Ein neuer BDS, ein neuer Arbeitsnachweis

Wöchentliche BDS-Einträge sollten es ja eigentlich hier nicht mehr werden, aber da die Diskussion unter dem vorigen einfach zu lang wurde: Hier mein Ergebnis des dieswöchigen:

8 Forest
4 Island
2 Plains
1 Swamp
Centaur Courser
Borderland Ranger
Wind Drake
Giant Spider
Giant Spider
Giant Spider
Giant Spider
Giant Spider
Air Elemental
Ant Queen
Acidic Slime
Acidic Slime
Stampeding Rhino
Giant Growth
Giant Growth
Nature’s Spiral
Pacifism
Doom Blade
Rampant Growth
Rampant Growth
Rampant Growth
Safe Passage
Divine Verdict
Divine Verdict
Mind Control

Notable SB:

Runeclaw Bear
Naturalize
Runeclaw Bear
Tempest of Light
Celestial Purge
Windstorm
Lava Axe
Fog
Bramble Creeper
Bramble Creeper

Nach Ant Queen (selbstverständlich) nahm ich völlig glücklich Borderland Ranger und entschied mich danach mit der unterbewerteten Giant Spider zur Blockbildung, um Grün zu markieren, auch wenn Pyroclasm im Vakuum natürlich stärker ist. Am Ende hätte ich SECHS Spinnen haben können, verschmähte dann aber doch eine zu Gunsten von Divine Verdict… Meine Strategie war diesmal: Im ersten Booster alles gute Grüne (meine ersten 12 Picks waren grün), vor allem Manafixng, danach alles nehmen was gut und splashbar ist. Mind Control 1p im zweiten Durchgang legte natürlich eine Nebenfarbe fest.

Ansonsten habe ich mal wieder einen Artikel geschrieben, der auf ein bisschen Lob, aber wohl vor allem auf viel Desinteresse gestoßen ist, weil er sich an die doch eher kleine Zielgruppe Magicspieler richtet, die sich ernsthaft verbessern wollen (im Unterschied zu den zahlreichen Daxen, die glauben schon alles zu wissen, weil sie ihre Kindergartengruppen rulen). Lasst Euch nicht von den zahlreichen Kommentaren im Diskussionsthread täuschen: Das ist größtenteils eine Tangente über Print Runs, gefolgt von einer Spamorgie.

Wenn nichts dazwischen kommt, spiele ich morgen mal wieder ein echtes Magicturnier – vielleicht habe ich ja dann etwas zu erzählen.

Rasch noch ein Schmankerl aus den Suchbegriffen, mit denen Zeromagic gefunden wurde: ” judge beleidigung magic, christopher eucken”. In diesem Sinne!

Advertisements
Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , , , , ,

Both comments and pings are currently closed.

38 Comments on “Ein neuer BDS, ein neuer Arbeitsnachweis”

  1. Duodax Says:

    Ich weiß zwar nicht, wie ich beweisen soll, dass ich nicht mit Kindergartengruppen drafte, aber reicht es wenn ich sage, dass ich mit 4 Leuten (MiDi, M. Langner, B. Jescheke und C. Holzhey) drafte, die für DM qualied sind (ich nicht, Abitur während NQs und keine Cards)?
    Wir haben auch oft genug Drafts quer durch den Gemüsegarten gemacht also braucht du nicht mit dem Argument zu kommen, dass ich von den alten Editionen keine Ahnung habe. Zumal es ja auch das einschlägige Bestiaire gibt, das man auch noch für den Überblick in den alten Sets nutzen kann.


    • Wenn man sich mit Spielern streitet, die eine zweistellige Zahl PT Punkte vorweisen können, dann sind schlüssige Argumente die einzige Möglichkeit, seinen Standpunkt überzeugend zu vertreten; und Hinweise auf die generelle eigene spielerische Überlegenheit eine zwingende Möglichkeit, sich lächerlich zu machen!

      Du lässt keine Gelegenheit aus, Deine Fähigkeiten zu betonen, aber jede, sie überzeugend zu beweisen. Ich finde es schon bei Trash ärgerlich, wie oft er an Stelle von Argumenten mit der Pro-Keule kommt, aber Du besitzt nicht einmal so eine Keule, oder auch nur ein klitzekleines Keulchen! Du bist ein lokaler Random mit Einzelratings von jeweils ~1800 und “Erfolgen” bei der JSS, ML und Yu-Gi-Oh, dessen Name in der DCI-Datenbank falsch geschrieben ist. Wenn Du Ahnung haben SOLLTEST, dann könntest Du das mit intelligenter Argumentation beweisen, aber Deine Erfolge geben Dir maximal die autoritative Fallhöhe, um eine Gruppe Schulkinder zurechtzuweisen!

      Des weiteren produzierst Du offensichtlich des öfteren mal spektakuläre Brain Farts (Reflecting Pool Regel, Ledgewalker mit Glare tappen wollen), die zwar gewiss einmal passieren können, aber ganz bestimmt nicht zu Deinem selbstprojizierten Image eines Überspielers passen.

      Ach ja, und ich kenne Spieler mit Ratings von unter 1600, die regelmäßig an Tischen mit einer dreistelligen Zahl PT Punkte gedraftet haben. Deine Version von “Ich habe aber einen großen Bruder!” beeindruckt also auch nicht.

  2. Duodax Says:

    Ok, fangen wir mit den Schuldabweisungen an:

    TO: Hat Namen beim erstem Turnier falsch eingegeben und ich habe nicht auf den Bildschirm geschaut (hätte ich wohl machen sollen aber vor dem ersten Turnier denkt man an das Turnier und nicht an die Formalitäten davor.

    Coverage: War scheiße, der Interviewer hat meine Antworten umgeformt, ich testete auch nicht in Dresden sondern in Leipzig, Timo gab mir am Ende 2 Hämmer für den finalen Schaden und nicht nur einen.
    Ich wusste das mit Glare und Silhana, ich hab nur die Karte durch die Gegend geworfen weil er den Premiumdraw hatte.

    Fähigkeiten: Nächste Woche geht endlich mein erster Artikel an den Start. Im Kartenerfinden bin ich Wizards weit überlegen, wie du sehen durftest. (Nagut die müssen das Jahre vorher machen und haben weniger Zeit.)

    Yu-Gi-Oh: Chance auf weitere Erfolge, welche für einen Magicspieler wesentlich einfacher zu erreichen sind, aber der Luckfaktor ist absurd UND es wird vor Judges beschissen in Feature Matches. Und ein netter Nebenverdienst, sowie Funkino 4 free^^ (Geh mal zu einem kleinen Tunier mit den Kiddies xD)

    Pro Punkte: Du hast es offensichtlich immer noch nicht begriffen, dass die Wahrscheinlichkeit, so ein Event zu gewinnen, weit unter einem Prozent liegt.
    Oder es mal anders auszudrücken: Eher fängt man sich in Pokemon Gold/Silber/Kristall einen Shiny als dass man eine ProTour gewinnt. Wenn man hingegen durchkommt, steigern die Byes die Prozentzahl nicht unterheblich: Man muss sein Deck nicht mehr auf Random.pile einstellen und kann seine Techs gegen die erwarteten MUs zocken.

    Schon allein technisch wäre mir die Teilnahme nicht möglich: Kein Geld für Flug, keine Zeit wegen der Schule und zu jung. (Was ist ausm Herr Nyuten (irgendwas in den Niederlanden gewonnen) oder wie der heißt geworden?)
    Man kann auch mehr Ahnung als Trash haben und nix gewonnen haben. Wenn man nämlich nie Turniere spielt sondern nur in seinem Kämmerchen online mit Kumpelz die auch megagut sind, DAMIT man nicht bekannt wird.

    Abschluss: Wie du sicherlich erkennen kannst bin ich nicht einer der Knechte von PMTG (mal ehrlich: Es sind größtenteils welche, siehste ja auch an deinen Beiträgen, dass die Leute nicht lernfähig sind.) sondern ein richtig Guter der halt keine Cards und Bad Beats kassiert: Top 8 spiele ich mit RB gegen die Schwäne und ziehe ned das 3.tte Land für die Torment, welche mir wenigstens eine klitzekleine Chance gegeben hätte. Natürlich kann man sich auch über das Matchup-BadLuck aufregen.

    Deine anderen Blogs finde ich hingegen genial, wenn mein Dad mal zeit hat, wird er mal mit mir auf den Parteienbeitrag antworten (ich bin halt jung, also kein Plan)

  3. Duodax Says:

    PS: Es steigen bei uns langsam aber sicher die guten YuGi-Gamer zu MtG/WoW um: KONAMI hat sich selber in den TOTALEN TOD gefahren. Zuviele Faktoren, um sie alle aufzuzählen, aber wenn dich das interessiert, kann ich das gern machen.

  4. Chickenfood Says:

    hihi, ich habe p2p1 (oder halt p16) habe ich kein mind control genommen, ich habs einfach übersehen, glaube ich.(das ist der 2. borderland ranger, könnte auch ein baloth sein)

    ich habe dafür aber noch ZUSÄTZLICH einen howl of the night pack und einen overrun bekommen. ich glaube, damit bin ich besser dran, zumal ich cniht 2 UU karten splashe, was aber natürlich bei dem fixing o,oooo prombleme bereitet.

    1 Swamp
    12 Forest
    2 Plains
    1 Ant Queen
    2 Borderland Ranger
    1 Centaur Courser
    1 Runeclaw Bear
    2 Acidic Slime
    4 Giant Spider
    2 Pacifism
    1 Safe Passage
    1 Doom Blade
    2 Giant Growth
    1 Divine Verdict
    1 Nature’s Spiral
    4 Rampant Growth
    1 Overrun
    1 Howl of the Night Pack

    Ich habs nachgeschaut, drafter Nr 7 hat die beiden in pack 2 weiter gegeben.

    im nachinein betrachtet habe ich 2 mal in pack 2 growth über blinding mage gepickt (die liegen ja nebeneinander im print run). nachdem du mir so ins gewissen geschrieben hast, das an den nicht splasht, hab ichs einfach gelassen.

    und bei pick 8 habe ich lighting über bramble elemental genommen. irgendjemand könnte die ja vllt. spielen^^

    und ich habe, imho erwähnenswert, 2 lava axe gepickt um gegen PWs vorbereitet zu sein.

    ich glaube übrigens das ich mit holw&overrun die bessern karten über air elemental&midn control habe.(besodners bei den 12 forests)


    • Verdammmich – ich habe weder Overrun noch Howl of the night Pack zu sehen bekommen, sonst hätte ich sie natürlich genommen!

      Du meinst doch Durchlauf 3 (DREI), oder? ANsonsten sitzt Nummer 7 doch nicht vor Dir.

      Das würde dann bedeuten, dass wenn Du Mind Control und Air Elemental durchgibst, er statt in Grün in Blau geht/bleibt und deswegen im dritten Durchlauf auf die beiden grünen Spoiler verzichtest, während er in meinem Fall Borderland Ranger und den 4/4 Trampler genommen hat (ich weiß noch, dass der mit dem Air Elemental im selben Pack war) und in Grün geblieben ist…

      Aber ganz ehrlich: Das kann man nicht wissen! das ist wohl eher so ein Fall, wo man mit schlechterem Draften (natürlich nimmt man Mind Control!) Glück hat.

      • Chickenfood Says:

        natürlich war das schlecht, nur ich habs halt wirklich übersehen.

        was neues gelernt: auch schlechtes draften kann zu besseren ergebnissen führen als gutes draften^^

    • Chickenfood Says:

      Ich habs nochmal nachgeschaut, die holw und der overrun kamen P3p3(overrun) und p3p5(howl), p3p5 war, als man hätte ein divine verdict> spinne picken könen, aber sicher nicht über der howl. (also hat palyer 7 die nicht gesehen, player 3 hat sie offensichtlich nicht genommen)

      bei p3p7(!) hab ich auch das 2. pacifsm bekommen.

      hinterher zeigt sich: es gibt dann nur 1 anderen grün drafter. drafter 7(stattdessen in blau obv. wegen mind control) &3(scwarz) sind umgestiegen, die sind umgestiegen.


  5. Duodax, Du hast hier ein paar Dinge nicht begriffen:

    Die Argumentation “Das ist so, denn ICH>DU” taugt generell nichts, und ganz bestimmt nicht, wenn “ICH” nicht als >0 bekannt ist.

    Keine Pro Tour Punkte zu haben beweist nicht, dass man nichts kann, aber viele davon zu haben beweist, DASS man etwas kann!

    Und jetzt mal Hand aufs Herz: Du glaubst doch nicht wirklich, dass die von Dir verlinkten Karten zeigen, dass Du ein guter Designer bist? Für den Fall, dass doch, setze ich Dir das einmal auseinander:

    Dein Ritter ist eine prinzipiell druckbare, aber alles andere als originelle oder inspirierte Karte. Auf diese Zusammenstellung von Fähigkeiten kommen die Leutchen von Wizards schon ganz von alleine, nur keine Sorge! Die Frage ist, ob sie die wünschen, und ob sie ihnen ins Set passt. Dein Ritter ist letztlich nur ein Sigiled Paladin, der für ein Mana mehr Vigilance hat. Ich kann jetzt natürlich noch ein Mana dazutun und Flying und Deathtouch draufpacken (Letzteres würde immerhin einen Gurnd bieten, warum die Kreatur auch schwarz ist, der bei Dir völlig fehlt) – habe ich dann auch eine superoriginelle Karte entworfen? Als Gegenbeispiel schau Dir doch einmal Stillmoon Cavalier an, wo die Mechaniken zu den Farben und ins Set passen und Bezüge zu älteren, existierenden Karten bestehen: DIESE Karte besitzt eine besondere Daseinsberechtigung über ihre prinzipielle Druckbarkeit hinaus!

    Fiery Execution: Ist nichts weiter als eine Verarschung! “Ich bin ein Terminate, aber ich kann auch Dinge anzielen, die ich eigentlich gar nicht anzielen kann und koste deswegen ein Mana mehr!” Das ist kein Kartendesign, das ist eine Fingerübung für Möchtegern-Rulesmanager, wenn (WENN!) man ihnen sagt, dass man unbedingt einen Terminate drucken will, der auch Paladin en-Vec und Troll Ascetic töten kann und ihn fragt, wie man das worden müsste. Newsflash: Wizards WOLLEN eine solche Karte aber nicht drucken, denn es ist der ganze Sinn von Shroud und Protection, dass man die entsprechenden Kreaturen eben NICHT so abrüsten kann! Wenn sie es WOLLTEN, dann kämen sie auch von alleine drauf – nur keine Sorge! (Was sie aber WOLLEN, ist Schwarz Dinge wie Cruel Edict und Infest zu geben, die es möglich, aber eben nicht SIMPEL machen, solche Kreaturen zu entsorgen).

    Dein Birdkeeper: Prinzipiell eine nette Variante zu Ambassador Oak. Dass Du diese mit Exalted und Hybrid verbuntet hast, bewiest nur, dass Du nicht begreifst, worum es bei modernem Kartendesign geht, nämlich darum, dass die Karte auch in die Umgebung ihres Sets passt! Deine Mechanik ergibt in Monoweiß absolut Sinn, oder auch in Blau /Grün (und das war Wizards auch bewusst – vergleiche mal Fable of Wolf and Owl!). Die Karte mit Exalted zu verstärken, ist vom Powerlevel her unnötig und stattet sie mit den Attributen einer Umgebung aus, die längst abgehandelt ist, und für den gemischten Hybriden gilt das Gleiche. Mal abgesehen davon, dass die Mischung halt falsch ist und nicht zu den anderen passt. Und nein, es wäre KEIN Problem, dass man das Viech mit Manakosten von (U/G)W auch als GW spielen kann, denn Weiß darf sowohl Flieger als auch Nichtflieger zu dieser Kombination beisteuern!

    Duodax: Ein gesundes Selbstbewusstsein ist ein wichtiges Attribut im Leben, aber Du hast die Grenze zu unreflektierter Selbstüberschätzung und Arroganz weit zum Größenwahn hin überschritten!

    Arbeite lieber daran, so lange Du es noch kannst!

    Und damit ist die Pischnersche Privattherapie beendet. Ich will mir hier keinen zweiten Lord Magico heranziehen…

    • Chickenfood Says:

      nanana, keine beleidigungen^^

      LM war ja nicht nur offen selbst überzeugt, sondern auch in politischer einstellung noch ein bisschen offener rechts als das Roland Koch ist…… oder war das der Mino?


      • Nene, der Mino ist ein bayrischer Wertliberaler oder so…

        LM war vor allem so überzogen, dass man ihn eigentlich für einen Fake halten musste, sich aber nie hundertprozentig sicher sein konnte. Duodax scheint in die gleiche Kerbe zu schlagen. Diesmal will ich aber nicht wieder so viel Zeit in letztlich fruchtlose Diskussionen investieren.

        • Tigris Says:

          Bei Duodax ist es aber auch so dass ich ihn eher für echt nehme als den Magico, der war für mich immer nur eine dämliche figur die provozieren wollte, duodax macht das entweder besser (glaubhafter) oder er ist halt leider wirklich so.


        • Es gibt aber tatsächlich auch Leute, die so sind wie LM. Echt jetzt. Ich kann es ja auch immer wieder nicht fassen…

          Das ist wie mit den Talkshows: Diese ganzen Spinner, die sich da zum Löffel machen, sind in der Regel Schauspieler… aber diese Typen GIBT es.

  6. Duodax Says:

    Und die Konstanz bei kleineren Dingern immer Tops zu kommen, reicht wohl nicht aus um zu bezeugen dass ich was kann? Ja, es sind dort auch Noobs aber ab dem 3-0 ändert sich das doch…

    Okay, ich kontere: Ein grober Fehler beim Ritter war, dass ich die Mechanik im Spoiler von SoA gesehen habe, und zwar auf einer weißen Karte — dem Akrasan Squire. Da ich davon ausgegangen bin, dass jede Farbe Edelmut erhält habe ich den Ritter halt weiß-schwarz gemacht, um Exalted und Persist zu kombinieren.
    Execution: Dir ist aber schon klar, dass Wizards bestimmte Karten (PtE,T-Seize,Bolt,Fallout,Bloodbraid Elf, Ponder, etc…) ausschließlich für Turnierspieler druckt, weil die mal wieder “guten Burn/Removal/Carddraw/whatever” brauchen. Diese Karte ist eine davon. Für drei Mana einen Mann umzubolzen ist in Zeiten von Fallout/Firespout lächerlich (wenigstens @ instant Speed und dass Terminate keine weißen Ritter trifft, ist schon seit Jahren ärgerlich.
    Beim Birdkeeper WILL ich, dass Blau die Verfügbarkeit von geschummelten drei Power mit einer Farbe ausgleicht, bei denen das schon lange gang und gäbe ist.
    Vgl. Sigiled Paladin/Watchwolf/Quasali Pridemage/Vanquisher…

    Und zum Abschluss noch ein kleines Schmankerl, dafür dass dein Blog so klasse ist :)

    Ach Mist, du lässt ja Verlinkungen nicht zu…


    • Wenn man bei kleineren Dingen konstant gut abschneidet, dann ist man eben auf diesem Niveau gut. Du bist halt ein local hero. Das bezeugt, dass Du kein völliger Noob mehr bist, und das war’s schon. Für alles Weitere musst Du schon mit den großen Hunden pissen, wie TMM es einmal so herrlich treffend ausgedrückt hat.

      Zum Ritter: Achja, “Beharrlichkeit” ist ja nicht Vigilance sondern Persist… Ich hatte irgendwie “Wachsamkeit” gelesen – naja, selbst schuld, wenn Du deutsche Karten machst! Das ändert aber letztlich nichts.

      Noch einmal: Dass Terminate keinen White Knight trifft ist nicht “ärgerlich”, das ist GEWOLLT. Aus Designersicht jedenfalls, und das ist diejenige, um die es hier geht! Auch Deine Argumentation beim Birdkeeper beweist, dass Du nicht aus der Designerperspektive designst.

      Liest Du eigentlich die Design- und Developmentkolumnen? Hattest Du den Great Designer Contest verfolgt? Ich habe, ehrlich gesagt, nicht den Eindruck.

      Zu Verlinkungen: Sie führen dazu, dass ein Kommentar in der Warteschleife landet. Wenn es etwas Wichtiges sein SOLLTE, dann poste es halt, und ich schalte es dann gegebenenfalls nach einer Unbedenklichkeitsprüfung frei.

  7. Duodax Says:

    Zählen NQs und PTQs zu den großen Hunden?

    Bei offensichlich guten Karten versucht man aber den Effekt an erste Stelle zu setzten und den Flavour muss sich hinten anstellen. Nachdem Rot und Schwarz durch Persist und Schutz vor Everything genügend gegängelt wurden, können die auch mal ein solches Schmuckstück kriegen. So wie die Salvation-Fische sagen würden: “Absolutely awesome! Will be a 4-of in each deck playing the colors.” Außerdem Coolnessfaktor³ wenn man damit Progenitus erlegt.

    Ich meine genug Erfahrung zu haben dass ich mir diese Kolumnen nicht antun brauche wo eh nur unterschwellig “das macht mehr Profit” propagiert wird. Ich designe ja nicht unter dem Gesichtspunkt des Profits, sondern weil ich das besser kann.
    Und Wizards ist nicht blöde, die haben schon ihre Maulwürfe die nix anderes machen als Magicforen u. ä. nach Ideen für eigene Karten zu durchforsten.


    • “Ich meine genug Erfahrung zu haben dass ich mir diese Kolumnen nicht antun brauche wo eh nur unterschwellig “das macht mehr Profit” propagiert wird. Ich designe ja nicht unter dem Gesichtspunkt des Profits, sondern weil ich das besser kann. Und Wizards ist nicht blöde, die haben schon ihre Maulwürfe die nix anderes machen als Magicforen u. ä. nach Ideen für eigene Karten zu durchforsten.”

      Ich denke, damit ist die LM-Schwelle überschritten…

      Geh bitte woanders trollen.

      • Duodax Says:

        Du brauchst also weitere Beweise? Kannst du gerne haben. Und wieso traust du Spielern nicht zu, bessere Karten zu designen als Wizards? Immerhin SPIELEN die Spieler das Spieler ja und haben schon Erfahrung gesammelt was zu gut/was zu schlecht ist. Kombiniert man dies mit etwas Kreativität, kommen Karten heraus die simple aber gute Effekte haben und die Wizards trotzdem seit Jahren nicht gebracht haben.

        Und auch Wizards hatte Designkatastrophen:
        Jitte
        Skullclamp
        Volcanic Fallout (das geht ja noch halbwegs)

  8. Duodax Says:

    PS: Kannst du bitte daswortwörtlich posten, was als Spam bei dir deklariert wurde? Mich interessiert das brennend, habe es nicht geschafft es zu lesen…

  9. Handsome Says:

    “Wenn man nämlich nie Turniere spielt sondern nur in seinem Kämmerchen online mit Kumpelz die auch megagut sind, DAMIT man nicht bekannt wird.”

    “Abschluss: Wie du sicherlich erkennen kannst bin ich nicht einer der Knechte von PMTG (mal ehrlich: Es sind größtenteils welche, siehste ja auch an deinen Beiträgen, dass die Leute nicht lernfähig sind.) sondern ein richtig Guter der halt keine Cards und Bad Beats kassiert:”

    Haha, Typen wie dich kenn ich. Weißt du, in dem Geschäft, in dem ich ab und an tätig bin, gibt es das auch: Irgendwelche Typen kommen zu mir, meinen, sie wären die heißesten neuen Rapper ever und drücken mir ihr Demo in die Hand, weil ich ja unbedingt darüber schreiben müsste (bzw. schicken es per MySpace und YouSendIt, wir Leben ja in 2009). Auf meine Gegenfrage, warum sie nicht dann schon längst berühmt sind, wenn sie so der krasse neue Scheiß sind, kommen dann meistens folgende Ausreden:

    1. Kein Geld für Studio-Equipment bzw. keine Connections
    2. Keine Zeit, es mal so richtig mit dem Durchbruch zu versuchen
    3. (das Allerbeliebteste) Die böse, böse Musikindustrie will sie unten halten. (quasi die HipHop-Version deiner MODO-Kellerzocker)

    Und weißt du, was der wahre Grund ist, warum diese Nullen nichts reißen? Ihre Demos sind allesamt scheiße. Und das, obwohl sich diese Typen für den neuen Bushido, Samy Deluxe, Curse oder sonstwen halten. Und Duodax, du bist halt leider nicht mehr als die Magic-Version dieser Möchtegern-Bushidos.

    Du tust so, als wüsstest du alles, aber wenn es dann mal darum geht, RESULTATE vorzuzeigen, die deine lächerliche Selbstinszenierung untermauern würden, kommen immer wieder dieselben Ausreden: Kein Geld, die bösen Eltern (lol Junge, du bist 18), keiner leiht dir Karten (liegt vermutlich daran, dass dich keiner mag!), immer wieder Bad Beats etc. In Wahrheit bist du einfach doch nur ein Fisch, der das nicht wahrhaben möchte und lieber mit den großen Hunden pinkeln würde (beste Metapher ever). Das ist prinzipiell nicht schlimm, wenn man es sich selbst eingestehen kann, aber in der Hinsicht legst du leider Post für Post einen Epic Fail nach dem anderen hin.

    Hast du eigentlich eine Ahnung, WARUM die Ruels, LSVs, Nakamuras, PVs dieser Welt da sind, wo sie sind? Weil sie die notwendigen Skills mit Demut verbinden. Die besten Spieler der Welt sind lustigerweise auch oft die am wenigsten arroganten Turnierspieler der Welt. Denn hätten diese Typen irgendwann zu glauben angefangen, sie wüssten schon alles, dann wären sie jetzt immer noch genauso ein großer Fisch, wie du es bist.

    Ich weiß, ich werde auf diesen Post sowieso nur wieder eine Troll-Antwort bekommen, der im Prinzip meine gesamte Argumentation indirekt untermauern wird, von daher: Viel Spaß dabei. Das war mein letztes Troll-Futter in dieser Angelegenheit.

    • TobiH Says:

      “Möchtegern-Bushido” ist ja mal hart! Also quasi ein “Möchtegern-Möchtegern-Musiker”?^^

      Anyway, mein Deck:

      Rampant Growth
      Rampant Growth
      Rampant Growth
      Borderland Ranger
      Centaur Courser
      Giant Spider
      Giant Spider
      Giant Spider
      Giant Spider
      Ant Queen
      Acidic Slime
      Acidic Slime
      Stampeding Rhino
      Enormous Baloth
      Howl of the Night Pack
      Entangling Vines
      Overrun

      Pacifism
      Divine Verdict

      Mind Control

      Rise from the Grave

      Earthquake

      1 Mountain
      1 Plains
      1 Swamp
      5 Island
      10 Forest

      Und der Vollständigkeit halber (wenn jemand wirklich wollte, müsste er so ja genau alle Choices nachvollziehen können) meine Picks:

      Round 1:
      Ant Queen
      Borderland Ranger
      Giant Spider
      Levitation
      Giant Spider
      Rampant Growth
      Centaur Courser
      Bramble Creeper
      Rampant Growth
      Runeclaw Bear
      Naturalize
      Giant Growth
      Plains
      Telepathy
      Plains

      Round 2:
      Mind Control
      Giant Spider
      Acidic Slime
      Stampeding Rhino
      Rampant Growth
      Giant Spider
      Rise from the Grave
      Runeclaw Bear
      Divine Verdict
      Safe Passage
      Tempest of Light
      Tome Scour
      Fabricate
      Jump
      Forest

      Round 3:
      Earthquake
      Acidic Slime
      Overrun
      Entangling Vines
      Howl of the Night Pack
      Enormous Baloth
      Pacifism
      Giant Growth
      Windstorm
      Bramble Creeper
      Mold Adder
      Lava Axe
      Fog
      Lifelink
      Swamp

    • Duodax Says:

      Darf ich anmerken, dass du hier das Musikgeschäft, welches nur Skill erfordert und eine wesenlich breitere Zielgruppe anspricht als MtG und in das auch wesentlich beschränktere Typen als ich einsteigen wollen; mit einem Glücksspiel vergleichst, bei welchem die, die schon richtig drinne sind, noch Freilose kassieren, damit sie auf jeden Fall Tops kommen; vergleichst?

      Was ist dieses Trolling überhaupt? Ich habs mal gewikipediat, aber daraus auch nicht weiser geworden. Es gibt so viele Onlinespiele, mit denen man seine Zeit besser(spannender) füllen kann als mit Trolling, was ich bestimmt nicht mache, weil Sinn?

      • Chickenfood Says:

        wenn man keine ahnung hat, eifnach mal die FRESSE halten.

        “Es gibt Menschen die allein scho aus der tatsache das sie eine Meinung haben die berechtigung nehmen sie zu äußern.”

        google mal nach “internet troll”. erster eintrag.
        wenn du dann deinen bildschirm für einen spiegel hältst, dann isses der richtige.

  10. Burton911 Says:

    Geh Pischner gib doch zu das du nur mit ihm “argumentiers” damit mehr Leute den Blog lesen :D

  11. Handsome Says:

    Okay, eins noch: lol @ im Musikgeschäft zählt nur Skill und Magic ist ein Glücksspiel

  12. GerwaldBrunner Says:

    Jedes Kartenspiel mit verdeckten Karten(bei magic die Library)hat eben auch einen Glücksanteil.

    der gelöschte Spam bei PMTG war so in der richtung:

    Kuala Lumpur: Der Kupferpreis ist heute um 120 Ringgit gesunken….

    nur eben A.P. Typisch auf ein halbe DIN-A4 Seiteausgerollt…

    find das mit dem löschen aber auch völlig verkrampft bei PMTG aber wann waren die schon mal wirklich relaxed drauf diesbezüglich.

    • Duodax Says:

      Wenigstens hat PMTG nicht die überaus nervige Angewohntheit, alte Threads auf Krampf schließen zu müssen.. in anderen Foren werden dafür sogar Gründe erfunden, wie “Einen 2-Jahre alten Thread auszugraben macht keinen Sinn, Thread close.” O_o

  13. Duodax Says:

    Round 1:
    1x Ant Queen
    2x Warpath Ghoul
    3x Giant Growth
    1x Centaur Courser
    2x Rampant Growth
    1x Assassinate
    2x Giant Spider
    2x Stampeding Rhino
    1x Blinding Mage
    1x Divine Verdict
    1x Safe Passage
    1x Doom Blade
    1x Acidic Slime
    1x Overrun
    1x Entangling Vines
    1x Howl of the Night Pack
    1x Pacifism

    4x Plains
    9x Forest
    4x Swamp

    Toll, 3-farbig und im letzten Booster die Wölfe und das Overrun. Ich muss Tendrils im Board spielen…

  14. Zalfirir Says:

    1 Ant Queen
    4 Giant Spider
    1 Centaur Curser
    2 Acidic Slime
    1 Stampeding Rhino
    1 Howl of the Night Pack
    1 Overrun
    2 Rampant Growth
    2 Blinding Mage
    1 Divine Verdict
    1 Pacifism
    1 Earthquake
    2 Giant Growth
    1 Runeclaw Bear
    1 Nature’s Spiral
    1 Veteran Swordsmith

    1 Mountain
    5 Plains
    11 Forest

    Komischer Draft…


    • Irgendwie kann ich mich gar nicht mehr an dieses Earthquake erinnern, dass offensichtlich p3p1 im Booster gewesen sein muss… Hatte ich das wirklich übersehen, oder hatte ich einen Grund gehabt, etwas anderes darüber zu nehmen? Ich fürchte ja eher, Ersteres…

  15. Zalfirir Says:

    Den wirst du wohl übersehen haben. Die anderen Alternativen im Pack waren Doom Blade oder Stampeding Rhino…


    • Ja, daran erinnere ich mich; da habe ich Doom Blade genommen, die ich dann ja auch als einzige schwarze Karte splashe. Völliger Blödsinn natürlich, wenn ich stattdessen Earthquake splashen könnte… meine Güte, mit dem Turbospiderdeck wäre das doch wirklich die Faust aufs Auge gewesen! K.A., wofür ich das Beben gehalten habe.

  16. mitsch Says:

    ich hab es geschafft, nen fireball geschoben zu bekommen.

    im 3. booste als 2. pick. kann das sein?


    • Klar. Ganz besonders, wenn die KI versucht, zweifarbig zu draften.

      Das muss übrigens nicht einmal falsch sein: Wenn man solide in zwei Farben sitzt (ohne Rampant Growth etc…) und einen klaren Firstpick in den eigenen Farben sieht (Djinn of Wishes, Captain of the Watch, Roayl Assassin) dann wäre es meiner Ansicht nach sogar ein unverzeihlicher FEHLER, wegen des Fireballs einen Splash ins Deck zu nehmen! Es ist etwas anderes, wenn man 1p1p einen Fireball nimmt und den dann am Ende splasht – das wird man praktisch immer tun. Aber wenn das eigene Deck bereits Gestalt angenommen hat, dann verliert die Flexibilität des Fireball ihren Vorteil. Nur wenn meine bisherigen Manaanforderungen noch nicht allzu strikt sind bzw. ich bereits gute Splashmöglichkeiten habe, oder wenn ich mit dem Powerlevel meines Decks nicht zufrieden bin, nehme ich den Fireball über eine starke Karte (Air Elemental, Tendrils, Blinding Mage) in meinen bereits etablierten Farben. Ein zusätzlicher Splash ist eine Belastung für mein Deck, die der Fireball erst einmal ausgleichen muss.

  17. Handsome Says:

    Den heutigen BDS fand ich interessant. Hab ziemlich konsequent Schwarz geforced, Ergebnis: Vier andere Schwarz-Drafter am Tisch, zwei davon links direkt neben mir und einer rechts neben mir.

  18. Flo Says:

    Bei mir ähnlich. Ich hab Schwarz zwar nicht geforcet, sondern wollte zunächst eigentlich Rot spielen. Aber als dann als vierter Pick Liliana angeboten wurde, war ich bei Rot-Schwarz, und als dann ewig nichts in Rot kam, bei Grün-Schwarz. Aber ich hatte dann auch drei Schwarz-Drafter um mich rum und einen vierten auf Position 6….Rot-Drafter gab’s dafür nur zwei.


Comments are closed.