Ein paar Fakten, ein paar Ramblings

Tja, Mr. Rosewater hat bereits auf meine zweite Mail nicht mehr geantwortet. (Ich hatte sie sicherheitshalber nach zehn Tagen Abwarten noch einmal abgeschickt, da es ja vorkommen KANN, dass Mails zwischen AOL und GMX verloren gehen.) Ist der Mann einfach zu beschäftigt, um auch nur eine kurze Antwort in der Art von “While I appreciate it that you care so much for this game, I’m afraid my schedule will not allow me to participate in a prolonged discussion. I will still read all mail sent to me, though, so don’t worry that your concerns will go unnoticed. Keep playing!” zu senden? Oder zehrte bereits diese beginnende Diskussion so sehr an seinen Nerven, dass er mich bewusst ignoriert, in der Hoffnung, dass ich sie rasch aufgebe?

Und wie soll ich reagieren? Ist meine ursprüngliche Annahme, dass es eh sinnlos ist, ihm zu mailen, damit bereits bestätigt, oder sollte ich mir weiterhin die Mühe machen, ganz nach dem Motto “steter Tropfen höhlt den Stein”?

Vielleicht habt Ihr ja in den Kommentaren etwas Kluges dazu zu sagen.

Wie auch immer, es ist mal wieder an der Zeit, ein paar mehr oder weniger technische Dinge in eigener Sache abzuarbeiten:

Einmal steht immer noch ein Arbeitsnachweis von mir aus, nämlich für meinen Artikel “Spaß”, aus dessen Diskussionsumfeld übrigens auch die Idee stammte, MaRo zu mailen.

Dann will ich Euch darauf hinweisen, dass zu meiner schon vorher bereits äußerst umfangreichen Sammlung von Tauschkarten in den letzten Tagen mehrere hundert Rares (sowohl neue als auch alte) hinzugekommen sind! Falls Ihr in Berlin oder Umgebung beheimatet seid und Übereinstimmungen Eurer Wantz und Needz mit meinen (natürlich über Kreuz) feststellt, dann könnte man sich doch vielleicht einmal zum guten alten Tauschen treffen (ganz ohne den Umweg über die Deutsche Post). Natürlich sind prinzipiell auch postalische Tauschs oder auch ein Verkauf von meiner Seite denkbar, aber wie Ihr vermutlich wisst, bin ich kein allzu großer Fan davon und forciere solche Geschichten daher von mir aus eher nicht.

Da sie mir gerade durch den Kopf gehen, will ich zwei recht bemerkenswerte Zitate mit Euch teilen, auf die ich in den letzten Wochen gestoßen bin:

“du bist der letzte von dem ich irgendetwas wie Kritik entgegennehme”, so sprach Holzi. Das ist eine sehr vernünftige Einstellung! Insbesondere, wenn man gerade einen dermaßen unsäglichen Artikel verfasst hat, dass eine niveaubewusste Redaktion den Autor eigentlich persönlich hätte vorladen müssen, um Gelegenheit zu haben, ihn mit dem kräftigen Arschtritt, den er sich mit seiner praktischen Arbeitsverweigerung verdient hat, wieder vor die Tür zu setzen. Da ist man ganz offensichtlich an ehrlicher Kritik nicht interessiert, denn man weiß ja eh vorher bereits, wie sie ausfällt. Ein Versand, der absichtlich leere Verpackungen verschickt, hat gewiss keinerlei Interesse daran, einen Reklamationsschalter einzurichten.

Und dann war da noch: “dass der Pischner keine Ahnung von Magic hat ist doch auch nix Neues”, von irgendjemandem namens “monkeymafia”. Welch ein brillianter Selbstdiss! Wie wenig Ahnung muss man selbst von Magic haben, um auf diese Idee zu kommen?

So langsam beginne ich mich ja zumindest ein ganz klein wenig daran zu gewöhnen, die Magic-Szene mehr und mehr von außen zu betrachten. Von den bislang für die DM qualifizierten Spielern sagt mir nur ein Bruchteil etwas, darunter sind jedoch solche Lichtgestalten wie DJ Lukas, Duodax und Spam. MartenJ fehlt wohl noch.

Ach ja: So lange mein erster ROE-Draft letzte Woche noch nicht ausgewertet ist, befinde ich mich in der erstaunlichen Position bei etwaigen Diskussionen über Magic mit Kai Budde RECHT ZU HABEN! (Weil, wie wir ja alle wissen, Recht hat immer der mit dem höheren Rating.) So ganz sterben alte Gewohnheiten eben doch nicht: Obwohl ich auf keinen Fall zur DM fahren werde, ertappe ich mich doch gelegentlich immer wieder dabei, dass ich auf mein Rating schaue und mir so etwas sage wie “noch zwei gute Drafts, und Du bist für die DM qualifiziert…” Es hängt vermutlich mit den Eigenheiten des Total Rating zusammen, aber in meiner ganzen aktiven Zeit war ich genau ein einziges Mal via Rating bei einer DM. Jetzt, wo ich mich endgültig dazu entschieden habe, diesen Level des Spiels aufzugeben, befinde ich mich konstant zumindest in Schlagweite, gelegentlich sogar deutlich über der Qualifikationsgrenze. Okay – eine andere mögliche Erklärung dafür ist natürlich, dass ich nur noch Limited spiele und mein Total Ranking sich daher meinem Limited Ranking annähert, welches eigentlich schon immer deutlich besser war als mein Constructed Ranking (ich schreibe hier “Ranking”, nicht “Rating”, da die Ratings selbst mit dem Total Rating nicht vergleichbar sind).

So richtig überzeugt mich dieses Total Rating allerdings nicht. Das gute alte Composite war dann doch erheblich aussagekräftiger gewesen, nicht nur, weil es weniger schwankungsanfällig war. Das Total hingegen kann man, wenn es um die Einschätzung der Spielstärke eines Spielers geht, mehr oder weniger in die Tonne treten. Irgendwie ist es inkonsequent, dass es einmal im Jahr beim Rating Cut für die Nationals relevant wird, wenn ansonsten Pro-Tour-Punkte zu 95% für alle Standing-basierenden Qualifikationen verantwortlich sind.

Andererseits ist diese Vernachlässigung eines aussagekräftigen Ratings seitens der DCI auch wieder konsequent. Magic als mentaler Sport – das war einmal. Wer außer mir erinnert sich eigentlich noch daran, dass dieses Verständnis unseres Lieblingsspiels einmal eine zentrale Marketingstrategie gewesen war?

Damals, da infiltrierten professionelle Bridge-Spieler einst die frühe Pro Tour. Heute sind die “professionellen” Magic-Spieler praktisch alle zum Pokern abgewandert.

Ist es eigentlich möglich, dass Typen, die bei Magic nichts Nennenswertes auf die Reihe bekommen, beim Texas hold’em so große Nummern sind, wie sie es mit ihrer großem Klappe teilweise anklingen lassen? Irgendwie glaube ich nicht daran. Gibt es da eigentlich nicht auch Ranglisten? Gefunden habe ich nur dies hier, aber das kann doch irgendwie nicht alles sein… Unnötig zu erwähnen, dass da kein von Magic her bekannter Name auftaucht. Wo verstecken die sich alle? Wer weiß es?

Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

8 Comments on “Ein paar Fakten, ein paar Ramblings”

  1. renappel Says:

    es gibt schon einige ziemlich bekannte magicspieler die im pokern einiges geschafft haben, allen voran natürlich dave williams der bei der wsop 2. wurde… der nassif ist auch öfter bei der wsop dabei, der dario minieri sogar mehrfach on tv gewesen..

  2. schmirglie Says:

    Am besten kommentiere ich einfach mal der Reihe nach:

    a) Wie du mit MaRo umgehen sollst kann ich dir auch nicht sagen, etwas schade ist es schon. Entweder er will nicht oder er kann nicht, zwingen kannst du ihn jedenfalls nicht. Ihn jetzt zu bombardieren bringt wahrscheinlich auch nicht allzu viel.

    b) Den Holzi verstehe ich auch oft genug nicht. Kenne ihn nur flüchtig, aber ich hielt ihn eigentlich für klug genug um einzusehen, dass erfolgreich Karten spielen und gute Artikel schreiben zwei ganz verschiedene Dinge sind. Habe ich mich wohl getäuscht.

    c) Spieler qualifizieren sich halt nicht nur via NQ über die DM, und gerade die bekannten Namen bestreiten andere Wege. Schau dir die Top75 Total doch mal an und überlege dir dann, welche Spieler denn noch fehlen, denen du die Quali locker zugetraut hättest. Auf den NQs die ich bis jetzt gespielt habe waren doch sehr wenige “bekannte” Spieler zu finden, aber Lvl 2 haben ja nun doch so einige gesammelt letztes Jahr und so ganz unmöglich ist die Ratingquali nun auch nicht. DJ und Spam finde ich übrigens keine guten Beispiele, beide haben sich für Touren qualifiziert – das ist auch heute noch ein Erfolg denke ich, ich würde es jedenfalls als Erfolg ansehen wenn ich es nochmal schaffen würde – und so schlecht hat der DJ in Hawaii nicht abgeschnitten, bei Spam warten wir mal noch einen Monat ab. Spam hat, obwohl er in den letzten Jahren nicht sonderlich viel Magic gespielt hat, auch schon Propunkte vorzuweisen (beim DJ weiß ich es grad nicht) und generell verbessern sich ja manche Spieler auch mal, in die Fußstapfen der dir bekannten Veteranen treten irgendwann halt auch mal neue Spieler, die deswegen nicht unbedingt die Trottel vom Dienst sein müssen.

    d) “Zwei gute Drafts” ist in meinen Augen schon noch weit genug weg von der Quali (da bin ich auch ca grade), und dass man mit etwas Verständnis vom Spiel auch sein 1900er Rating halten kann, wenn man sich einigermaßen Mühe gibt, sehe ich bei mir auch. Zudem spielst du ja auch nicht so viele Turniere, das ist eher ein Vorteil. Klar, man muss dann da trotzdem einigermaßen gut spielen, aber meiner Erfahrung nach konzentriert man sich dann besonders.

    e)Den “Magic als mentaler Sport – das war einmal.”- Teil (gähn) überspringe ich mal, komme dann zu Pokern vs Magic: Um erfolgreich zu pokern muss man es nicht bis zur wsop schaffen. Alleine Online kann man ordentlich verdienen ohne dabei ins Rampenlicht treten zu müssen – das wird vllt etwas klarer, wenn man sich überlegt, dass man da ja auch genausogut Kohle verzocken kann (und die landet nicht nur in den Taschen der Webseitenbetreiber). Obwohl ich mich damit nur gelegentlich beschäftige fallen mir auf Anhieb 3 Namen von Ex-Magicspielern ein, die heute erfolgreich pokern, oder es getan haben (ist ja nicht so, dass ich mich dauernd über das Privatleben anderer Leute kundig machen würde). Davon abgesehen sind die Blizzardspiele bei einigen Pros auch beliebt (also WoW-TCG und die Minis). Ich vermute aber, dass dort deutlich weniger hängen bleibt, und momentan läuft es da ja nicht so gut. Wird vllt wieder, wenn Blizzard da mal aufgeräumt hat.

    Achso eine Sache noch: Wenn Magic doch nur noch Glück ist (oder was willst du uns mit dem von mir zitierten Satz sagen?), führst du dein momentanes Rating, oder was auch immer du grade als größte Erfolge ansiehst, auch nur auf Glück zurück? Auf deinen Skill lässt du ja nichts kommen, daher klingt das schon irgendwie widersprüchlich in meinen Ohren.


    • Nein, ich führe mein Rating im Wesentlichen darauf zurück, wie das Total Rating berechnet wird. Als Composite wäre es schon erheblich weniger beeindruckend.

      Der für leidlich erfolgreiches Magic benötigte Skill geht allerdings meinem Empfinden nach tatsächlich zuletzt spürbar zurück, einmal durch den gestiegenen Glücksfaktor (Cascade etc…), einmal schlicht durch fehlende Konkurrenz – irgendwie gibt es immer weniger wirklich gute Spieler in Deutschland – vielleicht deswegen, weil Spieler mit diesem Potenzial sich anderen Beschäftigungsfeldern zuwenden.

  3. martenj Says:

    officialpokerrankings.com
    sharkscope.com

    username ist fuer fulltilt und pokerstars martenJ

    /end brag

    • martenj Says:

      wie soll ich die fehlende antwort deuten herr pischner?

      sind sie etwa tief beeindruckt? mir erscheint es fast so.


  4. Auf welche Frage soll ich denn antworten?

    Übrigens weiß ich auch nicht, was genau ich aus der Angabe: “Rank: 443,371 of 1,075,924” herauslesen soll.

    Darüber, dass Du mich nicht beeindruckt hättest, musst Du Dir allerdings keine Sorgen machen…

  5. christof12345 Says:

    “Davon abgesehen sind die Blizzardspiele bei einigen Pros auch beliebt (also WoW-TCG und die Minis). Ich vermute aber, dass dort deutlich weniger hängen bleibt, und momentan läuft es da ja nicht so gut. Wird vllt wieder, wenn Blizzard da mal aufgeräumt hat.”

    Die Minis waren eine Totgeburt, das Spiel war Genial, aber die Vermarktung nicht existent, da UDE selber nicht an ihr Spiel geglaubt hat.
    Naja 2k Preissupport Turniere mit 8 Leuten zu spielen war recht lukrativ.

    Das TCG hat Blizzard jetzt selber in der Hand, und bisher werden sie ihrem Ruf gerecht. Aber viele Ex-MTG Pros gibt es da auch nicht.
    WoW-Online hat aber auch einige Leute eingesaugt, und wer proffesionel spielen will, spielt halt Poker, auch wenn da der Boom schon vorbei ist.


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s