Für die, die es besser machen wollen

Wenn ich sage, ich bin der Chronist des Niedergangs, dann meine ich damit nicht, dass ich Freude daran hätte oder gar dazu beitragen wollte! Zwar ist für mich die Zeit endgültig vorbei, in der ich mich massiv engagiert habe, aber zumindest ein paar hilfreiche Links zu posten, dazu bin ich noch bereit.

Zu der Frage, wie Schreibneulinge es vermeiden können, schlechte Magicartikel zu verfassen, habe ich mich nämlich längst – so, wie es meine Art ist – äußerst ausführlich geäußert! Bevor ich diese Links hier poste, möchte ich nur noch rasch zwei Dinge klarstellen:

1. Ich gebe Hilfen, wie man MAGIC-ARTIKEL schreibt – nicht, wie man überhaupt Texte verfasst! Tipps zu Themen wie “Einleitung, Hauptteil, Schluss”, “keine Tempuswechsel” oder “Wortwiederholungen vermeiden” gehören nicht auf Magic-Seiten.

2. Ich könnte meine Artikelreihe natürlich ungefähr so bewerben: “IN FÜNF EINFACHEN SCHRITTEN ZUM GEFEIERTEN STARAUTOREN!” (Hier ein entzückendes Beispiel derartig schamfreier Marktschreierei!) Tatsächlich aber kann ich Schreibern nur dabei helfen, ordentliche (also NICHT SCHLECHTE) Texte zu verfassen – zum Schreiben GUTER Artikel benötigt man zusätzlich noch Talent und Übung. Und außerdem behaupte ich ausdrücklich nicht, dass es EINFACH sei, Lesenswertes zu verfassen. Wer (wie zum Beispiel ein Kommentator auf Magic Universe) der Ansicht ist, mal eben in einer halben Stunde einen Wettbewerbsbeitrag verfassen zu wollen, der soll doch bitteschön sich selbst diese halbe Stunde Mühe, sowie der Redaktion und der Leserschaft die unweigerliche Peinlichkeit, die dabei herauskommt, ersparen!

So, nun also zu den Links:

Als Erstes widme ich mich dem Turnierbericht. Diesen Artikel sollte man auch zuerst lesen – und auch die restlichen in der hier angegebenen Reihenfolge – da ich mich immer wieder auf frühere Teile beziehe.

Dann komme ich zu Deckentwicklung, Deckanalyse und Metagameanalyse.

Im dritten Teil befasse ich mich mit Set-Reviews und -Previews. (Die Uneinheitlichkeit des im Text dafür verwendeten Genus gründet sich darauf, dass ich mit “das Preview” aufgewachsen bin, Tobi jedoch an den meisten, doch leider nicht an allen Stellen, “die Preview” daraus gemacht hat.)

Im abschließenden Teil meiner Reihe auf PlanetMTG geht es dann um Sealed-Deck-Bau-Artikel, Draftwalkthroughs und Draftanalysen.

Nicht direkt dieser Reihe zugehörig, aber eine gute Ergänzung ist dann noch dieser Artikel auf Magic Universe. Hier erläutere ich, wie man eine neue Limited-Umgebung analysiert. (Eine Mühe, die sich offenbar ein gewisser “LSV” niemals macht, was erklärt, warum er regelmäßig dermaßen miserable Set-Previews verfasst!)

The knowledge is out there!

Advertisements
Explore posts in the same categories: General

Tags: , , , ,

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s