit nicht unglaubwürdig erscheinen, beweist dies doch, dass sie nicht völlig abgeschottet vom Rest der Welt agiert, wenn irgendwo ein interessantes Event stattfindet. (Nicht, dass ich das einem jungen Mädchen verdenken würde, BTW.)

      Viel wichtiger aber ist, dass sie in der Weltrangliste unterdessen einen dermaßen hohen Platz einnimmt, dass sie für die PRO TOUR qualifiziert ist – und damit verdrängt sie jemand anders in der Rangliste von einem solchen Platz!

      Und noch eines: Wenn ein TO von der DCI offiziell seinen Status bestätigt bekommt, dann möchte ich mich als Spieler darauf verlassen können, dass es bei dessen Turnieren auch mit rechten Dingen zugeht, und nicht davon ausgehen, dass er möglicherweise seine Reports fälscht – auch wenn er das MÖGLICHERWEISE aus wohlmeinenden Motiven und MÖGLICHERWEISE ohne gravierende nachteilige Folgen für andere tut, was Annahmen sind, die noch einmal deutlich schwieriger nachzuprüfen sind, als der Umstand, DASS er herummauschelt!

      Oh, und zum Thema “Verschwörungstheorie”: Die braucht man hier, wenn man behaupten will, dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist! Der “gesunde Menschenverstand” sagt einem nämlich von Anfang an deutlich, dass hier Betrug vorliegt, und damit basta. Nur – manchmal (aber auch wirklich nur manchmal) irrt sich der gesunde Menschenverstand auch, und die Verschwörungstheorie trifft zu.

  38. endijian Says:

    Ich verstehe das Motiv für einen möglichen Betrug halt immer noch nicht.
    Wenn ich mein WPN-Level (wie es so schön auf Neudeutsch heisst) halten will dann mache ich jeden Freitag ein gefaketes 8/12er Turnier. Oder lasse die Kids mit ihren Casual-Haufen antreten und reporte das dann als Standardturniere. Ich würde halt niemals irgendwelche Marathons erfinden und meine Schwester zum Superpro aufbauen…


    • Möglicherweise war das nie die ausdrückliche Intention, sondern einfach nur Gedankenlosigkeit…

      Hast Du Dich mal ein bisschen in diesem Forum des TO umgesehen? Da erhält man wirklich nicht gerade den Eindruck, dass der Mann ein kriminelles (oder auch nicht kriminelles) Genie ist…

      • endijian Says:

        Ja, das habe ich auch eben gedacht. Möglicherweise haben wir es einfach nur mit einem inkompetenten TO zu tun. Vielleicht droppt er Spieler nicht ausdem System, wenn sie heimgehe, rportet ohne böse Absiht Casualrunden, die nach einem Turnier stattfinden, und so weiter.


        • So richtig erklärt das aber Veronikas Rating auch noch nicht, denn diese Megasiegesserie müsste auch dann ab und zu einmal durch Niederlagen unterbrochen werden.

          Irgendetwas ganz Grundlegendes stimmt da trotzdem nicht… Ich meine, bei den JSS Finals waren ja keineswegs nur großartige junge Talente anwesend gewesen, und Veronika hat da den LETZTEN Platz gemacht. Wenn sie in dieser Konkurrenz völlig abstinkt, wie soll sie dann ihr lokales Metagame so komplett dominieren? Das passt einfach nicht zusammen!

  39. RolandB Says:

    Das mag zwar alles Betrug sein, aber die Annahmen für die Ratingberechnung sind vollkommen idiotisch.

    1.) Der durchschnittliche Gegner hat ein 1600 Rating. Das sagt zwar die Theorie, aber wenn man bedenkt das “survival of the Fittest” gilt, Würde ich eher von einem 1670iger++ Rating ausgehen. Mittelwert zwischen erstem und letztem ist 1692 (annahme der Gleichverteilung).Median liegt bei 1684.

    2.) Sind Siegesserien von über 20+ Spielen nicht so selten. Unter der Annahme das sie mit 90% ein Game gewinnt, liegt diese bei 12%. Bei 20 Matches sollte diese sogar weit höher liegen.

    3) Wäre es auch so ein Aufruhr wenn ein Junge diese Ratingstory hätte. Ich bin mir sicheer davon gibt es nämlich mehrere.

    4) Enklaven in denen viel Magic gespielt wurde gab es immer, Minden hatte zeitweise Arenaligen mit über 100 Teilnehmern. Wenn das dci Tuniere gewesen wären würde ich auch ein paar Leute mit 2400+ Rating kennen.

    5) Ich kenne auch einige Kiddies die nie droppen sondern einfach gehen. Wenn das Rating egal ist gibt es keinen grund zum droppen.

    also alles locker möglich nur eben in der Summe auffallend.


    • 1) haben wir doch längst in unsere Überlegungen einfließen lassen! Wobei sich ein höheres Durchschnitssrating ihrer Gegner hier eher aus dem Schweizer System erklären lassen muss, da es ja in diesem Environment offensichtlich NICHT der Fall zu sein scheint, dass nur bessere Spieler aktiv bleiben. Wie auch immer, wir sind ja unterdessen durchaus von gegnerischen Durchschnittsratings zwischen 1650 und 1700 ausgegangen (Linas sehr vereinfachte Rechnung einmal außen vorgelassen).

      2) weiß ich nicht, worauf Du hinaus willst. Klar bedingen Gewinnwahrscheinlichkeiten und zu erwartende Siegesserien einander, aber so oder so ist dieses Ausmaß einfach äußerst unwahrscheinlich! Wo hat Veronika, die bei den JS Finals noch den letzten Platz belegt hat, auf einmal eine 95%ige Gewinnwahrscheinlichkeit her? Übrigens muss man diese Gewinnwahrscheinlichkeit auch in Bezug zu Deinem vorigen Punkt setzen: Wenn “Survival of the Fittest” zuträfe, wäre eine solche Gewinnchance noch einmal erheblich beeindruckender, als wenn sie gegen ein 1600-Feld spielen würde (und Letzteres wiederum würde eine NOCH höhere Gewinnwahrscheinlichkeit erfordern – so funktioniert das Ratingsystem doch gerade!) Wie man es auch dreht und wendet, ein 2100-Rating bei k-16-Turnieren gegen ein Feld im Bereich von 1600-1700 zu erspielen, ist nicht erklärlich.

      3. Prinzipiell ja – wenn ein absoluter Noname auf einmal den fünften Platz in Deutschland belegt, ist das so oder so bemerkenswert. Richtig allerdings ist, dass ein Mädchenname natürlich rascher auffällt: Über einen “Andreas Ronge” wäre mein Auge eher mit einem unterbewussten “nanu, wer ist das denn?” hinweggeglitten, aber ich hätte angenommen, dass ich diesen Namen halt in irgendwelchen PTQ-Top-8 oder auch in GP-Standings übersehen oder wieder vergsessen hatte. Bei einer “Veronika” aber WEISS ich, dass ich diesen Namen garantiert niemals an einer solchen Stelle übersehen oder vergessen hätte! Und wenn Du meinst, davon gibt es mehr – nenne mir mal ein Beispiel! Wieviele 2000+-Spieler gibt es in Deutschland ohne k32-Erfahrung? Die möchte ich sehen!

      4) müsstest Du mir mal vorrechnen! (Mal abgesehen davon, dass in Areana-Ligen nach meinen Erfahrungen als Ausrichter nur ein winziger Bruchteil der eingetragenen Partien jemals tatsächlich gespielt wurde.) Es bleibt dabei: Bis knapp 2000 kommt man vielleicht noch, aber diese weiteren 100 Punkte bei niedrigen k-values erfordern absolut astronomische Gewinnwahrschinlichkeiten!

      5) Wer nicht droppt, sondern einfach geht, der verliert die nächste Runde und wird danach aus dem Turnier gedroppt, das sollte Dir doch bekannt sein! Außerdem ist es ein Unterschied, ob MANCHE Spieler einfach gehen, oder VIELE – oder eben fast ALLE!


    • Noch einmal zur Klarstellung, über welche Gewinnwahrscheinlichkeiten wir hier reden: Um in einem 1600-Feld ein 2100-Rating zu BESTÄTIGEN, muss man 15 von 16 Spielen gewinnen (Unentscheiden außen vorgelassen) – das sind 6,25% Niederlagen, die man sich leisten kann. In einem 1700-Feld genügt dafür eine Quote von 11 aus 12 Spielen (man kann sich also 8,33% Niederlagen leisten).

      Wohlgemerkt: Mit solchen Siegquoten BESTÄTIGT man (frau) ein VORHANDENES Rating! Wenn man sich dieses Rating in einem nicht sehr großen Zeitraum erst einmal erspielen muss, sind die dafür notwendigen Gewinnchancen entsprechend noch einmal deutlich höher, je kleiner die Anzahl der Spiele ist, die man dafür zur Verfügung hat! Veronika jedenfalls hat dieses Kunststück in ca. 160 Partien (plusminus) geschafft (von ihrem letzten Platz bei den JSS Finals an gerechnet).

  40. RolandB Says:

    1.) das höchste angenommene durchschnittliche Rating war 1650.

    2.)Ich weis nicht was an 90% Wkeit in games so aussergewöhnlich ist. Das kommt im Limited und Constructed bei lokalen Tunieren super oft vor. Das führt dann zu 97,2% gewonnen matches. Also ca. einer Quote von 32-1.

    4.) 2400 war natürlich ein rein fiktiver total übertriebener Wert. Aber wahrscheinlich divergiert das rating für n gegen unendlich. Habe jetzt aber die formel nicht im kopf.

    5.) Wusste ich natürlich nicht. Ich droppe ja immer. Die frage ist ja auch immer wieviel weis der TO oder Judge. Wer war denn übrigens der Judge auf dem Event. Den könnte man ja mal über die Judgelist anschreiben.


    • 1) Dieses Rating wurde nur für eine Modellrechnung angenommen, die eigentlich überflüssig wurde, sobald wir die Events History vorliegen hatten, denn aus dieser geht die ungefähre Siegquote Veronikas ja hervor. Wenn sie allerdings NICHT fast jedes Turnier gewonnen hätte, hätte ein Restzweifel bestanden, ob der Fehler vielleicht im System liegt. Die EH belegt aber, dass ihr Rating aus den Turnieren, so wie sie REPORTET wurden, absolut erklärbar ist! Zweifel bleiben deswegen daran, ob diese Turniere so gespielt wurden (was ja von Anfang an der Hauptverdacht war).

      Übrigens: Wenn Atogs Modellrechnung mit einem angenommenen Schnitt von 1650 hinkommt, dann IST dieser Schnitt auch ungefähr 1650, denn mit einem deutlich anderen Schnitt würde diese Rechnung ja eben NICHT mit Veronikas EH übereinstimmen!

      2) Einmal reden wir hier nicht über 90% Gewinnchance, sondern noch ein paar Prozentpunkte mehr: Zwischen 90% und 95% besteht ein himmelweiter Unterschied! (Man verliert nämlich nur noch HALB so viele Spiele.) Zum anderen reden wir von dieser Gewinnchance über einen längeren Zeitraum. Und zum dritten reden wir hier nicht von einem Philipp Summereder, der bei seinen FNMs 24-2-1 abschneidet, sondern von einer Veronika Ronge, die noch nie ein größeres Turnier als die JSS Finals gespielt und dort den letzten Platz belegt hat!

      Ich hatte übrigens in meiner Zeit als lokaler Turnierveranstalter niemals eine vergleichbare Serie über einen Zeitraum von mehr als vielleicht 25-30 Spielen beobachtet. Aber natürlich ist Berlin auch nicht mit Egling vergleichbar.

      4) Ab einer Ratingdifferenz von 597 Punkten gewinnt man bei k-16 exakt NULL Punkte, da die erzelten Punkte gerundet werden (das habe ich früher auch nicht geglaubt)! Bei k-8 gewinnt man übrigens schon ab 475 Punkten Differenz nichts mehr. Du siehst also, bei einem Rating von fast 2100 sind FNMs mit Gegnern von 1600+ ein bisschen KEINE Punktequelle mehr!

      5) Die Identität des Judges geht aus Veronikas EH nicht hervor. Wenn ich aber raten müsste, würde ich sagen, dass ihr Bruder da eingetragen ist…

  41. DavidZ Says:

    Ganz blöde Frage von einem nicht mehr Turnierspieler:
    Wie bist Du an die Events-History gekommen? Du meinstest “der Bruder von Veronika hat ihre Ratings-History ins Netz gestellt”… — wie hat man sich das Vorzustellen? MUSS man die einstellen? Macht das die DCI automatisch?
    Also, wenn da wirklich Betrug im großen Stil ablaufen würde, würde Herr Ronge doch sicherlich nicht freiwillig diese “verräterische Liste” ins Netz stellen? Oder wurde die Liste als Reaktion auf unsere Diskussion veröffentlicht? Dann würde das ja heißen, dass der Herr Ronge das hier mitbekommt??

    Also, erklär mir das nochmal bitte kurz, Andreas…
    Ansonsten spannende Sache, dieses “Verschwörungen-Aufdecken”… Jetzt les ich hier 70+ Kommentare, anstatt meine Diplomarbeit weiter zu schreiben. Also so was.

    lg, David


    • Siehst Du, die dumme Diplomarbeit hat Dich offenbar daran geindert, diese 70+ Komemntare auch tatsächlich zu lesen… (Was für Prioritäten hast DU denn?)

      Ach so, Du hast den Vorgängerbeitrag und die Kommentare dort nicht mitgezählt!

      Der Herr Ronge (oder zumindest jemand, der vorgibt es zu sein) hat hier auch bereits kommentiert, auf diese Events History in seinem Forum hingewiesen und auch zu einigen anderen Dingen Stellung bezogen.

      • DavidZ Says:

        Ok, nochmal 70Comments, diesmal unterm anderen Artikel…
        Ich sag nur: Zeitfalle Internet und so ;)

        Bin mal gespannt, wie das weitergeht — die Turniere sehen natürlich teilweise gefaked aus (exakt gleiche Spieler+Rundenzahl an aufeinanderfolgenden Tagen, 32-Leute zum Boosterdraft in nem kleinen Laden aufm Dorf, etc.). ABER WARUM?

        Es muss ja eins von drei Dingen sein:

        1) Diese ganzen riesen Turniere da im Kuhdorf gibt es tatsächlich. Ich habe noch nie n 32er-Booster-Draft in nem Laden gesehen…
        Das kann ich mir ÜBERHAUPT nicht vorstellen.

        2) Veronika will ein Mega-Rating haben, der Bruder riskiert dafür seine TO-Lizenz, und dann nutzt Veronika ihr Rating NIE für igrendwas… Das kann ich mir AUCH nicht vorstellen.

        3) Bruder Ronge will einfach nur zusätzliche Turniere erfinden, um FNM-Foils oder was auch immer zu bekommen. Aber warum faked er dann so unglaublich ungeschickt, und lässt IMMER seine Schwester gewinnen??
        Naja, vielleicht dachte er, das diese Turnier-Ergebnisse eh keinen interessieren, und schwupps hat er aus unachtsamkeit ein 2100er Rating gebastelt
        Das kann ich mir AUCH nicht vorstellen, aber vielleicht noch am ehesten.

        Also, 3*unvorstellbar, und eins davon muss es sein :) Kein Wunder, dass die Leute das spannend finden.

        So, jetzt aber zurück zu meinen Dolby-Digital AC3-Metadaten =:o

        lg, David


        • Die gleichen Spieler/Matchzahlen sind für sich noch nicht völlig abwegig – ein Turnier mit Teilnehmerobergrenze, das nach Voranmeldung immer voll ist; immer der gleiche Modus… naja, und halt keine Drops…

          Dieser 32-Boosterdraft ist allerdings das Ultimo eines unglaubwürdigen Reportings! Ich tippe auf freies Spiel, das aus irgendeinem Grund irgendwie als sanktioniert reportet werden sollte.

          Ich denke, 3) kommt der Sache am nächsten. Wenn er jede Art von Casual Play, das in seinem Laden stattfindet, als sanktioniert reportet und dabei die Matches irgendwie so auffüllt, dass sie in den DCI Reporter passen… und wenn er es einfach nicht übers Herz bringt, seiner Schwester bei erfundenen Spielen irgendetwas anderes als einen Sieg einzutragen… und wenn er außerdem ungefähr so helle ist, wie es sein Forum vermuten lässt… dann KÖNNTE das die Erklärung sein.

          Oder es ist doch die Geschichte mit der Perücke und dem ausgestopften BH, und es traut sich einfach niemand, Mr. Psycho zu besiegen!

  42. Fan Says:

    Mensch, bis man hier alle Beiträge gelesen hat… Tja, da musste ich auch noch die zu Wort Meldung von “DaC”, Veronikas Bruder, im anderen Eintrag suchen gehen.
    Auf jeden Fall, das sollte eigentlich klar sein, ist hier irgendwas gelaufen. und zwar gänzlich schief wie ich meine. Die Frage, und die lässt sich ohne Entgegenkommen der vermeintlichen Täter nicht leicht klären, ob das Rating vorsätzlich geschaffen wurde, oder eben, tja, wie soll ich sagen, durch Inkompetenz eines gewissen TO durch zufall generiert wurde. Weil er sich nichts dabei dachte. Als ich die beiden (gibts noch mehr) Kommentare von Ronge d.Ä. gelesen habe, da musste ich an ein Thema denken, dass hier im blog vor kurzem mal in den comments diskutiert wurde: Intelektuelle Überlegenheit. Und ich muss sagen, dass ich sofort ehrlich Mitleid für Ronge d.Ä. empfunden habe. Denn ich habe nicht den Eindruck dass er die ganze Sache begreift. Natürlich wäre dies alles gar nicht so schlimm, könnte uns ja egal sein, aber wie schon gesagt wurde, muss ein anderer Spieler nun auf seinen Platz der Pro Tour verzichten :-(
    Deshalb sollte schleunigst jmd nach Eglingen oder wie auch immer das Kaff heißt fahren und der Sache auf den Grund gehen. Anders kommt keiner weiter denke ich, da wir ohne mehr Handfese Infos über die Grenze der Spekulation nie hinauskommen werden. Und Indizien führen nicht zwingend zu einer Verurteilung.

    • Olaf Says:

      Pah, von wegen, er begreift nichts. Wir begreifen nichts! Ist doch alles nur virales Marketing, um Münchner Spieler in seinen Shop zu locken.


    • Jaaaa… diese völlige Überforderung, die da aus seinem Post spricht… aber andererseits:

      Wenn ich das hier lese: “Kann es sein, das bei Magic am Ender der Saison restetet wird (von xxxx auf 1600), wenn ja, wurde dis bei Veronika vergssen und ich werde mich diesbezüglich an die DCI wenden und auch mal dort nachfragen.”

      Ich weiß ja nicht… ich meine, der Mann IST immerhin ein TO Level 2! Und er muss offensichtlich auch in der Lage sein, den DCI Reporter zu bedienen – irgendwie jedenfalls – sonst könnte er ja keine Turniere reporten. Irgendwie muss ich da an eine Comedyshow denken, in der eine dumme Figur versucht, sich dumm zu stellen, und sich dabei besonders dumm anstellt…

      In einem Punkt hast Du auf jeden Fall Recht: Irgendetwas IST da gelaufen, und Herr Ronge sollte sich wirklich nach Kräften bemühen, dieses irgendetwas aufzuklären! Wir haben nämlich folgende Erkenntnisse:

      1. Veronika hat eine, insbesondere unter Berücksichtigung ihrer anzunehmenden Spielstärke, ÄUSSERST unwahrscheinliche Siegesserie hingelegt – vielleicht nicht geradegeraus unmöglich, aber eben äusserst unwahrscheinlich.

      2. Diese Events History gibt zweifelsohne NICHT den Verlauf von Turnieren, die real stattgefunden haben, wieder. Hier wurde also IRGENDWIE manipuliert.

      3. Wenn man nun Veronikas äusserst unwahrscheinliche Siegesserie mit der Tatsache in Verbindung bringt, dass der TO der Turniere, auf denen diese Seigesserie erspielt wurde, ihr Bruder ist, sowie mit dem Unstand, dass dessen reportete Turniere auf jeden Fall IRGENDWIE manipuliert wurden, ergibt sich zwingend ein Verdacht, den auszuräumen die Geschwister Ronge in der Pflicht stehen! Ich bin ja gespannt, ob sich da noch einmal jemand meldet, und was wir dann erfahren werden…

  43. hias Says:

    bisher sehen sie sich offenbar in keiner pflicht und solang das nur hier durch diesen blog geistert wird sich daran auch nix ändern warum auch? verkriechen und warten bis der sturm vorbei zieht ist eine wunderbare methode.


    • Ganz besonders, wenn die DCI sich dafür nicht interessiert. Ich kann mir sogar durchaus vorstellen, dass sie solche Machenschaften sogar bewusst tolerieren, denn schließlich möchte die deutsche Abteilung doch bestimmt dem Mutterschiff möglichst viele reportete Turniere vorweisen, um zu zeigen, dass sie ihre Arbeit gut machen!

  44. sgtpepper87 Says:

    Ist euch allen nicht auch schon mal in den Sinn gekommen, das die allgemeine Annahme, dass Veronika ihr Rating nicht benutzen will, vielleicht gar nicht richtig ist? Es ist zwar unwahrscheinlich, aber vielleicht hat sie eben bis jetzt gewartet, um genug Rating für die Pro Tour zu haben, und wollte jetzt mal nach Austin (eher unwahrscheinlicher) oder Rom (wohl eher) um da mitzuspielen? Ist zwar auch nicht ganz schlüssig, aber möglich ist es.


    • Diese Annahme ist mir ganz gewiss in den Sinn gekommen, und es ist auch keineswegs ganz unmöglich. Allerdings halte ich es wirklich nicht für sehr wahrscheinlich: Was genau hat sie denn eigentlich von dieser Möglichkeit? Sie darf in Rom oder so mitspielen, ja, aber sie bekommt die Reise und das Hotel nicht bezahlt. Da bliebe als Motiv nur noch der “sportliche” Ehrgeiz, einmal bei einer PT mitzuzocken – aber wo sonst äußerst sich dieser Ehrgeiz denn? Sie fährt doch nicht einmal nach München, um dort Turniere zu spielen!

      Ich kann mir nicht so recht das psychologische Profil eines jungen Mädchens vorstellen, das bei den JSS Finals furchtbar eines aufs Dach bekommt und daraufhin beschließt, mit Hilfe ihres Bruders (BTW – gibt es DEN eigentlich wirklich? Wenn wir hier schon Verschwörungstheorien durchnudeln, dann ist es doch eigentlich viel wahrscheinlicher, dass Veronika unter falschem Namen diese Turniere veranstaltet, oder?) sich ein Rating zu erschummeln, mit dem sie dann einmalig auf eigene Kosten an einer Magic Pro Tour teilnehmen kann… (Oder vielleicht wollte sie sich nur für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren und hat zu spät gemerkt, wann sie hätte aufhören müssen?) Zu dieser merkwürdigen Motivation kommt dann noch eine Menge krimineller Energie und eine gehörige Portion Unbedarftheit…

      Also, es gibt ja nichts, was es nicht gibt – aber DAS ergibt für mich wirklich keinen Sinn!

      • Fan Says:

        Jap, ergibt keinen Sinn. Da wären wir wieder an dem Punkt, an dem wir uns fragen was VRs Motivation oder Motiv sei. Und das ist mir nach wie vor schleierhaft.
        Deswegen finde ich persönlich immer noch am wahrscheinlichsten, dass das Rating nicht vorsätzlich zustande kam.
        Sondern eher durch… “Unbedarftheit”

      • Anonymous Says:

        Ihr Bruder hat ihr versprochen dass sie nächstes Jahr zusammen nach Rom fahren, und sie dort Magic spielen darf.

        Und sie weis garnix von dem ganzen Schmodder.

  45. Fan Says:

    Vielleicht Möglich. Allerdings wäre eines an der Sache gewiss nahezu Unmöglich, nämlich, damit unentdeckt auch durchzukommen. Wie wir hier ja sehen.
    Soviel, naja, ich will nicht Dummheit schreiben (Upps), aber soviel Naivität kann doch eig. keiner an den Tag legen?

  46. valtl Says:

    ohne mir sämtliche Posts durchzusehen:

    Wer denkt an ein etwaiges Playoff bei diversen Turnieren? Kann doch sein, dass der Sieger nach einer Top8/4/2 bestimmt wird. Das würde ohne Drops eine ungerade (und auch höhere als erwartete) Spielezahl begründen.

    Kann es denn nicht auch möglich sein, dass die besagte Dame den Nutzen des Internets (aka MODO) zu ihren Gunsten verwendet hatte, um eben nicht wie wir alle als komplette Scrubs sich in die ersten Drafts zu werfen… Ganz abgesehen davon, dass mitunter der/die Einäugige unter den Blinden ja durchaus ein König/eine Königin sein kann…

    Ich denke, dass ist einfach der Neid derjenigen, die irgendwienicht mit der eigenen Unfähigkeit (oder dem falschen Spielort) zurechtkommen.

    Auch deuten schlechtere Placierungen ja nicht unbedingt auf Niederlagen hin, sondern man könnte ja auch einfach vor der letzten/vorletzten Runde gedropt sein.

    Wenn sie ausserdem dort in eine etabliertere Runde hineingekommen ist, dann haben die Leute, so das Spiel dort inzestmäßig betrieben wird, zwar einen Schnitt von 1600, aber trotzdem wird sich das aufgeteilt haben auf die besseren Spieler. Dementsprechend kann eine bessere Spielerin dort auch – ab der ersten Runde – durchwegs gegen Leute mit höherem Rating gespielt haben. Dadurch kann sich auch der – für manche Leute überraschend rasche – Anstieg erklären lassen.

    Lieber Zeromant, ich habe deine Beiträge gerne gelesen, aber leider bist du da zu sehr in den Kreis der Hexenverbrenner gegangen. Wenn du mal was verteufeln willst, was wirklich keiner versteht, dann kümmer dich doch mal um die Quantenphysik…

    • endijian Says:

      Du hättest Dir die Kommentare durchlesen sollen.


    • Wenn es Dir, valtl, zu anstrengend ist, die ausführlichen und von vielen verschiedenen Postern zusammen getragenen Gedankengänge nachzuvollziehen, dann verstehe ich das – aber sie zu kritisieren, ohne sie auch nur gelesen zu haben, ist ziemlich sinnlos.

      • valtl Says:

        Mittlerweile habe ich nicht nur die Kommentare zu diesem Beitrag sondern auch zu dem Vorgänger gelesen und komme drauf, dass ich nicht der Einzige mit meinen Gedanken war.

        Leider hatte ich vor dem vorigen Beitrag nur bis zur – in meinen Augen etwas kindlichen – Berechnung, OB es überhaupt möglich sei, mit dieser Anzahl an Turnieren auf dieses Rating zu kommen, gelesen. Asche auf mein Haupt.

        Meine Kritik gilt somit nur Dir und jenen, die (mit dir) versuchen, auf Biegen und Brechen hier eine große Verschwörung auszumachen. Hinzukommt das regelmäßige ‘ich kann es mir nicht vorstellen, dass das möglich ist’, wo es doch ganz klar zu sehen ist, dass es geht. Raphael Levy hat zwei Extended GPs in Folge gewonnen, noch dazu mit dem selben Deck, LSV und Nassif (ja, der böse Cheater) haben GP und PT hintereinander gewonnen. Klar sind diese voraussichtlich besser als die Veronika, aber das waren deren Gegner zumeist wohl auch.

        Ich finde es nur seltsam, dass jemand, der etwas besser oder glücklicher macht als andere, sofort als Betrüger und/oder Schummler bezeichnet wird. Erinnert mich mehr an die Beiträge in diversen Foren, in denen Leute darüber diskutieren, dass man sich nur dann auf der Tour durchsetzen kann, wenn man besser schummelt als der Gegner…

        Schade, wieviel würden diese Leute besser spielen, wenn sie ihren Ehrgeiz dafür verwendeten, mehr zu testen als als Clouseau verkleidet solche Banalitäten zu recherchieren.

        Ich möchte nur klarstellen: ich weiss, dass mit diesen Sachen auch viel Schindluder getrieben werden kann, wurde und wahrscheinlich immer noch wird (wir hatten so einen ähnlichen Fall in Österreich, als sich rechtzeitig zum Cut für die PT Geneva zwei via Rating qualifiziert hatten. In deren Bundesland hatten davor pro Tag mindestens ein Draft stattgefunden, die laut meinen Informationen zufolge von EINEM gewonnen Display aus durchgeführt wurden…). Aber es steckt weder hinter jedem Baum ein Räuber, noch hinter jeder Frau eine Hexe…

        Mir gefällt der Umgang mit dem Thema nicht. Damit meine ich die Art des Umganges. Wollte irgendwer schon mit der Veronika selber reden (und hat das auch probiert)? Oder soll man da ein Duo aus TO und Spielerin gleich von vornherein verteufeln, weil sie mit einander verwandt sind?

        Da gibt es sicher weniger rufmörderische Wege als das Ganze hier so anzuklagen. Wenn du mich persönlich so angegangen wärst, würde ich eine sofortige Entschuldigung für dieses Benehmen fordern und ansonsten selbst den Weg zu einem Anwalt meiner Wahl bestreiten…


        • Nun, sobald dieser Anwalt sich in die Materie eingearbeitet hat, wird er Dir vermutlich raten, entweder rasch sehr detaillierte Hintergrundinformationen zu veröffentlichen, die Dich entlasten, oder lieber GANZ still zu sein und zu hoffen, dass die allgemeine Aufmerksamkeit gegenüber diesem Thema abnimmt (wie es “DaC” zur Zeit zu tun scheint), weil eine Indizienkette von der Schlüssigkeit der hier vorliegenden bei einem Mordprozess vor jedem Gericht zu einer Verurteilung ausreichen würde!

          Wenn es aussieht wie Hasch, riecht wie Hasch und sich in einem Beutelchen in Deiner Tasche befindet, dann bist DU derjenige, der überzeugend belegen sollte, dass das Zeug, das Du gerade zum Marktpreis für Hasch am Bahnhof gekauft hast, KEIN Hasch ist.

          Deswegen würde Dein Anwalt Dich dann auch darüber aufklären, was Rufmord ist, und was nahe liegende Vermutungen, die sich auf öffentlich zugängige Fakten stützen, sind!

  47. mitsch Says:

    valtl: Das is jetzt nicht ernst gemeint. Wenn doch dann tust du mir leid. Denn dann bist du das Allerletzte! Ich bin kurz davor ausfallend zu werden, wenn ich so einen Müll lesen muss. Und der Hintergrundgedanke für deine Kommentare lässt sich zu leicht ableiten, das ist meiner Meinung nach ein persönlicher Angriff, und keine Teilnahme an dieser Diskussion.

    Was hier in den beiden Blogs passiert, ist mehr als nur seriöse Recherche mit beigeschmack( berechtigte Zweifel). Hut ab vor all den Leuten, ich hab beim PTQ auch ein wenig rumgefragt, bin aber leider ned weiter gekommen, bzw. habe keine weiteren Auskünfte bekommen. Sondern immer nur das gleche: Wer soll bitte Veronika sein?

    Gruß mitsch

  48. Seanchui Says:

    @mitsch
    “Ich bin kurz davor ausfallend zu werden” auf “Denn dann bist du das Allerletzte”? Wie definierst Du denn “ausfallend”? Ganz Unrecht hat valtl hier nicht (wobei sich mir der Unterschied, ob man VR oder AP angeht, denn angehen bleibt angehen, nicht ganz erschließt…), denn es gilt doch wohl erst mal: im Zweifel für den Angeklagten, oder?


    • Zweifel allerdings, und darauf werden auch Geschworene hingewiesen, werden nur dann zu Gunsten eines Angeklagten ausgelegt, wenn es sich um vernünftige Zweifel handelt, die man in einer vergleichbaren Situation auch im täglichen Leben hätte. Wenn man alle Zweifel an der Schuld von Angeklagten, die sich nur aus der Heranziehung extrem unwahrscheinlicher Anahmen konstruieren lassen, gelten ließe, dann würde NIEMAND jemals verurteilt werden, weil es selbst für die Aussagen von Augenzeugen und sogar Geständnisse noch abwegige, aber nicht unmögliche Erklärungen gibt, um die Unschuld eines Angeklagten zu erklären.

      Ich muss noch einmal darauf hinweisen, dass hier niemand “Anklage” erhoben hat – eine Anklage geht nämlich von einem bestimmten, wohldefinierten Tatbestand aus und erschöpft sich nicht in der Feststellung, dass IRGENDETWAS Illegales vorgefallen ist.

      Ich will es noch einmal zusammenfassen:

      1. Veronikas Gewinnquote ist extrem unwahrscheinlich! Wenn jedoch kein weiteres Verdachtsmoment vorläge, gäbe es noch durchaus berechtigte Zweifel an der durchaus berechtigten Vermutung, dass sie sich ihr stellares Rating nicht regulär erspielt hat.

      2. Der TO der Turniere, auf denen dieses Rating erspielt wurde, ist ihr Bruder! Das erhärtet den bereits berechtigten Verdacht der Manipulation noch einmal enorm.

      3. Die Events History dieses TOs weist Turniere auf, die zweifelsohne so nicht stattgefunden haben! Unabhängig von den Punkten 1 und 2 gibt es daran nichts zu rütteln: Eine Launch Party, auf der an Stelle zweier vorher angekündigter nicht sanktionierbarer Formate plötzlich zwei sanktionierte Turniere stattgefunden haben; ein 32-Mann-Boosterdraft in einem Kuhkaff; eine Vielzahl von Turnieren, bei denen niemals jemand droppt…

      Alleine Punkt 3 genügt, um ohne die Gefahr einzugehen, Rufmord zu begehen, dem TO Manipulation und damit Tournament Fraud vorzuwerfen. Wenn man diesen Umstand nun aber mit Punkt 1 und 2 in Verbindung bringt, dann verschwinden die letzten berechtigten Zweifel daran, dass Veronikas Rating nicht rechtmäßig zustande gekommen ist.

      Wenn Du mit jemandem Magic spielst, kurz auf Klo gehst und bei Deiner Rückkehr feststellst, dass Dein Gegner und Dein Deck verschwunden sind, und Du dann eine halbe Stunde später siehst, wie Dein Gegner zu Schleuderpreisen Rares verkauft, die sich in Deinem Deck befunden haben – würdest Du dann auch Zweifel haben, die Du zu Gunsten dieses Menschen auslegen würdest, oder würdest Du nicht doch eher zweifelsfrei annehmen, dass er Dein Deck gestohlen hat, obwohl es natürlich noch andere, wenn auch äußerst unwahrscheinliche Erklärungsmöglichkeiten gibt? Und wie würdest Du reagieren, wenn Dir jemand wegen Deiner Anschuldigungen eine “Hexenjagd” vorwirft?

      • Fan Says:

        Ich denke dass valtl einfach eine Sache nicht ganz klar zu sein scheint, und dass sollte sich vielleicht wirklich jeder mal selbst fragen:

        Was ist eigentlich “unsere” Motivation dieser ganzen Sache überhaupt nachzugehen, da ja keiner direkt von diesem möglichen RatingBetrug betroffen ist (Was ist eig mit dem nächsten Spieler in der Liste, der Dank Veronika seinen PT Platz nicht bekommt. Irgendeine Reaktion von dessen Seite?).

        Valtl hat da ja dieses Frau/Mann Thema gepaart mit Neid als Gründe angeführt weswegen uns dieses Thema beschäftigt.

        Ich gebe AP allerdings in diesem Punkt Recht, dass ein Frauenname einfach eindeutig aus der männerdominierten Magicwelt heraussticht. Da kann niemand etwas dagegen tun. Und deswegen bleibt ein solcher Name auch im Gedächtnis. Tja, und wenn der Initiator AP nun diesen Namen zum ersten Mal liest, und das in der TopListe Deutschlands, dieser Name jedoch kein Echo in APs grauen Zellen hervorruft, dann ist dies seltsam. Von den bisher über 90Comments zu diesem Eintrag scheint neben AP auch sonst niemand Veronika Ronge zu kennen.
        Also, nichts von wegen “Eine Frau darf nicht so gut sein wie wir Männer”.
        Hätte mein Name da plötzlich gestanden, hätte es bestimmt dieselbe Reaktion ausgelöst, weil mich eben niemand in der Magicwelt kennt :P

        So, neidisch bin ich persönlich nicht. Die Frage kann ich nicht für alle anderen beantworten. Aber was ist unsere Motivation denn nun?
        Naja, jeder von uns könnte der nächste sein dem etwas ähnliches passiert! Und wer würde da nicht wollen dass andere ihm helfen! Ich finde diese Sache aufzuklären hat was von Zivilcourage, etwas von “Recht schaffen” oder “Ungerechtigkeit verhindern”.
        Das ist meine Motivation. Ich mag Betrüger nicht.

        Naja, und Unschuld muss auch erstmal bewiesen werden. Die Tatsache dass DaC sich schon gemeldet hatte, aber die “Vorwürfe” bisher weder widerlegt noch auch nur den Versuch dazu unternommen hat spricht schon ein deutliches Bild.
        Oh Mann, ich quatsch zuviel o_O


        • So generell kann ich das nicht stehen lassen, Fan: Prinzipiell muss Unschuld natürlich nicht erwiesen werden, sondern Schuld. Wenn jedoch die Schuld erwiesen scheint, DANN ist es an der Zeit, Unschuld zu beweisen, oder zumindest zu belegen, dass die Beweisführung der Anklage von falschen Annahmen ausgeht.

          Ansonsten habe ich den sehr starken Eindruck, dass hier nur diejenigen Zweifel daran äußern, dass der TO sich etwas hat zu Schulden kommen lassen, die sich nicht die Mühe gemacht haben bzw. nicht in der Lage waren, die entsprechende Argumentation nachzuvollziehen.

          Die drei Punkte, die ich oben angeführt habe, sind jedenfalls unter allen, die sich im Detail zur Sache geäußert haben, Konsensus:

          Gewinnquote unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich / To ist Bruder / Reportete Turniere haben so nicht stattgefunden.

  49. Fan Says:

    Und weil

    “Gewinnquote unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich / To ist Bruder / Reportete Turniere haben so nicht stattgefunden”

    fände ich es von gewisser Seite aus angebracht, endlich Licht ins Dunkel zu bringen.
    Möglich wäre es ja immernoch das Veronikas Raring legitim ist.

    Die Figur Homo Faber erklärte einmal, dass Nichts Unmöglich sei. Lediglich hätten bestimmte Ereignisse eine so geringe Wahrscheinlichkeit, dass man sie zwar als Unmöglich bezeichne, sie das aber de facto nicht sind. Natürlich würde niemand auf etwas setzen wollen, dessen Wahrscheinlichkeit 0,00000000001% beträgt.

    So, der Sachlage nach ist es doch eher unwahrscheinlich, dass unser Verdacht unbegründet ist.
    Es ist aber möglich.

    Unwahrscheinlich ist es ebenfalls, dass eine nahezu unbekannte Spielerin ohne Aufzufallen beinahe die deutsche Spitze hält.
    Möglich wäre es dennoch.

    Will jetzt irgendjemand Wetten abschließen?

    Was ist denn Unwahrscheinlicher?

    Dass wir falsch liegen oder dass jmd. sich über 2050 spielt ohne bemerkt zu werden?
    Ich hatte vorhin “Jagd auf Roter Oktober” laufen, also hätte Veronika Ronge also sowas wie den Raupenantrieb der Magicwelt entdeckt…

  50. valtl Says:

    Wieso kann das Standard-Turnier zur Launch Party nicht stattgefunden haben?
    Du hast für einen Shop gearbeitet, ich arbeite für einen Shop. Wenn mindestens 8 Leute vorbeikommen, die ein sanktioniertes Turnier spielen wollen, gibt es keinen Grund, der dagegen spricht. So kommen laufend sanktionierte Drafts zustande, wieso sollten so nicht auch Constructed Events zustande kommen.
    Die Turniere seien kopiert, das erkennt man an der gleichen Teilnehmer- und Spieleanzahl und ihrer Placierung: Wie sieht das dann erstens mit den unterschiedlichen Formaten aus, zweitens ist sie (ist mir nur ins Auge gesprungen) beim letzten 12/25-Turnier dritte geworden. Wenn das gewesen wäre, um eine ‘Straftat zu vertuschen’, hätte ja damals schon irgendein Verdachtsmoment bestehen müssen, allerdings kommt die Geschichte hier nun mal erst zwei Monate später raus. Wenn der TO echt einen Betrug vertuschen möchte, dann denke ich, dass er schon früher damit angefangen hätte und nicht erst bei den letzten beiden Turnieren seiner Schwester.

    Welche Turniere haben so bestätigterweise nicht stattgefunden?
    In dem Shop, in dem ich arbeite, haben wir des öfteren ~20 Leute für einen Draft, wir hatten auch schon mehr, das wurde aber wegen einfacherer Organisation auf mehrere Drafts aufgesplittet. Was spricht gegen ein – im Magic-Bekanntenkreis – großes Draftturnier mit Top8-Draft?
    Ich habe am 2.1.2009 bei einem 48-Mann Boosterdraft (K16, wenn es wen interessiert) in Graz teilgenommen. Unmöglich, dieses Turnier kann ja so nicht stattgefunden haben, oder?

    Wer gewinnt, ist suspekt… egal gegen wen und wie oft…

    Hut ab vor der seriösen Recherche, ich werd beim nächsten PTQ auch ein paar Leute fragen und mit Gedanken darüber machen, wie ich bei meinem ersten PT mit 2-4-1 mehr als 10 Rating-Punkte dazugewinnen konnte. Vielleicht kann ich ja dann beim weiteren Ratingberechnen hilfreich zur Hand gehen.

    Es geht mir in erster Linie darum, dass dieselbe Person, die einwandfrei festgestellt hat, wie Gabriel Nassif im Finale der ProTour einfach vor laufender Kamera, mehreren Schiedsrichtern und vielen anderen Augen eine Karte von seinem Schoß auf den Tisch gezaubert hat, nun eine stichfeste Beweisführung gegen einen Tournament Organizer und seine Schwester, die Magicturniere spielt, weil er ihr die Karten borgen kann, hat, dass dieses Duo Tournament Fraud betreibt.

    Reimt euch selbst was drauf. Ich bleib bei der Hexenverbrennung.

    • TobiH Says:

      Ja, du bleibst offensichtlich bei der Hexenverbrennung…


    • Soso, Du bist also auch Turnierveranstalter.

      Was kann ein Turnierveranstalter eigentlich dagegen haben, wenn Unregelmäßigkeiten bei veranstalteten Turnieren nachgespürt wird?

      Reimt Euch selbst was drauf, empfiehlst Du…

      • valtl Says:

        Wie paranoid bist du eigentlich?

        Wer ausser deinem sechsten Sinn sagt eigentlich, dass diese Turniere so nicht stattgefunden haben?

        Mir hier durch die Blume zu unterstellen, dass ich auch Tournament Fraud betreiben würde, weil ich das Duo verteidige, ist echt arg. Ich bin zwar TO (der Test ist ja in den letzten Jahren vereinfacht worden), aber nur, um an die Downloads zu kommen. Ich habe selber noch kein einziges Turnier veranstaltet.
        Ich verteidige hier nur, weil keiner die Geschichte von der anderen Warte aus betrachtet.

        Ich bin nur auf die Gesichter gespannt, sollte einmal eine Rating History auftauchen und alles korrekt sein. Und die Frage ist, ob dann es jemand echt schafft, sich aufrichtig zu entschuldigen.

        Und JA, Ungereimtheiten soll man nachgehen. Nur ist diese Art der Recherche sehr ausgangsorientiert. Manchmal kommt man davon nicht mehr weg und vergisst, dass man zu fest daran glaubt und so die tatsächlichen Umstände übersieht.

        Die Umstände sind:
        Es ist so eine Siegesserie möglich. Wir haben bei den Gateway-Turnieren bei uns im Shop auch immer den Elfenspieler ganz vorne, der sich 20000+ Leben machen kann.
        Die Turniere können so stattgefunden haben. In meiner Event History finden sich extrem viele Turniere mit gleicher Spieler- und Spieleanzahl, und ja, bei einigen dieser Turniere habe ich hintereinander den selben Platz belegt.
        TO und Spielerin sind verwandt. Da ist nun mal gar nix Böses dahinter, zumal die beiden wohl am Wenigsten dafür können, Bruder und Schwester zu sein, oder? Und ich wiederhole: die Kartensammlung des Bruders lässt die Schwester erst bei den Turnieren mitspielen.


        • Von ausgangsorientierter Recherche kann hier nicht die Rede sein. Es begann mit einer Frage:

          “Nanu – wer ist denn diese Veronika Ronge, von der ich (außer bei den JSS Finals) noch nie gehört habe, die keine Pro Tour Punkte besitzt und sich über Rating für die Pro Tour qualifiziert hat?”

          NACHDEM ich diese Frage gestellt hatte, kamen scheibchenweise folgende Informationen ans Licht:

          Auch sonst kennt niemand in der Szene diese Veronika.

          Ihr Bruder ist TO.

          Er hat alle diese Turniere durchgeführt, bei denen Veronika sich ihr Rating erspielt hat.

          Diese Turnierszene ist offenbar völlig in sich abgeschlossen.

          Der TO präsentiert sich als völlig inkompetent und ahnungslos (jedes Jahr resettete Ratings??)

          In der Events History der von Veronika gespielten und von ihrem Bruder ausgerichteten Turniere tauchen mehrere unterschiedliche Unglaubwürdigkeiten auf (Spontaner Formatwechsel bei der Launch Party, Megaboosterdraft in einem 5000-Seelendorf, Turniere mit Anwesenheitszwang bis zur letzten Runde)

          Das ist keine “ausgangsorientierte Recherche”, das sind Puzzleteilchen, die nach und nach an passende Stellen fallen!

    • von Früher Says:

      sorry das ich kurz off Topic gehen muss, aber was mich wirklich brennend interessiert ist folgendes:

      “Es geht mir in erster Linie darum, dass dieselbe Person, die einwandfrei festgestellt hat, wie Gabriel Nassif im Finale der ProTour einfach vor laufender Kamera, mehreren Schiedsrichtern und vielen anderen Augen eine Karte von seinem Schoß auf den Tisch gezaubert hat”

      um welches Finale ging es da genau? und gibt es einen Artikel darüber, wäre lieb wenn mir da jemand eben auf die Sprünge helfen könnte.

      Andi,
      gerne auch per kurzer Mail, wenn Du das hier nicht freischalten möchtest.

      Danke und Grüße


      • Es geht um meinen Eintrag “Und die Großen lässt man gewinnen?” auf diesem Blog hier, in dem ich meinem Misstrauen darüber Ausdruck verleihe, dass Nassif, der schon früher durch spektakuläres Glück in wichtigen Spielen aufgefallen ist, hier unmittelbar vor einem sensationellen, spielentscheidenden Topdeck erst seine beiden Hände weit unter den Tisch versteckt, dann äußerst umständlich und unnötigerweise alle seine im Spiel befindlichen Karten umordnet, wobei er so ziemlich jede davon, einschließlich seiner Handkarten, zwischendurch verdeckt, und schließlich mit einer blitzschnellen Bewegung, der weder Auge noch Kamera folgen können, die gewünschte Karte von seiner Bibliothek zieht, noch einmal kurz in seiner Hand verbirgt und dann triumphierend auf den Tisch wirft.

        Ich habe da auch klar gesagt, dass ich nicht erklären kann, wie Nassif hier geschummelt haben könnte, aber auch zu bedenken gegeben, dass ich dies bei professionellen Zauberkünstlern ebenfalls nicht kann, und in jedem Fall kritisiert, dass jemand in einer Situation, in der es um dermaßen viel Geld geht, und in einem Spiel, welches sich alle Mühe gibt, nicht als Glücksspiel angesehen zu werden, dermaßen auffällig und verdächtig verhält.

    • TimR Says:

      Lieber Vatl,
      ich habe extra mal meine alte TO-Datenbank angeschaut, um Deiner These “Kommen 8 Leute vorbei, macht man schnell nen Turnier, alles isibisi, 20 Mann Drafts sind Tagesordnung etcpp”. Also aus meiner Erfahrung aus 454 angemeldeten Turnieren (vom FNM bis PTQ) in 8.5 Jahren von 2000 bis 2007 in Bremen (Einzugsgebiet für mehrere Jahre die gesamte Agglomeration HB, OL, DEL, BHV ~ 1 Million Einwohner, bis OL und DEL eigene Läden hatten): 43 gecancelte Events mangels Masse.
      Sehr gerne erinnere ich mich auch daran, daß man 30 Minuten lang Leuten hinterher betteln musste, damit man 8 Leute zusammentrommeln konnte. Oder daran, daß man den Kids die Booster fürn BD quasi geschenkt hat (= deine picks gehen an den Laden), weil die einfach die Kohle nicht hatten, ständig zu draften. Das soll in Egling alles anders laufen, wo München direkt nebenan ist?
      Wobei ich etwas anmerken möchte: Tatsächlich habe ich ca. 140 Turniere mit 8/12 in der Datenbank (eben weil ich den Leuten hinterhergerannt bin wie doof; andererseits existieren aber auch 10 Turniere mit 8/<12), wo tatsächlich niemand gedroppt ist.
      8/12er Turniere sind also eher die Regel, als ich selber erinnere.
      Daß ich niemals eine ähnliche Streak beobachten konnte, habe ich ja bereits erwähnt. In Wahrheit war es so, daß auch die richtig guten Leute gerne auch mal at random gegen Kids verloren haben (und wir reden hier von Spielern, die auch schon mal Top5 Composite Worlds waren)

  51. valtl Says:

    – Kein Formatswechsel bei der Launchparty, sondern zwei unterschiedliche Turniere am selben Tag… und ein 8-Mann Standard-Turnier sieht eher wie ein Side Event aus…
    – Und gerade unter Casual-Spielern ist das Spielen bis zur letzten Runde völlig normal.
    – Wenn es eine abgeschlossene Turnierszene gibt, ist es ja auch kein Wunder, wenn niemand ausserhalb sie kennt.
    – Irgendeiner muss TO sein, sonst kann man keine offiziellen Turniere abhalten.
    – der TO mag inkompetent sein, dann stellt sich die Frage, wie er es schafft (und wozu), Turniere zu faken. Schliesslich spielt seine Schwester ja nicht jedesmal mit.
    – ein großer Boosterdraft ist kein Grund zur Annahme, dass Unregelmäßigkeiten vorliegen.

    Puzzleteile, passende Stellen?

    • endijian Says:

      -Zwei Turniere und ein Sideevent in einem 5000-Einwohnerdorf? Desgleichen ein Riesenboosterdraft? Im Großraum einer Millionenstadt, nur das kein Spiele aus dieser Stadt jemals was davon gehört hat?
      -Gerade bei Casualspielern kommt es aber auch vor, dass jemand abhaut, um ‘nen Döner zu essen. Oder noch auf ‘ne Party will . Oder man um Neun abends zuhause sein muss. Es droppen ja nicht “sehr wenige” oder “fast keine” Spieler. Es droppt KEINER. Bei 8-Runden-Turnieren am Freitag abend.
      -Nichts spricht gegen einen Bruder als TO, die Summe der “merkwürdigkeiten” machts.
      -Mit der Frage “wie und wozu” befassen sich viele der geschriebenen Kommentare, danke füs aufmerksame lesen.

      Und nochmal: Ein hohes Rating eines unbekannten Spielers oder auch einer Spielerin auf kleinen Turnieren mit einer abgeschotteten Community ist nix weiter bemerkenswertes. Aber ein SO hohes Rating einer SO unbekannten Spielerin in einer SO abgeschotteten Community ist es schon.
      Wir reden hier von der Weltspitze. Eine TSG Hoffenheim kann aus dem Nichts kommen und fest in der oberen Hälfte der Bundesliga mitspielen, ja sogar Herbstmeister werden. Hier hat sich aber der FC Bayern Aschaffenburg für die Championsleague qualifiziert, ohne jemals in der ersten oder zweiten Liga anzutreten.


    • Kannst Du Dich nicht wenigstens auf die vorliegenden Fakten beziehen? Es geht nicht un das “8-Mann-Standardturnier”, sondern um das Sealed Deck mit 16 Teilnehmern und 4 Runden plus Top 8, welches vorher nicht angekündigt war, sondern stattdessen ein Themen Turnier und eine Launch Party Liga!

      Spielen bis zur letzten Runde ist bestimmt der Normalfall – aber gar keine Ausnahmen? 32 Leute, die an einem Freitag Abend 6 Runden durchspielen? In einem Ort, der eine Dreiviertelstunde Bahnfahrt von München entfernt ist?

      Eine in sich abgeschlossene Turnierszene, in der 32-Leute-Boosterdrafts möglich sind, und die in keinerlei Wechselwirkung mit dem benachbarten München tritt?

      Klar, “irgendeiner” ist immer TO. Nur, dass ein enger Verwandter dieses TO dessen Turniere dermaßen konstant gewinnt, dass er damit in die Top 50 der Weltrangliste gelangt, das ist nicht immer der Fall. Oder überhaupt jemals, von diesem Fall hier eben abgesehen.

      Um Turniere zu faken, muss man nur den DCI Reporter bedienen können. Eine gewünschte Anzahl Teilnehmer eingeben, Paarungen machen lassen, bei nicht anwesenden Spielern Niederlagen oder erfundene Ergebnisse eintragen. Super einfach, das Ganze. Und wenn man nicht besonders helle ist, dann vergisst man halt, dass in realen Turnieren auch ab und zu Leute droppen.

      Wie auch immer, Dir ist offensichtlich die Vorstellung lieber, dass es niemals irgendwo auf der Welt jemals zu Manipulationen bei Magicturnieren kommt, und Du siehst Menschen, die nicht mit der selben Naivität durchs Leben gehen, als paranoid an. Ich kann nur hoffen, dass Deine rosarote Brille sich auf Magic beschränkt, denn ansonsten wirst Du in Deinem Leben noch viel Spaß mit Versicherungen, Wertpapieren und Gebrauchtwagen haben!

  52. valtl Says:

    Wenn euch das Ganze wirklich so seltsam vorkommt, dann lasst das die zuständigen Leute bearbeiten.

    Da gibt es welche bei Hasbro, die sogar dafür bezahlt werden.
    Ist bei den lustigen Kärtnern in Österreich damals auch so gewesen.
    Die Leute haben den notwendigen Zugriff auf die Daten. Es ist folglich ein Einfaches festzustellen, wie lange die Dauer zwischen den einzelnen Runden war, die Leute, die mitgespielt haben, werden einzeln befragt und es wird alles unter die Lupe genommen.

    Nur mit dieser (‘euren’) Art der Beweissuche wird man nirgendwo hinkommen, ausser zu dem Punkt, wo derjenige, der versucht, eine andere Seite aufzuzeigen, gleich mitverbrannt wird…

    Es kann leicht sein, dass da was im Busch ist, allerdings geht mir die Analogie: ‘Ich kenn die Person nicht, sie hat ein hohes Rating, da muss wer geschummelt haben’ auf die Socken.

    Es IST alles mit regulären Mitteln erklärbar. Mach bei den Turnieren eine Top8 und es dürfen schon wieder Leute gedroppt sein. Es ist einfacher zu verstehen, wie sowas funktioniert, wenn man Tournament Fraud miteinbezieht. Allerdings ist es auch einfacher zu verstehen, dass sich jemand Karten aus dem Ärmel zieht als der 1:40-Topdeck…
    Gegen diese Quote ist ja auch die Siegesserie der Veronika ein Scherz, oder?

    • endijian Says:

      In einem Punkt hast Du Recht: Ich hoffe wirklich, dass sich die zuständigen Leute damit auseinandersetzen, und bin gespannt, ob und was dabei rauskommt.
      Aber eine andere Sache, und ich werde jetzt etwas brüllen, in der Hoffnung dass Du es verstehst:

      “Es kann leicht sein, dass da was im Busch ist, allerdings geht mir die Analogie: ‘Ich kenn die Person nicht, sie hat ein hohes Rating, da muss wer geschummelt haben’ auf die Socken.”

      ‘Ich kenn die Person nicht’ – Anscheinend hat NIEMAND etwas von der Person gehört, außer eine JSS, wo sie sang- und klanglos untergegangen ist.
      ‘sie hat ein hohes Rating’ – Das ist falsch. Sie hat ein RIESIGES TOP 50 PLAYERS OF THE WORLD Rating. Die gesamten Einäugiger/Blinde-Theorien, der Ratinginzest, das würde alles eine gute Erklärung abgeben – bei einem Rating von 1900, evt. auch bei 2000. Aber nicht bei 2100.
      ‘da muss wer geschummelt haben’ – nein, da muss niemand geschummelt haben. Du hast schon recht, Tournament Fraud ist die einfachste Erklärung. Nur ist leider manchmal die einfachste auch die richtige Erklärung.

      • endijian Says:

        Wobe ich kleines bisschen zurückrudern muss:
        Ich habe selbst mal als TO “Magictreffs” auf dem platten Land organisiert. Also in einer 15000-Einwohnerstadt, 30 S-Bahnminuten entfernt von Hannover. Von diesen Treffs dürfte niemand in Hannover was mitbekommen haben, und da waren auch immer 35-40 Leute anwesend.
        Allerdings gab es dabei
        – so gut wie nie sanktionierbare Turniere
        – keinen so dominanten Einzelspieler und
        – keine konstant stattfindende Events über 16 Monate

      • Flippi Says:

        Nur ist leider manchmal die einfachste auch die richtige Erklärung.

        In theoretischen Naturwissenschaften ist immer die einfachste Erklärung die geltende.

        Wie zum Beispiel die Erdumlaufbahn: Früher nahm man an, Die Planeten fliegen auf Kreisbahnen, die auf Kreisbahnen, die auf Kreisbahnen liegen. Später ist man dann auf Elipsen umgestiegen, weil das weniger kompliziert ist, auf wenn die Kreisbahnen rechnerisch auch möglich sind.

        Wenn jemand immer gewinnt, dann kennt man ihn/sie. Wenn niemand davon weis, kennt man ihn nicht. Das ist die einfachste Erklärung die ich kenne.

  53. valtl Says:

    Wie zum Beispiel die Erdumlaufbahn: Früher nahm man an, Die Planeten fliegen auf Kreisbahnen, die auf Kreisbahnen, die auf Kreisbahnen liegen. Später ist man dann auf Elipsen umgestiegen, weil das weniger kompliziert ist, auf wenn die Kreisbahnen rechnerisch auch möglich sind.

    Wer weiss… die einfachste Erklärung wäre, dass sie viel besser als die anderen ist und deswegen in diesem Kreis immer gewinnt… Viel einfacher als eine umständliche Weise, Turniere zu manipulieren… sie spielt bis zu drei mal im Monat FNM, kein Pattern, ausser dass sie fast jedesmal, wenn sie mitspielt, gewinnt…
    Es kommt immer auf den Blickwinkel und die Menge der Ereignisse an, die man dabeihaben will, um feststellen zu können, welcher Ansatz der einfachere ist.

    • endijian Says:

      OK, die Möglichkeit, dass sie einfach immer gewinnt, ist in der Tat die einfachste Erklärung. Und glaub mir, ich wünsche mir auch, dass diese Geschichte wahr ist. Ich meine, da ist dieses Mädel aus Wolkenkuckucksheim, die nur auf kleinen Turnieren spielt und in der Weltrangliste vor Raphael Levy und Zvi Mowshowitz steht… Ich mein, wie geil ist das denn?
      Leider machen mir die ganzen Indizien es unmöglich daran zu glauben.
      Im Journalismus gibt es die “100 Mark”-Redewendung. Wenn Du nach ausgiebiger Recherche noch nicht sicher bist, ob man etwas so schreiben kann, dann sagt man sich “Würde ich auf die Story Hundert Mark setzen?”.
      Und nach allem, was ich bisher gesehen habe, würde ich auf die Schlagzeile “V. R. owned Magicszene” keine 5 Mark setzen. Würdest Du es tun?


  54. Es ist übrigens ziemlich interessant, sich mit dem Prinzip von “Ockham’s Razor” zu befassen: “entities should not be multiplied unnecessarily.”

    Auf einen Fall wie diesen könnte man es so übertragen, dass man nach einer Erklärung sucht, welche die wenigsten unwahrscheinlichen Annahmen verlangt. Wir haben es hier mit einem sehr ungewöhnlichen Phänomen zu tun, und deswegen müssen wir damit rechnen, auf die eine oder andere Unwahrscheinlichkeit zu stoßen, um es zu erklären – aber das kann kein Grund sein, eine Kette von Unwahrscheinlichkeiten zu akzeptieren, wenn andere Erklärungen näher liegend sind!

    Ich will es einmal mit den wahrscheinlichtsen Annahmen versuchen. Bitte betrachett sie zunächst einzeln, also aus dem Gesamtkontext herausgelöst:

    1. Veronika gewinnt, durch ihre häufige Beschäftigung mit dem Spiel, aber auch durch die Nutzung eines überlegenen Kartenpools, sehr oft reguläre Spiele, aber nicht SO oft, wie ihre Rating History es aussagt, Ich denke, mit dieser Vorstellung können wir uns alle anfreunden, oder?

    2. Ihr Bruder hat in Egling / Wolfratshausen eine TCG-Szene einer gewissen Größe aufgebaut, so ähnlich wie die, von der uns endijian erzählt. Dort treffen sich hauptsächlich jüngere Spieler, die hauptsächlich Pokemon, aber gelegentlich auch Magic spielen, und an guten Tagen und zu besonderen Anlässen werden 30-40 Spieler erreicht. Hat jemand damit Probleme?

    3. Veronikas Bruder hat als TO mit Magic wenig Erfahrung; der Schwerpunkt seiner Aktivitäten liegt auf Pokemon (wie an seinem Forum auch unschwer zu erkennen ist), und er überträgt seine Erfahrungen mit diesem Spiel, insbesondere auch was die laxe Art, mit Turnieren umzugehen, auf die Magic Events, die er veranstaltet. Seine Kundschaft besteht vornehmlich aus jungen Pokemon-Spielern, die gelegentlich zur Abwechslung einmal Magic zocken, sich aber nicht wirklich um dieses Spiel (und schon gar nicht um ihre Ratings) kümmern oder sich gezielt Decks dafür besorgen. Deswegen interagieren sie auch praktisch kaum mit der Magic-Szene außerhalb von Egling / Wolfratshausen, und deswegen hat eine Spielerin wie Veronika, die über einen größeren Kartenpool verfügt, in Constructed Events auch einen signifikanten Vorteil. So weit noch alle an Bord?

    4. Dieser TO, der durch die Mechanismen von DCI-sanktionierten Turnieren nicht wirklich durchblickt (siehe seine Kommentare hier), begreift, dass es für ihn, seinen Laden und seine Magicszene irgendwie von Vorteil ist, regelmäßig sanktionierte Turniere zu reporten, darunter auch gelegentlich größere. Er sucht deswegen nach Möglichkeiten, dies zu tun. An dieser Stelle ist seine Motivation vielleicht ein wenig diffus, aber meiner Ansicht nach nicht zu unwahrscheinlich.

    5. Der TO nimmt die unter seiner Obhut stehenden nicht sanktionierbaren Magic Events, sowie Events mit einem Mangel an der geforderten Mindestanzahl Teilnehmer, und reportet sie als DCI-sanktionierte Turniere. Dabei deklariert er zum Beispiel freies Spiel – oder auch ein Themen Turnier, wie bei der Launch Party – als Standard, ebenso wie er aus Ligaspiel bei der Launch Party Sealed Deck macht. Er trägt Spieler mit oder ohne deren Einverständnis als Teilnehmer für diese Turniere an, unabhängig davon, ob sie tatsächlich anwesend sind, tatsächlich teilgenommen haben, tatsächlich über ein Deck verfügen, welches den Erfordernissen des reporteten Formats verführt, und tatsächlich bis zum Ende durchgespielt haben. So entstehen eine Vielzahl von reporteten Turnieren ohne Drops, und viele davon mit gerade der Mindestanzahl von Spielern (man beachte, dass es bei Schweizer System mit anschließender Top 8 im gegensatz zum K.O.-System absolut keinen Grund gibt, nicht mehr als 8 Spieler zuzulassen, jedoch dennoch sehr, sehr viele Turniere exakt 8 Teilnehmer haben – ein deutliches Indiz dafür, dass ein Turnier für die Sanktionierbarkeit mit Halbfreiwilligen oder Dummies “aufgefüllt” wurde). Mit dieser Vorstellung scheinen hier einige Probleme zu haben, jedoch handelt es sich hier nur um eine vergleichsweise geringe Extrapolation von Praktiken, die ich als Spieler und Turnierveranstalter durchaus schon kennen gelernt habe. Insbesondere habe ich schon häufig erlebt, dass Spielern rasch für eine Runde ein geliehenens Deck in die Hand gedrückt wurde, und sie dann aus Gefälligkeit als achter Spieler an einem Turnier teilnahmen. Allerdings spielten solche Spieler dann keineswegs immer auch die folgenden Runden durch. Das 6-Runden-FNM mit 34 Teilnehmern ohne einen einzigen Drop ist jedenfalls so erheblich wahrscheinlicher zu erklären, als durch einen Fight Club mit der ersten Regel “You NEVER leave Fight Club before it is over!”

    6. Da der TO keinen wirklichen Unterschied darin sieht, ob die Spieler, mit denen er seine Turniere auffüllt, reportet werden, obwohl sie gar nicht mitspielen, aber physisch anwesend sind, oder überhaupt nicht mehr anwesend sind; und da er die Bedeutung von DCI Ratings nicht kennt (siehe sein Kommentar) hat er auch keinen Grund, Spieler als gedroppt einzutragen. So schleppt er diese Dummies jeweils bis zum Ende eines Turniers durch, was die Anzahl der reporteten Matches jeweils auf das mögliche Maximum für den genutzten Modus bringt. Eine solche Mischung aus Naivität und Ignoranz sieht man nicht alle Tage, aber ganz ohne etwas unwahrscheinlichere Annahmen werden wir nicht auskommen, und im Bereich des Undenkbaren befindet sich diese Vermutung, insbesondere wenn man sich das Forum des TOs und seine Posts hier ansieht, gewiss nicht!

    7a. Veronika ist entweder eine der ganz wenigen Spielerinnen, die tatsächlich immer real mit einem legitimen Deck anwesend sind, oder der TO trägt seiner Schwester, wenn er sie als Dummy benutzt, immer Siege ein, weil sie halt eine Schwester ist, oder eine Mischung aus beidem. Vielleicht besteht sie, die ja immerhin bei den JS Finals schon einmal in Berührung mit “ernsthaftem” Turniermagic gekommen ist, auch darauf, alle Spiele als Sieg zugesprochen bekommen, bei denen ihr Gegner im Gegensatz zu ihr kein für das jeweilige Format legales Deck besitzt.

    7b. Veronika wünscht sich, um später einmal an einem besonderen Turnier teilnhemen zu können, ein hohes Rating, und ihr Bruder verhilft ihr dazu; oder ihr Bruder möchte ihr ohne ihr Wissen eine einmalige PT-Teilnahme zum Geschenk machen; oder die ganze Szene ist stolz auf ihre (möglicherweise hübsche) Top-Spielerin und verliert freiwillig Partien, um ihr dieses Rating zu ermöglichen. Das ist gewiss eine unwahrscheinliche Annahme, aber solche Dinge kommen ab und zu im Leben vor.

    An dieser Stelle gelangen wir leider zu Mutmaßungen, deren Plausibilität sich nur überprüfen ließe, wenn man Bruder und Schwester persönlich kannte und mit den Teilnehmern jener Treffen spricht. In jedem Fall aber entstehen so erheblich verlängerte Siegesserien, ohne dass die tatsächliche Konkurrenz durch reguläre Gegner dem erspielten Rating entspricht.

    Wen ich diese Annahmen mit denen vergleiche, die TimR und ich weiter oben zusammen getragen habe, die nötig sind, um ein reguläres zu Stande Kommen dieses Ratings zu erklären, dann habe ich keinen Zweifel daran, welche Variante Ockham’s Razor zum Opfer fallen würde!

    In jedem Fall sehe ich weiterhin Erklärungsbedarf von Seiten der Ronges, denn mit den uns zur Verfügung stehenden Informationen ist die Variante Tournament Fraud nun einmal erheblich wahrscheinlicher als die Variante “alles geht mit rechten Dingen zu”, und an diesem Punkt kehrt sich die Beweislast um. Der Bruder hat sich ja leider seit ein paar Tagen nicht mehr gemeldet.

    Übrigens gibt es über sein Forum eine Möglichkeit, Veronika eine E-Mail zu schicken. (Sie heißt dort Dark Angel [BSF].) Ich bin mir allerdings nicht sicher, was das bringt, wenn ihr Bruder sie offensichtlich nicht selbst zu Wort kommen lassen will, und in jedem Fall wäre mir wohler dabei, wenn jemand, der zumindest halboffizielle Autorität besitzt (zum Beispiel ein hochrangiger DCI Judge) sie um eine Stellungnahme anschreibt. Ich habe mich bisher ausschließlich auf öffentlich zugängige oder von einem Beteilgten selbsttätig zur Verfügung gestellte Fakten bezogen und möchte eigentlich nicht die Grenzen der Privatsphäre überschreiten, damit man mir hier nicht noch erzählt, dass ich junge Mädchen belästige und einschüchtere…

    • HanHeinrich Says:

      Nur ein kleines Detail zu 5.: Die gepostete Event History enthält tatsächlich einige Turniere, die nicht reported, gecancelt bzw. als casual reported wurden.
      Eine Interpretation will ich hier gar nicht wagen ;-)

      Gruß,

      Artie


      • Ja, und es sind vor allem einige “invalidated” dabei. Ich kann das ja mal kurz zusammentragen:

        15.04.07 Invalidated, JS Standard; 3 Teilnehmer

        19.05.07 Invalidated, JS Standard, 4

        28.09.08 Casual Non-Rated Limited Magic Open Dueling Fragmente von Alara, 10

        03.10.08 Invalidated, Lauch Party Fragmente von Alara, 5

        03.10.08 Casual Non-Rated Limited Magic Open Dueling Fragmente von Alara, 5

        11.10.08 Constructed Magic Casual Non-Rated Event, 25

        08.02.09 Invalidated, Block Constructed, 4

        08.03.09 Casual Non-Rated Gateway Participation Kit Conflux, 8

        Ich glaube, das sind alle. Zwei Dinge fallen mir auf:

        Die “invalidated” Turnier haben alle 3-5 Teilnehmer. Ein weiteres Indiz dafür, dass bei 6-7 vorhandenen Spielern aufgefüllt wurde.

        Dann ist da noch das Missverhältnis zwischen Casual Events und sanktionierten Events. Normalerweise würde Casual Events vielleicht gar nicht reortet werden, aber WENN ein TO das schon macht, müssten sich dann nicht deutlich mehr Casual Events finden? Ein Indiz, dass fast alles sanktioniert wurde, was immer auf Biegen und Brechen sanktioniert werden konnte.

  55. juge Says:

    In München gab es vor 5-7 Jahren mal einen Spieler, der bei Arena-Turnieren sich ein Rating von über 2000 erspielt hat. Und da ging alles mit rechten Dingen zu. Die Arena-Spieler waren wohl eher Kiddies und der besagte Spieler war relativ gut und hat wohl über ein Jahr oder so jede Woche sein 5-0 oder so geholt.

    • Fan Says:

      Der Unterschied bei deinem Fall ist: Du hast davon gehört!

      Von uns kennt niemand eine Veronika Ronge die herausragend Magic spielen kann.


    • Arena-Spiele waren nicht DCI-sanktionierbar. Meinst Du FNMs?

      Und kannst Du ausschließen, dass da keine höherrangigen Turniere dazwischen waren?

      • juge Says:

        Es waren Arena-Turniere.
        Vielleicht wurde es ja auch einfach so genannt und es waren ganz normale Turniere. Die Turniere waren K-Wert 16 und fanden unter der Woche statt.
        Es kann auch sein dass der Spieler vielleicht mal bei einem PTQ mitgespielt hat, aber ich schätze eher weniger, da er diesen ja gewonnen haben müsste, um das Rating zu halten.
        Ich habe auch selber gegen den Gegner auf einem K-16 Turnier gespielt, bei dem er 4-0 gespielt hat und davor auch schon ein >2000 Rating hatte.

        Der Spieler hatte dann bei 2 Grand Prixs (Brüssel und Zürich) je 3 Byes dank seines Ratings.
        Nach den GPs war das Rating dann größtenteils futsch.

  56. Teardrop Says:

    @Andreas Pischner:
    Dein extrem langer Post sagt mir sehr zu. Ich halte das für eine sehr valide Variante der Ereignisse. Ich kann mir sehr gut vorstellen, auch wenn ich gerne weiter nachfragen möchte, ob es denn wirklich so war, dass ein Spieler mit anständigen Decks auf Casualturnieren gegen die Gegner mit unsäglichen Haufen verliert. Denn bedenke: Keiner von denen scheint hier oder sonstwo auf den “wichtigen” deutschen Seiten aufzutauchen, die haben also keinerlei Ahnung davon, wie Magic wirklich funktioniert. Ich selbst hatte früher auch ein Deck, mit dem ich gegen meine Freunde am Ende mit über 90% Quote dastand, und zwar in Games, ncihgt Matches. Wenn sie das auch regelmmässig hinbekommt, dann klappt das schon. Soviel zu Veronika.

    Was den TO angeht: Die Events, gerade die Standardevents, sind alle recht klein. Und dann will er auf einmal einen 32 Mann Boosterdraft gemacht haben? Der auch noch so lang dauert? Wo hat er denn die Leute hergekriegt? Solch große Schwankungen in der Teilnehmerzahl, und das ohne Anlass wie zum Beispiel ein Prerelease sind wirklich extrem unwahrscheinlich. Ich denke eher, er hat läuten gehört, dass man für ein 32-Mann-Turnier auf das Advanced-Level kommt (TO Level 2 gibt es ja nicht mehr…), und hat sich dann mal ein Event gebastelt. Das dann, ich denke es sind weniger Leute dagewesen, auch reported wurde. Da hat dann der Tournament Fraud stattgefunden, genau wie bei einigen “aufgepimpten” FNMs.

    Was ich ihm dann vorwerfen würde, abgesehen von dem oben genannten, ist, dass er seine Spielerschaft nicht verbessert, dass die nie ins Internet gucken, dass die nicht versuchen, ihren Leuten die Regeln zu erklären und ihnen die weiteren Turniere und die Szene nahezubringen. Aber das ist nicht bestrafungswürdig. Leider.

    • Tigris Says:

      Naja es spielen nunmal nicht alle gleich gerne boosterdraft wie constructed. For allem wenn die kids selbst keine decks haben.
      Also bei uns finden regelmässig boosterdrafts mit 26-20 teilnehmer statt und als mal T2 war hat es nur 4 gegeben die mitgemacht hätten.
      Allgmein sind bei uns in der schweiz alle 3 fnms bei mir in der nähe ausschliessend limited, also andere orte andere sitten.
      Und ich habe auch schon privat (bei jugendtrefs) mit 10 leuten einen draft gemacht und die hätten alle nicht mitgespielt bei einem T2 turnier.
      Das ist schon denkbar.


      • In deisem Fall sollte man aber annehmen, dass in diesem achsogefragten Format nicht nur ein einziges Mal ein Turnier stattfindet, oder?

        • Tigris Says:

          damit hast du recht. Das ist schon merkwürdiger. Also dass dann nicht regelmässig solche drafts stattgefunden haben. Das könnte man am wahscheinlichsten damit erklären dass der veranstalter bei so turnieren, welche eigentlich viel gefragter sind jeweils drauflegen musste (weil er booster sponsort oder so)


        • Nun miuss man allerdings die Einschränkung machen, dass wir ja nur Veronikas Events History kennen. Es ist also theoretisch möglich, dass öfter Drafts dort stattfinden, und dass Veronika aber nur ein einziges Mal mitgespielt hat.

          Ich weiß aber nicht – wenn sie gerade einen 32-Boosterdraft gewonnen hätte – würde ihr das nicht Lust auf mehr gemacht haben?

        • Tigris Says:

          naja nur wenn man etwas gewinnt heisst das noch lange nicht dass mand as auch mag. Ich habe bei meinem ersten highlander turnier (mit nem richtig schlechten deck) auch ziehmlich gut abgeschnitten und seit da habe ich eigentlich noch weniger lust auf dieses format als zuvor


        • Ich habe jetzt einmal ein wenig in der DCI Datenbank herumgesucht. Dabei habe ich Booster Drafts in “Egling”, “Egling b. Wolfratshausen” und “Wolfratshausen” gesucht. Die ersten beiden haben je zwei Treffer ergeben, das letzte gar keinen.

          Dann habe ich noch einmal alle Booster Drafts in Bayern im Zeitraum der obigen Events History durchgeklickt und mit Andreas Ronge als TO nur die beiden in Egling gefunden (bei den anderen wurde offenbar vergessen, das Bundesland anzugeben). Nach dem Veranstalter kann ich ja leider nicht suchen. Ich denke jedoch nicht, dass mir so viel durch die Lappen gegangen ist. Folgende 4 Turniere habe ich also gefunden (zukünftige Turniere, von denen zwei zur M10 Launch Party angekündigt sind, nicht eingerechnet):

          01.04.08 Cancelled Egling

          14.11.08 32/115 Egling b. Wolfratshausen (das ist der aus Veronikas EH)

          08.02.09 12/24 Egling b. Wolfratshausen

          21.02.09, 16/43 Egling

          TO und Head Judge war jeweils Andreas Ronge, nur bei dem abgesagten Turnier ist kein HJ eingetragen.

  57. Saber-Ants Says:

    schade das ich aus bayern weggezogen bin – währe doch gern mal hingefahren um die unglaubliche in aktion zu sehen

  58. maximus Says:

    ohne jetzt alle Kommentare zu lesen: hat denn schon einer den Herrn Ronge angeschrieben? Vielleicht will er sich ja äußern.

  59. Fan Says:

    Gibts inzwischen neue Erkenntnisse oder lassen wir die
    Sache jetzt verstauben?


    • Tja, die Geschwister Ronge melden sich nicht mehr zu Wort, und wenn die DCI sich darum kümmern sollte, hat sie zumindest nichts davon gesagt.

      Vielleicht möchten ja ein paar Münchner zu den folgenden Terminen mal in Egling vorbei schauen:

      17.07 & 19.07 Launch Party

      Noch eines wundert mich: Schaut Euch doch einmal dieses Link hier an, das zu Turnieren in Egling führt: Was genau bedeuten eigentlich diese ganzen “did not occur” Einträge (die teilweise direkt neben identisch spezifizierten Turnieren am selben Tag stehen, die processed wurden)? Für eine dermaßen florierende Magic-Szene, die 32er-Booster Drafts supportet, scheinen da ziemlich viele Turniere auszufallen – sogar Gateway???

  60. GerwaldBrunner Says:

    gabs vor jahren , so zur zeiten als die TO dürfen nicht mitmachen beim Turnier regel aufkam, nicht son ~2100 rating kind aus der gegend?

  61. GerwaldBrunner Says:

    btw die initialen VR geben doch einen weiteren sinnvollen Hinweis:

    VR virtual reality

  62. Hans im Glücl Says:

    Sehr schön zu lesen das alles hier :D

    Man kennt den andres ronge aus der pokemon szene und meiner meinung nach ist der in jeder hinsicht inkompetent^^


    • Immerhin mal jemand, der ihn kennt! (Auch wenn es immer noch niemand ist, der diese merkwürdigen Magicturniere dort mitspielt.)

      Natürlich ist es problematisch, wenn irgendjemand im Netz letztendlich anonym einfach ein Urteil wie “in jeder Hinsicht inkompetent” abgibt. Andererseits deckt sich dieser Eindruck durchaus mit dem, was Andreas’ Kommentare hier und vor allem das von ihm betriebene Forum vermitteln, und auch die von ihm reporteten Turniere stützen diese These ja durchaus – was findet sich da nicht alles an doppelt eingegangenen Reports, abgesagten Turnieren, invalid events etc…

      Ich neige ja auch schon seit einiger Zeit am ehesten der Theorie zu, dass hier ein ahnungsloser und überforderter TO sein Reporting irgendwie aufgefüllt hat, ohne sich bewusst zu sein, was er da eigentlich gerade tut. Andererseits ist aber auch die Möglichkeit eines dummdreisten Betrügers nicht völlig von der Hand zu weisen, so lange keine zusätzlichen Informationen vorhanden sind.

  63. busfahrer Says:

    Ich bin dafür, einen Bus zu organisieren, Deutschlandweit alle Willigen einzusammeln und geschlossen zu den Nächsten Prereleases im ländlichen Bayern anzutreten.
    Als Belohnung winkt für jeden ein Stück vom Ratingkuchen von Veronika.
    Und wenn sie dann wieder bei 1600 ist, können alle beruhigt nach Hause fahren…

    • Benny Says:

      Klingt nach nem Plan ;).

      Ja ne ich würd schon gern wissen was da so abgeht, also Jürgen fahrma zum M10 Prere da hin ^^?


  64. Also, entweder habe ich Tomaten auf den Augen, oder Veronika hat in der letzten Woche über 300 Punkte Total Rating verloren, oder die DCI hat doch noch etwas unternommen! In der Suspended Player List allerdings habe ich noch nichts gesehen.


    • Veronika hat tatsächlich in einer (maximal zwei, aber ich glaube, ich hatte sie letzten Mittwoch noch bei 2097 gesehen) Woche 368 Punkte hin zu 1729 verloren. Ich vermute, dass so etwas gerade so möglich ist, wenn man (frau) bei einem GP 0 zu 8 spielt und dann noch ein halbes Dutzend Side Events 0:1 daddelt, aber realistischerweise nehme ich dann doch eher an, dass die DCI hier doch noch irgendwie eingeschritten ist!

  65. Jumpy Says:

    Also das Rating mit 1713 klingt eher realistisch als mit 2080 und noch nie einen PTQ, GP oder PT Sieg.


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s