Listen

Ich schaue ja immer mal wieder in die Suspended Players List. Die lässt sich nach den Nationalitäten der gesperrten Spieler sortieren, und auf diese Weise habe ich einmal die DACH-ländischen Spieler herausgesucht (wobei das eigentlich nur Deutsche sind – kein Schweizer und nur ein Österreicher!):

Stefan Mach 1203840049 Wien Austria 2009-03-06 2010-03-06 Failure to perform TO responsibility Organizer

Stefan Cruz 30215730 Hof BY Germany 2009-02-01 2010-02-01 Failure to perform TO responsibility Organizer

Marco Feldrapp 89346160 Koeditz BY Germany 2009-06-18 2010-06-18 Failure to perform TO responsibility Organizer

Thorsten Fries 98015018 Haiger HS Germany 2009-02-01 2010-02-01 Failure to perform TO responsibility Organizer

Michael Goll 1203840102 Lich HS Germany 2009-03-06 2010-03-06 Failure to perform TO responsibility Organizer

Patrick Hauser 82866627 Elze NI Germany 2005-11-15 2049-01-01 Tournament Fraud Organizer

Jacques Punt 30212695 Berlin BR Germany 2005-11-21 2049-01-01 Tournament Fraud Organizer

Uwe Rahls 88027273 Celle Germany 2005-11-22 2049-01-01 Tournament Fraud Organizer

Andreas Ronge 1206345674 Emmering BY Germany 2009-10-08 2034-10-08 Tournament Fraud Organizer

Antonio Broege 3212313842 Bremen BM Germany 2009-07-09 2014-07-09 Tournament Fraud ALL

Manuel Broege 8212387422 Bremen Germany 2009-07-09 2014-07-09 Tournament Fraud ALL

christian schaefer 213676 ketsch BW Germany 2009-08-10 2010-02-10 Cheating ALL

Stefan Schroeder 62856457 Karlsruhe Germany 2008-08-25 2049-01-01 Tournament Fraud ALL

William Weldon 89149321 Unknown NC Germany 2007-05-01 2010-05-01 Aggressive Behavior ALL

Was soll man denn davon halten?

Zunächst einmal ist da diese Unterscheidung zwischen “Organizer” und “ALL” – was bedeutet das eigentlich? Der gesunde Menschenverstand sagt, dass “ALL” eigentlich die andere Kategorie einschließen muss. Bedeutet das etwa, dass die Sperren der Spieler in der Kategorie “Organizer” NICHT für den normalen Spielbetrieb gelten, sondern sie nur daran hindern, als TOs aufzutreten? Anders kann ich mir das nicht erklären.

Weiterhin fallen die teilweise exorbitant lang andauernden Strafen auf. Zuerst dachte ich, die würden nur in der Kategorie “Organizer” vergeben, aber bei genauerem Hinsehen (und wenn man auch auf andere Länder schaut) ist das nicht so. Und überhaupt – welchen Sinn hat es eigentlich, Spieler für über 40 Jahre zu sperren? Da kann man dann auch “lifetime” schreiben, oder? Ich kann mir eigentlich kein Vergehen vorstellen, welches schlimm genug ist, eine Sperre von mehr als zehn Jahren zu rechtfertigen, ohne gleichzeitig einen lifetime ban nahezulegen.

Noch etwas: Da ist der Fall von Christian Schäfer. Ich habe durch die Gerüchteküche gehört, dass bei dieser Sperre weniger ein konkretes Vergehen ursächlich gewesen sein soll, als vielmehr der Umstand, dass Christian die DCI mit unerwünschten Infos bezüglich eines hochrangigen Judges bombardiert hat. Nun muss man mit solchen Hörensagen-Geschichten immer vorsichtig sein, aber zumindest fällt doch auf, dass Christian der einzige deutsche Spieler ist, der wegen “Cheating” gesperrt wurde – alles andere sind “Tournament Fraud” und “Failure to perform TO responsibility”, sowie ein einziges Mal “Aggressive Behaviour” (und dieser Spieler heißt nicht Gerwald).

And now for something completely different: Wie man seiner Seite auf Mercadia entnehmen kann, arbeitet Falko Görres neuerdings für die Magic-Konkurrenz bei Konami! Wenn bei ihm die gleichen Mechanismen greifen, wie damals bei Matthias Nagy, würde das bedeuten, dass Falko seine aktive Laufbahn als Magic-Judge damit effektiv beendet hat – ein wunderbares Weihnachtsgeschenk an die Magic-Community! Vielleicht stehen Integrität, Aufrichtigkeit und Spielernähe damit in Zukunft bei unseren Schiedsrichtern doch wieder etwas höher im Kurs.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Lists

Tags: , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

40 Comments on “Listen”

  1. mitsch Says:

    nice diss am ende!

    Aber der Christian is gebanned?`Was is denn da passiert, den habe ich eigtl immer als ruhigen und eher zurückhaltenden jungen Kerl kennengelernt und bei der DM war er doch auch dabei. Vielleicht verwechsel ich den ja, aber das war doch einer von denen, die immer mit den Passin Brüder und so rumhingen und aus der Nähe von Koblenz oder Saarbrücken kam.

    Strange Sache, was is da passiert?

  2. kranger Says:

    Interessant – auch ein gewisser Herr Ronge ist suspended.

  3. Mathias Says:

    Also wo der Mitsch mich schon anspricht ;-)
    Nein, den Christian kenne ich nur flüchtig, er ist aus Mannheim oder der Gegend. Zufälligerweise habe ich ihn am Wochenende getroffen und er hat mir auch erzählt, dass er tatsächlich etwa 5 Leute von der DCI angeschrieben hat wegen dem, was du schreibst. Allerdings ist er (zumindest offiziell) wegen einer anderen Sache suspended, nämlich wegen Stalling bei der Legacy-DM.
    Vielleicht verwechselst du den Christian auch mit einem anderen Herren C. Schäfer, den ich/wir etwas besser kennen ;-)
    Zum Paluschke: Fände ich krass wenn er sich so einfach zur Konkurrenz abmachen würde, allerdings wundert es mich etwas, dass scheinbar der eine Teil seiner Beschreibung aktuell (?) ist, der über sein Schiedsrichtertum aber nicht (nächstes Event: Türkische Meisterschaft Sept 2009). Ich würde da mal was offizielles abwarten. Vielleicht äußert er sich ja auch einfach mal selbst dazu?

  4. EvilBernd Says:

    Ist wieder Hexenjagd? Das dürfte den Mangel an Informiertheit in diesem Beitrag erklären.

    “ein wunderbares Weihnachtsgeschenk an die Magic-Community!” <- das wäre doch letztlich nur die Schließung dieses Blogs… Zumal sich Paluschke schon im Herbst (oder gar noch früher) verabschiedete

    Zur Aufklärung, das Jahr 2049 ergibt sich aus der Not "lifetime" in Computerlesbares zu verwandeln, also nahm man ein Datum recht weit in der Zukunft. Dass die Strafen alle zu Neujahr enden, ist hier ein weiteres Indiz.

  5. kkq Says:

    Wusste gar nicht dass der Schröder auch nen Lifetime bann bekommen hat.

    Dachte er hat “nur” beim FNM als TO solange repairing geklickt bis ihm die pairings gefallen haben.
    Aber Möglicherweise war wohl doch mehr.

  6. atog28 Says:

    Wundert mich, dass du nicht auf die relativ frische Aufnahme von Hr. Ronge eingehst. Warum hier eigentlich bis 2034 – und nicht zu Neujahr endend – im Gegensatz zu den zuvor länger laufenden Suspends?

    Insgesamt ist mir die Frist auch zu lang, ich begrüsse, dass Wizards eine Erwartungshaltung ausdrücken, das Spiel noch so lange am Markt halten zu können, aber das wirkt schon komisch.

    @Falko: deine Formulierung geht gar nicht, und die Aussage ist auch noch dumm dazu. Wenn ein Judge aufhört, ist das kein Geschenk.

  7. Saber-Ants Says:

    Die TO zu bannen seh ich mal als echtes Geschenk an die Magicweld an!

    Bei Falko tut es mir sehr leid – war er doch einer der fähigsten und sympatischten Vertreter der Streifenhörnchen!
    Und der wichtigste Unterschied zwischen ihm und anderen Vertretern (zumindest in HH) ist er stand zu seinem Wort!

    und abgesehen von dem regelmäßigen Gefechten die ihr euch geliefert habt – und mal ehrlich vermisst du die nicht? – hörte sich doch das Verhältnis zwischen euch in letzter Zeit eher entspannt an.

    Christoph

  8. Mathias Says:

    @kkq: Ja, das war alles. Reicht aber irgendwie auch, oder? ;-)

    • kkq Says:

      @mathias:

      naja finde ein TO/Judge Verbot + 5 Jahre Spielverbot hätten ausgereicht. Er hat ja nur random pairings etwas entrandomisiert (was natürlich nicht sein darf) aber finde lifetime ein wenig hart.

      Naja egal, wer cheated hats wohl verdient, soll mir dann auch egal sein, es wundert mich eben nur etwas wie da gemessen wird.

  9. Kenshin Says:

    Was bei Christian genau vorgefallen ist, weiss ich nicht. Ich habe nur mal aufgeschnappt, dass er wohl irgend wen wegen massivem Tournament Fraud angezeigt hat, aber leider habe ich dann nicht nachgefragt. Ist also nicht sicher oder besonders präzise.


    • Was GENAU vorgefallen ist, weiß ich auch nicht, und werde es wohl nie erfahren. Tatsächlich habe ich diese Geschichte unterdessen von mehreren völlig unterschiedlichen Leuten in leicht unterschiedlichen Versionen zu hören bekommen, und ich kann mir zu dem Vorfall, der zu Chris’ Sperrung geführt hat, deswegen keine klare Meinung bilden.

      Eine sehr klare Meinung hingegen konnte ich (und habe es auch getan) mir über jenen “irgend wen” bilden, der allerdings alles andere als “irgend wer” ist, sondern so “jemand”, wie jemand es in der deutschen Community nur sein kann, und der deswegen von der DCI auch unbehelligt blieb.

      • Mathias Says:

        Also wenn es dich beruhigt kann ich dir auch schreiben, was der Christian mir am Wochenende höchstpersönlich erzählt hat. Eine Halbjahressperre geht aber für das Cheating, das er betrieben hat, schon auch in Ordnung, und ob die Sperre direkt oder indirekt etwas mit dem “Anschwärzen” zu tun hat halte ich für sehr fraglich.
        Inwiefern die Vorwürfe, die er da angebracht hat, gerechtfertigt waren, weiß ich nicht, jedenfalls sind die Vorfälle, selbst wenn sie sich so zugetragen haben, wesentlich weniger schlimm als das, was andernorts passiert ist.

  10. endijian Says:

    Zu Paluschke:
    Natürlich ist es immer ein wenig tragisch, wenn ein hochlevelliger und engagierter Judge zur Konkurrenz wechselt. Aber das heißt ja auch in erster Linie, dass er sein Hobby zum Beruf gemacht hat, und das ist schlicht und einfach das beste, was einem Menschen, der ein Hobby hat und es ernst nimmt, passieren kann.
    Trotzdem gingen seine letzten Kommentare auf pmtg, gerade bzgl. der V. R.-Geschichte, einfach gar nicht, und stehen auch in krassen Widerspruch zu dem, was ich von Paluschke im RL erlebt habe.

  11. TobiH Says:

    Ist mir alles viel zu kryptisch hier. Bis auf die Sache mit Falko natürlich. Das ist einfach blanker Unsinn, den du da schreibst. Eine extreme Sturheit, eine nicht einmal überdurchschnittliche, sondern vielmehr schlicht vorhandene Reizbarkeit sowie die bewusste Entscheidung, DCI-Policy nach außen hin zunächst einmal nur zu vertreten und zu verteidigen… All das kannst du ihm zwar vorwerfen, aber warum sollte man? Und warum sollte man einen Mangel an Integrität und Aufrichtigkeit dazuerfinden? Und das gerade dann, wenn er DIR ein solches Weihnachtsgeschenk macht. Frohes Fest!


    • Falls es nicht offensichtlich geworden sein sollte: Natürlich beruht meine Meinung zu Falko nicht nur auf seinem Verhalten in Internet-Diskussionen. (Und ich kann mir gut vorstellen, dass selbst bei der DCI einige Leute insgeheim gar nicht so unglücklich darüber sind, dass Falko nunmehr zu neuen Ufern aufgebrochen ist!)

  12. Meikel Says:

    “Eine sehr klare Meinung hingegen konnte ich (und habe es auch getan) mir über jenen „irgend wen“ bilden, der allerdings alles andere als „irgend wer“ ist, sondern so „jemand“, wie jemand es in der deutschen Community nur sein kann, und der deswegen von der DCI auch unbehelligt blieb.”
    Wer ist das? (Hab vielleicht in letzter Zeit zu wenig aufgepasst…


    • Meikel, wenn ich diesen jemand namentlich hätte benennen wollen (dürfen), dann hätte ich es wohl getan, oder? Ich selbst befinde mich nicht in der Position, dieser Person die entsprechenden Vorfälle nachweisen zu können.

  13. GerwaldBrunner Says:

    Das Spiel an sich wirds doch bestenfalls noch ein paar Jahre lang geben somit sind alle Sperren die >5 Jahre sind völlig utopisch im Bezug auf das potentielle
    Wiedereingliedern der Bestraften.

    Achja wie lange ist Serious Games nicht mehr in Betrieb?

  14. heinz Says:

    Gegner: “go”
    Christian: “EOT, ich aktivier meine Mishras Factory, dann die andere auch noch, dann pump ich die hier, dann die andere auch nochmal. Dann bin ich dran.”

    Mach das jeden EOT, dann wirste gesperrt.

  15. TMM Says:

    jo so hab ich mir das gestern auch erzählen lassen. er lag 1-0 vorne und hat das dann jeden einzelnen turn gemacht, um die 10 min zu überbrücken

    unfassbar schlecht & dämlich

    musste aber lachen

  16. mitsch Says:

    ach der war das, ok :D

  17. DaChaq Says:

    Wie dämlich und unfair kann man sein @ Mishras Factory Shenigans. Suspension ist da mal der richtige Weg gewesen. Obwohl es ne gute Story abgibt (:

  18. NurSo Says:

    Die Nationals 2008 waren im August 2008, gesperrt wurde er ab 10.08.2009.
    Solange braucht selbst die DCI nicht (für einen einfachen DQ).

    Weiterhin ist die Mishra’s Factory-Aktion Stalling und nicht Cheating. Gesperrt wurde er aber laut obiger Liste für Cheating.

  19. Boneshredder Says:

    Stalling ist eine Form von Cheating. ;>


    • Stalling ist eine Form von Cheating, ja. Über den genauen Verlauf des Vorfalls habe ich allerdings Unterschiedliches gehört. In einigen Varianten der Geschichte stellt sich Chris’ Verhalten bei Weitem nicht so krass dar.

      In jedem Fall aber stelle ich mir einige Fragen:

      1. Selbst wenn diejenigen Versionen dieser Geschichte korrekt sind, in denen Chris sich maximalen Fehlverhaltens schuldig macht – ist eine halbjährige Sperre dafür angemessen? Und wenn ja – wie kommt es, dass kein anderer deutscher Spieler wegen Cheatings gesperrt ist? Wieso wurde gerade hier ein Exempel statuiert? Soll ich wirklich glauben, dass dies der einzige Cheating-Vorfall in jüngster Zeit gewesen ist?

      2. Und selbst wenn diese Sperre dem Vergehen angemessen sein sollte – wieso passiert da EIN JAHR LANG gar nichts, und erst nachdem Chris die DCI mit unangenehmen Infos bezüglich eines hochrangigen “jemand” bombardiert, wird diese Sperre verhängt?

      Ich will Chris hier gewiss nicht als unschuldig hinstellen – davon bin ich auch selbst keineswegs überzeugt! Aber die Art und Weise, wie die DCI hier vorgegangen ist, legt nachdrücklichst nahe, dass Strafe und Strafmaß nicht ausschließlich mit Bezug auf den bestraften Vorfall gewählt wurden.

      • Boneshredder Says:

        Wäre eine gute Gelegenheit, um hier den Flavor Text von “Look at Me, I’m the DCI” einzustreuen. :>

      • blubb Says:

        LOL

        Ist doch ganz logisch.
        Die Sperre war angemessen, die DCI hat aber im Zweifel für den Spieler entschieden, der sich evt der schwere des Verstoßes nicht klar war.

        Damit hätte man es auch bewenden lassen.

        Der Spieler nervt, weisst auf die Regeln hin, macht deutlich, dass er sehr genau wusste, was da eigentlich los war.

        Der Grundsatz “Im Zweifel für den Spieler” entfällt also.

        Banhammer!

        Ka, wo da dein Verständnissproblem ist…


        • Kann es sein, dass Du überhaupt keine Ahnung hast, wovon hier eigentlich die Rede ist, und wieder nur herumblubberst?

        • blubb Says:

          Nein.

          Im Gegensatz zu dir habe ich es nicht nötig zu dissen.


        • Dann frage ich einmal direkt: Warst Du bei dem ursprünglichen Vorfall anwesend? Kennst Du den Inhalt der Mails, die Chris verschickt hat? Weißt Du etwas Konkretes darüber, wer mit welcher Begründung die Entscheidung gefällt hat, Chris zu sperren?

          Du erweckst hier (wenn auch nicht sonderlich überzeugend) den Eindruck, Du WÜSSTEST etwas. Ist das der Fall, oder ist es eben DOCH nur wieder Geblubber?

        • blubb Says:

          Meine Einschätzung bzw Wissen der Situation deckt sich mit dem was Urs geschrieben hat.


        • Mit anderen Worten, Du HAST geblubbert, denn was Urs geschrieben hat, deckt sich nicht mit dem, was Du weiter oben so großspurig behauptet hast. (Insbesondere sagt er, dass er gerade das NICHT weiss, was Du als “logisch” vorausgesetzt hast.) Ach ja, und ich nehme Dir auch nicht ab, dass Du Einsicht in Urs’ Entscheidungsfindungsprozess als Head Judge hattest und den DQ-Report gelesen hast. Du besitzt also auch nicht Urs’ Wissen.

          Das ist jetzt meine allerletzte Aufforderung an Dich, Dein Trollverhalten einzustellen!

        • blubb Says:

          LoL?

          Hast du dir eigentlich durchgelesen WAS ich geschrieben habe?

          Die Strafe IST angemessen, die Frage ist nur ob man sie verhängt oder aber den Spieler mit einem blauen Auge davonkommen lässt. In aller Regel ist 2teres der Fall.

          Allerdings hat hier der Spieler eben NICHT die Strafe als solche akzeptiert und es dabei belassen sondern die DCI in der Folge genervt.

          DESWEGEN hat man sich im NACHINHEIN für das harte durchgreifen entschieden!

          Urs hat es ja selbst so geschrieben, nicht das cheaten alleine war das Problem, sondern wie er sich danach verhalten hat.


        • Ich habe genau gelesen, was Du geschrieben hast. Du hast so getan, als wüsstest Du etwas, hast aber tatsächlich nur geraten (bzw. einfach etwas behauptet).

          Du hast allerdings offensichtlich nicht gelesen, was ich geschrieben habe. Jetzt ist Schluss.

  20. Urs Traenkner / Ayahuasca Says:

    Ich war anwesend. Ich war HJ auf dem Event und letztendlich sowohl fuer DQ als auch das schriftliche Prozedere danach verantwortlich.

    Ich sag’ mal so: ich kann mir nicht vorstellen, dass die Sperre allein den Vorfaellen auf der Legacy DM geschuldet ist. Das erklaert sich weder aus dem ausgesprochen langen Zeitraum zwischen DQ und Sperre, noch dem, was ich zu dem Thema beitragen koennte (hinsichtlich Vorfall und schriftlichem Gedoens “danach”).

    Wobei ich natuerlich nicht weiss, was es nach dem DQ Report noch an Schriftverkehr zwischen DCI und Hr. Schaefer gegeben hat. Und wielang sich der gezogen hat.

    Die Frage “warum jetzt” ist schon berechtigt.

    Just for the records: mit Deiner Antipathie bezueglich Falko Goerres derart kolportieren zu gehen, ist bestenfalls schaebig.

    Gruss Aya…

  21. anon Says:

    Also diese Mishra’s-Factory-aktion ist mit Abstand das lächerlichste, was mir jemals magic-technisch untergekommen ist.

    Competetive in allen Ehren: Er hat einen Lifetime-ban verdient und sein Bild sollte als “Motivator” in allen magic-hallen hängen!

    wenn der das mit mir durchgezogen und ich aufgrund dessen verloren hätte, hätte er ein persönliches “bye” nach dem turnier kassiert ;)

    Im allgemeinen las sich der Artikel in etwa so:

    “Ich hab gehört, dass jemand gehört hat, wie jemand gesagt hat, dass einer dessen namen ich nicht nennen kann (darf o___O) dies und das getan haben soll. Deswegen hab ich mir eine Liste angeschaut, sie neu geordnet und festgestellt, dass einer wg Cheating gebanned wurde. Warum weiß ich – wie ich schon 23 mal sagte – immernoch nicht.”

    InformationsGehalt Artikel < IG kommentare

  22. darkpact Says:

    Wow. Ich werde mit Falko verglichen. nun frage ich mich nur noch, ob der Vergleich an dem Punkt aufhören sollte wo du sagtest, dass ich aufgehört habe aktiv zu judgen, oder noch bis zum Ende des Satzes weiterging?

    Zu meinem Abschied vom Judgen: Upper Deck hat mir erlaubt auch weiterhin als Schiedsrichter auf allen Magic-Turnieren aktiv zu arbeiten und ich wollte dies auch immer machen, aber WotC hat da eine Klausel just in 2004 eingeführt die es mir verbat. Sonst wäre ich bestimmt noch aktiv.


    • Natürlich habe ich Dich NICHT mit Falko verglichen – sollte dieser Eindruck bei Dir entstanden sein, entschuldige bitte! Ich habe Dich immer nur als integeren, ehrlichen und aufgeschlossenen Judge erlebt.

      Dass die Gründe für die Beendigung Deiner Laufbahn eher bei Wizards als bei Dir zu suchen sind, war mir eigentlich klar…


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s