Und sie bewegt sich weiter

Wer? Die deutsche Magic-Szene. Nachdem vor eineinhalb Monaten ihr größter Wasserkopf mit einem unnachahmlich lauten Knall geplatzt ist, schlägt dieses Ereignis noch immer hohe Wellen. Deswegen ist es Zeit für ein weiteres Update über den Zustand dieser Szene auf Zeromagic:

Die wichtigste Nachricht ist mit Sicherheit die Geburt der Seite Goyf, auf welcher der Atog an zentraler Stelle die Feeds aller möglichen Magic-Seiten in übersichtlicher Form zusammenfasst – das zweitwichtigste Feature des verflossenen GerMagic (nach dem Deckcheck) wurde hiermit also wiederbelebt! Oh, und News-Beiträge gibt es da ja auch, wie ich jetzt erst mitbekommen habe – allerdings bislang ohne Kommentiermöglichkeit, was ich für komplett sinnfrei halte.

Das nimmt dann ein wenig den Druck von MagicBlogs, gleichzeitig Sammelstelle für Blogs, Nachrichtenseite und Portal zu sein. Jetzt kann sich Ormus auf den ersten Aspekt konzentrieren. Die Bloggerei ist auch schon kräftig angelaufen. Das bisherige Niveau liegt dabei bislang noch einen Klick über dem der GerMagic Blogs, aber mit zunehmender Bekanntheit dieser Seite wird sich das in absehbarer Zeit wohl leider auch anpassen. Ansonsten ist die Abarbeitung der ToDo-Liste zuletzt leider ziemlich ins Stocken geraten. Ich vermisse dabei insbesondere die klare Trennung zwischen News und Blogeinträgen, sowie die Anleitung zum Einbinden von Kartenpopups für Blogger generell.

Ach ja, der Deckcheck: TC Decks, welches ich zuletzt noch empfohlen hatte, scheint irgendwie nicht richtig in die Gänge zu kommen. Deswegen ändere ich meine Empfehlung, wenn auch ein wenig widerstrebend, zu DeckCheck.org –  immerhin existiert hier ein stetiger Nachschub an aktuellen Decks und ein großes, vom originalen DeckCheck geripptes Archiv. Leider umweht diese Seite aber auch ein kräftiger Hauch der Arroganz und Ignoranz ihres Vorbildes. Insbesondere scheint kein Interesse daran zu bestehen, die gesammelten Decks auch in einer vernünftig suchbaren Form zur Verfügung zu stellen, und auch eine vernünftige FAQ- oder Hilfeseite scheint sich in der Prioritätenliste der Macher ganz unten zu befinden. Wie auch immer, eine bessere Empfehlung habe ich zur Zeit leider nicht.

Und da ich gerade “leider” tippe: Es sieht so aus, als wenn LeBestiaire diesmal nicht nur eine vorübergehende Downtime erführe. Nachdem Wizards früher auch schon vergleichbare Draftsimulatoren mit Hilfe anwaltlicher Macht dicht gemacht haben, steht zu befürchten, dass dieses Schicksal auch jenes nette und durchaus nicht unnütze kleine Spielzeug ereilt hat. (Nachtrag: Nach einigen Tagen Downtime war die Seite zwischenzeitlich wieder online, wenn auch auf Grund erheblicher Bugs nicht benutzbar. Dann ging sie wieder down, und unterdessen ist die Webadresse mit ganz anderem Inhalt belegt – das ist dann wohl das endgültige Ende!)

Am Ende eine Frage, die nur peripher mit der Magic-Community im Internet zu tun hat: Wer von Euch weiß eigentlich Genaueres hierüber? Ich habe das Gefühl, dass hier ein unglaublich schwerwiegender Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit weitestgehend unter der Aufmerksamkeitsschwelle der Öffentlichkeit hindurchgeschleust wurde (und, wie so oft, natürlich wieder im Namen des Jugendschutzes)! Ist das nicht Teil einer solchen Entwicklung, auf die uns unsere Enkel eines Tages ungläubig ansprechen werden: “Und Ihr habt davon wirklich nichts mitbekommen?”

Explore posts in the same categories: Links

Tags: , , , , , , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

11 Comments on “Und sie bewegt sich weiter”

  1. olafkrz Says:

    Mich wundert es eigentlich, dass Du zum JMStV noch nichts gebloggt hast. Der Aufschrei war ja schon ziemlich gross. Lies mal fefe’s Blog, von da aus kann man sich dann auch weitergehend informieren.
    In dem Zusammenhang wirst Du dann auch auf das merkwürdige Verhalten der Grünen in NRW stossen.
    Interessant dürften im übrigen auch die Konsequenzen für die deutsche Online-Magic-Szene insgesamt sein, denn das betrifft ja z.B. auch den Planeten. Und Tobi editiert die Artikel eigentlich immer sehr gut, nur eben kann man in den Bilder manchmal auch ein bisschen Sex and/or Crime erkennen. Ich bin gespannt, ob und wenn ja, wie sich das ganze auflöst.

  2. nichteuphrat Says:

    hm je mehr ich darüber nachlese, desto mehr halte ich diesen vorshclag für bescheuert.
    Vor allem was ich hier gelesen habe:
    http://yuccatree.de/2010/11/jugendmedienschutz-staatsvertrag-bundeslander-beschliesen-juristisches-chaos-fur-blogger/

    Die beste Passage finde ich die folgende:
    “Ausgenommen von dieser “freiwilligen Pflicht” zur Alterskennzueichnung sind übrigens Anbieter von Nachrichten “von allgemeinem Interesse”. Das stellt großen Nachrichtenseiten wie Spiegel Online von all diesen Pflichten frei. Es gibt keine objektiven Kriterien für “allgemeines Interesse”, ausschlaggebend ist offenbar nur die Anzahl der Leser. Bild.de darf also weiterhin sexistische Tittenbildchen für ein Publikum ab 0 Jahren ins Netz stellen, während ein kleines Blog mit erotischen Inhalten – und seien diese noch so romantisch und unsexistisch – sich mindestens ein “ab 16″ einhandelt.”

    Also müssen die Magicseiten “nur” schauen, dass sie news anbieten und genügend Leser haben…

    Ich hoffe schwer, das schauen sich die anderen Länder nicht von euch ab…

  3. d0ner Says:

    @ goyf.de und community: super, stopft die Lücken! ohne germagic fehlte doch etwas!

    @ Staatsvertrag: Wieder mal ein Riesenwerk wo Leute mit null,null wirklicher Ahnung von der Materie erdacht haben, wirklich guter Artikel darüber ist der hier:
    http://t3n.de/news/neuer-jmstv-286977/


    • Das ist ein sehr nützlicheds Link – danke!

      Nun stellt sich noch die Frage, warum Dein Post nicht etwa in der Warteschleife gelandet ist (wo er wegen des Links hingehört), sondern in meinem Spamfilter?

      Antwort: Weil Du direkt vorher einen Spam-Post verfasst hast! Lass das bitte. Das verringert auch die Gefahr, dass ein sinnvoller Post von Dir verschwindet.

  4. katjat Says:

    Der JMStV erinnert mich ein bisschen an das Desaster, dass der GlüStV (Glücksspielstaatsvertrag) darstellt.

    Beide Gesetze sollen in erster Linie den Schutz der Bürger sicherstellen, verfehlen aber dank der absoluten Inkompetenz der Verfasser dieses Ziel völlig und bringen im Gegenteil “unbescholtene Bürger” in eine Situation, in der sie praktisch zu illegalen Handlungen gezwungen werden.

    Die Konsequenz des JMStV wird für mich sein, in Zukunft keinerlei Inhalte unter einer .de-Domain oder auf Domains mit deutschem Inhaber zu publizieren. Andere Blogger, die ich persönlich kenne, werden wohl auch ähnliche Schritte unternehmen. Dieser Schritt mag zwar paranoid erscheinen, ist aber weniger dem JMStV selbst, sondern dem Risiko einer weiteren Abmahnwelle geschuldet.

    Meine Vermutung ist, dass sich in der Praxis zumindest bis Mitte/Ende des Jahres 2011 zumindest von staatlicher Seite keine Änderungen ergeben.

    Meine größte Hoffnung stützt sich darauf, dass der JMStV ähnlich wie der GlüStV von der EU in die Schranken verwiesen wird.


    • Problematisch ist allerdings, dass das Ausweichen auf eine ausländische Domain Dich nicht von der Impressumspflicht befreit, wenn Du als deutscher Staatsbürger Inhalte für deutsche Leser publizierst. Natürlich kannst Du einfach kein Impressum angeben, aber das zwingt Dich dann praktisch dazu, Dich über Deine Posts nicht identifizierbar zu machen, was Dich inhaltlich stark einschränkt und generell riskant ist.

      Letztlich schafft dieses Gesetz (ebenso wie auch dieses unselige Jugendschutzgesetz, welches Deutschland durch die EU aufgezwungen wurde) nur Rechtsunsicherheit und pönalisiert selbstverständliche Vorgänge.

  5. ormus7577 Says:

    LeBestiaire ist übrigens wieder am Start. Der Kollege hat öfters am Monatsende Probleme mit seinem Hosting, das war nicht das erste Mal…


    • Hm. Zwischendurch schien sie kurz wieder on zu sein (obgleich mit massiven Bugs), aber jetzt ist sie seit einigen Tagen wieder down.


      • Und jetzt scheint die Webadresse von irgendeiner anderen Organisation usurpiert worden zu sein. Für mich ist das das endgültige Aus!

        • nichteuphrat Says:

          ka bei mir geht die seite gerade.


        • …die will mich doch nur ärgern!

          Ich meine, jetzt mal ernsthaft; Kaum schreibe ich, nachdem sie ca. eine Woche weg war, dass sie futsch ist, fährt sie wieder hoch. Dann korrigiere ich meine Vermutung, nehme sie wieder in meine Linkliste auf – und noch am selben Tagist sie wieder weg, und das wiederum für Wochen, und da steht auch noch etwas völlig anderes! Und nachdem ich dann extra besonders lange abwarte und schließlich wieder verkünde, dass sie jetzt wohl endgültig verschwunden ist, ist sie einen Tag später wieder da?

          Aus irgendeinem Grund scheint die Erreichbarkeit der Seite davon abhängig zu sein, ob ich sie verlinke oder nicht. Ich traue mich ja gar nicht, sie erneut zu verlinken, dann ist sie bestimmt gleich wieder weg…


Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s